1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Und noch ein neues Gesicht

Dieses Thema im Forum "Ich bin neu!" wurde erstellt von KleinesRehlein, 11. Juni 2005.

  1. Guten Abend,
    ich bin neu und möchte mich mal kurz vorstellen.
    Bin 22 jahre alt und Mutter eines fast 3 Jahre alten Mädchens.
    Seit 21.Januar 2005 Verheiratet.
    Habe schon immer probleme mit meinen Gelenken gehabt,
    was meine Eltern auf den Wachstum schoben.
    ich bin 1,58 groß/klein (ansichtssache) und wiege 44 Kilo.
    Habe zwillinge (eines leider verstorben,Plötzlicher Kindstod,tut hier aber nix zur sache)zur welt gebracht und danach taten mir die
    Glieder und der ganze Körper einfach immer weh.
    Erst seit kurzem bin ich in Ärztlicher behandlung,
    da ich panische angst vor ärzten habe.
    Naja,die Ärztin fachsimpelt zwar immer und ich verstehe kein einziges wort,
    aber durch die tabletten schließe ich auf Rheuma.
    Denn Anti Rheumatikum bekommt man nicht einfach so_Oder?
    Nun habe ich heute abend von einer Bekannten dieses Forum empfohlen bekommen und auch erfahren das es spezifische Rheuma´s gibt.
    Nun weiß ich aber nicht welches ich habe Und hoffe es ist nicht schlimm.
    Frage meine Ärztin aber nächste woche mal.
    Freue mich hier zu sein.
     
  2. lexxus

    lexxus Neues Mitglied

    Registriert seit:
    24. September 2003
    Beiträge:
    3.972
    Zustimmungen:
    0
    hi rehlein,

    herzlich willkommen bei rheuma-online.

    habe schon hin und wieder mal gehört, dass ein rheuma verschwinden kann, wenn man ein kind bekommt. das liegt wohl daran, dass sich das immunsystem umstellt, wenn man schwanger ist. ob das durch klinische studien schon be- oder widerlegt ist weiss ich allerdings nicht. aber wenn diese theorie so besteht, wäre es natürlich auch möglich, dass eine schwangerschaft auch ein rheuma auslösen kann.

    am besten fragst du mal deine hausärztin nach deiner diagnose und lässt dich an einen internistischen rheumatologen überweisen.

    liebe grüsse
    lexxus
     
  3. Sandra1979

    Sandra1979 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    14. September 2004
    Beiträge:
    229
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Frankfurt am Main
    Hallo liebes Rehlein :) ,

    schön das Du da bist ( wir kennen uns ja schon ).
    Wünsche Dir viel Spass hier im Forum und im Chat, hier wirst Du immer ein offenes Ohr finden, wenn es Dir mal schlecht gehen sollte....ist wirklich toll !

    Wünsche Dir alles Gute !!!

    Liebe Grüsse
    Deine Sandra
     
  4. Danke für die Lieben willkommens grüsse.
    ich fühl mich wirklich schon oft als alte zerbrechliche Oma.
    denke,bei jedem schritt breche ich zusammen.
    und diese hitze in mir,geht ganicht.
    Bin froh jemanden gefunden zu haben,der es ein bissel versteht sandra.
     
  5. Ich möchte mich gerne wieder löschen lassen,
    da ich gemerkt habe,das mir dieses forum nicht viel weiter hilft.
    Bitte um account löschen!
    Danke
     
  6. Lilly

    Lilly offline

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    5.171
    Zustimmungen:
    0
    hallo rehlein,

    warum willst du dich wieder löschen lassen? für allgemeine fragen steht hier das rheumaforum zur verfügung. hier sind nur neuvorstellungen, und hier wirst du auch nicht viele antworten auf deine fragen bekommen.
    falls du es dir aber doch nicht nochmal überlegen willst, dann schicke eine e-mail an unseren admin. nur der kann benutzer löschen.
     
  7. Neli

    Neli Optimistin

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    11.725
    Zustimmungen:
    19
    Ort:
    Rheinland
    Hallo, liebes KleinesRehlein,

    gib doch nicht so schnell auf!
    Es liegt sicher auch an der Hitze, daß Du nicht soviele
    willkommen geheißen haben.

    Ich sehe Dich hier auch das erste Mal, habe dich scheinbar
    überlesen.

    Ich begrüße Dich hier herzlich, denn wenn Du eine rheumatische
    Erkrankung hast, bist Du hier bei uns richtig. Sieh Dich doch einfach
    mal in den verschiedenen Foren um, dann wirst Du sehen,
    daß hier meistens gute Laune vorherrscht.
    Und geh auch mal einfach in den Chat.

    Und wenn Du spezielle Fragen hast, kannst Du sie in den
    speziellen Foren stellen, Du wirst dann immer Antworten bekommen.

    Am besten läßt Du Dich von Deiner Ärztin zu einem internistischen
    Rheumatologen überweisen, der dann die genaue Rheuma-Art
    feststellen kann. Denn es gibt über 400 verschiedene Rheuma-Arten,
    sogar viele, bei denen das Rheuma im Blut nicht erkennbar ist.

    Ich habe hier schon oft mitbekommen, daß bei einigen das Rheuma
    nach der Geburt eines Kindes das erste Mal aufgetreten ist.
    Das ist dann besonders schwer erträglich.

    Heute gibt es so viele gute Basistherapien gegen Rheuma,
    daß Du keine Angst haben brauchst. Und je früher die Krankheit
    behandelt wird, um so eher kann man sie zum Stillstand bringen,
    wenn man sie auch nicht heilen kann.

    Um auf die alte, zerbrechliche Oma zurückzukommen,
    ich bin eine glückliche Oma, bin 68 Jahre alt und habe seit ca. 17-18 Jahren
    Psoriasis-Arthritis, kann aber dank der guten Basismedikamente
    gut und meistens ohne Schmerzen damit leben, bin also zwar
    schon älter, aber nicht zerbrechlich. Dank der guten Behandlung fühle ich mich jetzt ziemlich gut, nur manchmal ein bißchen müde. Das sind
    Nebenwirkungen der Krankheit, aber auch der Medikamente.

    Liebes KleinesRehlein,

    ich wünsche Dir viel Erfolg, mit Deiner Erkrankung fertig zu werden.

    Viele liebe Grüße
    Neli
     

    Anhänge:

  8. Monsti

    Monsti das Monster

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    6.880
    Zustimmungen:
    15
    Ort:
    am Pillersee in Tirol
    Hallo Rehlein,

    öhm, wollte Dich eigentlich auch gerne willkommen heißen ... dann lese ich das da:



    Versteh' ich nicht. Das hier ist doch nur das Vorstellungsforum :confused:, spezielle Fragen solltest Du in den Fach-Foren stellen. Da kannst Du sicher sein, dass Du ziemlich schnell Antworten bekommst - außer Deine Frage ist zu speziell. Wir sind fast ausnahmslos keine Ärzte, sondern auch nur selbst Betroffene. Hier im Forum bekommt man zahllose Tipps, die Dir kaum ein Arzt geben wird bzw. kann (außer er hat selbst chronisch-entzündliches Rheuma).

    Zunächst einmal solltest Du aber herauskriegen, was Dir konkret fehlt. Dafür ist ein internistischer Rheumatologe der einzig richtige Ansprechpartner - und vor diesem braucht man wirklich keine Angst zu haben.

    Alles Gute für Dich - und falls Du noch da bist: herzlich willkommen!

    Liebe Grüße von
    Monsti