1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Unbekannter Aquarienbewohner

Dieses Thema im Forum "Kaffeeklatsch" wurde erstellt von berti, 31. März 2006.

  1. berti

    berti Neues Mitglied

    Registriert seit:
    21. April 2004
    Beiträge:
    961
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    MK-Kreisstadt (Sauerland, NRW)
    Hallo,

    Gestern bekam ich eine ganze Ladung Fische in mein Aquarium. Da es z. Zt. noch ohne Fischbesatz war, hat sie meine Tochter bei mir Zwischengeparkt. Sie hat bei Ebay ein komplettes Eck-Aquarium mit Zubehör ersteigert. Ein Teil der Fische wird also demnächst wieder ausziehen.

    Als ich heute Morgen das Becken inspizierte, entdeckte ich ein seltsames Wesen auf dem Grund. Es ist ca 1cm lang hat zwei Glubbschaugen und 6 Beine. Ich vermute mal irgend so eine Garnele, Krabbe oder Krebs. Kennt sie jemand damit aus? Ich füge unten mal ein Bild bei.

    Im Becken sind auch 2 Bratpfannenwelse (schöner Name, oder?) Diese graben sich vollständig im Sand ein. Auf einmal sehe ich doch ein Bratpfannenwelsbaby. Es buddelte sich gerade ein. Nee was hab ich jetzt alles so im Becken. Mal sehen was noch so auftaucht.

    Wenn jemand was auf dem Bild erkennen kann, und etwas darüber weiss, bitte sagt es mir.
     

    Anhänge:

  2. kukana

    kukana Moderatorin

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    10.414
    Zustimmungen:
    236
    Ort:
    Köln
    hi,
    kann das nicht gut erkennen. aber vielleicht war das mal als lebendfutter gedacht und ist entwischt

    gruss kuki :D
     
  3. barney

    barney Neues Mitglied

    Registriert seit:
    5. März 2006
    Beiträge:
    21
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Österreich, Eferding
    Aquarium

    Hi Berti,
    das Foto ist leider sehr schlecht, aber soviel ich erkennen kann handelt es sich um eine Garnele.
    Am ehesten sind das Caridina serrata:
    Vorkommen: Süßwasser (rund um Hongkong)

    Ich hänge dir ein Bild an, sehen deine so aus?

    Wenn ja die sind ungefährlich und sie tun auch denen Bratpfannenwelsen (Dysichthys coracoideus) nichts.

    Der Bratpfannenwels ist aber ein Fisch mit einigen Ansprüchen (z.B. Lebendfütter,....).

    Ich hoffe ich konnte dir weiter helfen!

    Schreib mal wieder wie es dir mit deinen Schuppentieren geht, ich bin selbst Besitzer eines 500 l Thailandbeckens und habe jetzt nun schon seit 20 Jahren Schuppentiere = Fische.

    Barney + Hund und 40 Fische
     

    Anhänge:

    • Bild.jpg
      Bild.jpg
      Dateigröße:
      35,1 KB
      Aufrufe:
      137
  4. Bianca

    Bianca Neues Mitglied

    Registriert seit:
    18. November 2004
    Beiträge:
    261
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Ludwigshafen/Rhein
    Hallo Berti

    Mein Sohnemann hat sich das Bild angeschaut,er hat auch Garnelen im Aquarium,er meint auch es könnte eine sein:)

    Bratpfannenwelse? Das hört sich ja echt klasse an:D mein Sohn hat einen Antennenwels:D und der sieht richtig unheimlich aus:o mit all den "Antennen" am Kopf:rolleyes:

    Liebe Grüße
    Bianca:D
     
  5. berti

    berti Neues Mitglied

    Registriert seit:
    21. April 2004
    Beiträge:
    961
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    MK-Kreisstadt (Sauerland, NRW)
    Hallo barney,

    ich glaube, du hast es getroffen. Mein Bewohner sieht auch so aus, scheint allerdings noch sehr jung zu sein.
    Leider ziehen die Welse in drei Wochen schon wieder aus. Bis dahin soll das große Becken bei meiner Tochter startklar sein. Dann haben es meine Pflanzen auch wieder etwas ruhiger. Die Welse graben sich nämlich immer ein und die Pflanzen aus. Mal sehen, was ich von dem Fischsegen behalten darf;).

    viele Grüße vom frisch gebackenen Garnelenpapa
    Berti
     
  6. katzenmaus

    katzenmaus tierliebe

    Registriert seit:
    1. Mai 2004
    Beiträge:
    592
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    6xxxx
    Hallo Berti,
    meiner Meinung nach handelt es sich um eine Libellenlarve.
    Die kann man sich mit Lebendfutter einschleppen.Schau mal hierhttp://www.wedaulink.de/natur/wedau_natur2.htm.
    Garnelen usw habe ich auch in meinen Aqurien aber ich sehe keine Ähnlichkeit.
    Kann mich natürlich auch irren.Welche Beckengröße hast Du denn?
    liebe Grüße Katzenmaus
     
  7. barney

    barney Neues Mitglied

    Registriert seit:
    5. März 2006
    Beiträge:
    21
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Österreich, Eferding
    Garnelen

    Hallo Berti,

    ich bin froh das ich dir helfen konnte.

    PS.: Garnelen sind sehr gefräßig, aber mit absinkenden Futtertabletten begnügen sie sich meistens.

    Viel Freude noch an deinen Leihtieren

    Barney