1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Umstellung von MTX auf Biologicals

Dieses Thema im Forum "Allgemeines und Begleiterkrankungen" wurde erstellt von Christi, 20. April 2007.

  1. Christi

    Christi Mitglied

    Registriert seit:
    29. März 2007
    Beiträge:
    861
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Bad Urach
    Hallo Ihr Lieben,

    meine Rheumatologin hat mir für Juli eine Umstellung von Mtx (massive Nebenwirkungen inkl. erh. Leberwerte) auf Biologicals (welches hat sie mir noch nicht gesagt) in Aussicht gestellt. Jetzt habe ich voraussichtlich am 25. Mai eine Handgelenksoperation (was gemacht wird, ist noch nicht endgültig entschieden). Am kommenden Mittwoch habe ich einen Termin bei meiner Rheumatologin. Mich würde interessieren, ob eine Umstellung nicht noch vor der OP sinnvoll bzw. ob das zeitlich überhaupt machbar wäre. Soll ich sie darauf ansprechen?
    Habe gehört, daß da vorher verschiedene Untersuchungen gemacht werden müßten. Kann mir dazu jemand was sagen.

    Liebe Grüße
    Christi

    mehr über mich...
     
    #1 20. April 2007
    Zuletzt bearbeitet: 21. April 2007
  2. Colana

    Colana Musikus

    Registriert seit:
    18. Januar 2004
    Beiträge:
    6.173
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Schleswig-Holstein
    Hallo Christi,

    zum ersten Teil kann ich leider nichts sagen, aber vielleicht hilft Dir dieser Link hier weiter - Posting No 3, da wird alles mit MTX behandelt:

    http://www.rheuma-online.de/phorum/showthread.php?t=24413

    Zum zweiten Teil: ich würde es auf jeden Fall mit den behandelnden Ärzten absprechen, vielleicht sollten sie sich sogar austauschen können...

    Gute Besserung und viele Grüße
    Colana
     
  3. Kira73

    Kira73 Uveitispapst

    Registriert seit:
    17. April 2006
    Beiträge:
    3.398
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    München
    Hallo Christi,

    das wäre sicher nicht mehr sinnvoll, weil du TNFa-Blocker 4 Wochen vor grösseren OP's absetzen mußt.

    Es wurden bei mir folgende Untersuchungen gemacht:

    - Lunge röntgen
    - Ultraschall, Nieren
    - Leberwerte
    - 24h Urin
    - TBC Test
    - EKG

    Glaub das war alles. :confused:

    Viele Grüße
    Kira
     
  4. Christi

    Christi Mitglied

    Registriert seit:
    29. März 2007
    Beiträge:
    861
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Bad Urach
    Hallo,

    so wies aussicht, muß ich also doch noch länger warten.
    Habe aber auch schon gehört, daß man MTX vor OPs absetzen muß wegen möglicher Wundheilungsstörungen. Habe da nämlich letztes Jahr nach einem kleinen Eingriff beim Hautarzt Narbenwucherungen bekommen, wegen denen ich seither 14tägig zum vereisen muß. Habe etwas Angst, daß mir so was dann an der Hand auch passiert.

    Außerdem bin ich, wie gesagt, ungeduldig.
    Habe die Frage allerdings eigentlich hauptsächlich gestellt, um herauszubekommen, ob es Sinn macht, meine Rheumatologin überhaupt darauf anzusprechen. Da wie Ihr ja sicher auch kennt, die Zeit dort immer knapp ist und ich ja hauptsächlich über meine bevorstehende OP reden muß.

    Die anstehenden Untersuchungen sind ja nicht so außergewöhnlich und mir nicht unbekannt, ist ja nichts außergewöhnliches dabei.

    Gruß
    Christi