1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

umgang der anderen menschen mit rheuma

Dieses Thema im Forum "Allgemeines und Begleiterkrankungen" wurde erstellt von Mimi23, 28. Juli 2008.

  1. Mimi23

    Mimi23 freebird

    Registriert seit:
    20. November 2006
    Beiträge:
    42
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    CH. Mittelland
    hallooo zusammen.
    ich hoffe ihr seid alle fit und munter?
    mal eine generelle frage, wir wissen ja alle, wenn es uns schlecht geht, dann gehts uns schlecht.
    wie sagt ihr dies euren mitmenschen?
    meine familie, ist ja mit mir aufgewachsen, und langjährige freunde merken sofort, wenn etwas nicht gut ist, dann muss ich es nicht einmal erwähnen.
    aber ich denke da so an andere freunde, partner und partnerinnen, die einen noch nicht so gut kennen.
    weil, wenn man nicht gerade weint, ist es auch schwer festzustellen, wenn man noch alle gelenke brauchen kann, wie es dem anderen geht.
    versteht ihr was ich meine?
    sagt ihr dann, es geht mir nicht gut, was dann aber als spassbremse aufgefasst werden könnte. was,wenn der oder die andere, mit dem man eigentlich was unternehmen möchte, dann doch seinen weg geht?
    wie nehmt ihr das auf? denn schlussendlich möchte man den anderen doch nicht im wege stehen....
     
  2. Tennismieze

    Tennismieze Neues Mitglied

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    1.519
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Schleswig-Holstein
    tja mimi, das ist die große Frage, die unsereins immer wieder die Spreu vom Weizen trennen läßt. Im Verlauf der Krankheitsjahre wirst Du es immer wieder erleben, daß die echten Freunde keine Erläuterungen brauchen und die sogenannten Freunde eigentlich keine ehrliche Antwort haben wollen. Da ist die Frage, wie es Dir gehe, ohne wirkliches Interesse gestellt. Im Gegenteil, bei ehrlicher Antwort ziehen diese Leute bald Leine. Mit der Zeit weißt Du auch, wer quasi mit Hintergrund fragt oder wer nur so tut als ob.
     
  3. Uschi

    Uschi Neues Mitglied

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    2.070
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    überall
    Umfeld & Krankheit

    Grosses Thema.

    Ich habe mich mit meiner cP eingerichtet und lebe meine Lebensform......... ich nehme nur sehr wenig Rücksicht auf die Bedürfnisse und Einstellungen der anderen, wenn es um meine Krankheit und ihre Folgen geht.

    Wenn es mir schlecht geht, dann ist das so. Paßt grad nicht ins Bild ? Pech gehabt.

    Wenn ich Schmerzen habe, dann habe ich sie. Dann leide ich für mich und stelle es klar in den Raum. Paßt grad nicht ins Bild ? Pech gehabt.

    Wenn ich mich nicht "passend" fühle, dann bleibe ich alleine. Ich lese gerne, gugge dumme Filme oder entspanne. Alleine nerve ich nicht - nachfühlen kann es eh niemand.

    Gute Freunde wissen das, akzeptieren und verstehen.

    Fremde interessieren mich nicht mehr.

    Pumpkin
     
  4. Mimi23

    Mimi23 freebird

    Registriert seit:
    20. November 2006
    Beiträge:
    42
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    CH. Mittelland
    vielen dank für eure antworten.

    ich weiss nicht, ob ihr mich richtig verstanden habt.
    es geht eigentlich um meinen LAG, der mit mir etwas unternehmen wollte.
    es ging mir aber nicht so gut. irgendwie konnte ich ihm das nicht sagen, bin ja keine jammertante. hab einfach gesagt, ich mag nicht weggehen.
    da er ein sehr aktiver mensch ist, ist er dann einfach alleine weggegangen.
    irgendwie verstehe ich ihn, und ich will ihm ja auch nicht im wege stehen.

    aber irgendwie ist es dann doch doof wenn man ganz alleine ist... wenn man doch jemanden bräuchte...
     
  5. Uschi

    Uschi Neues Mitglied

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    2.070
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    überall
    nochmal

    Mimi23, doch - wir haben schon kapiert. Es ist halt bei unserer Krankheit so, daß wir lernen müssen, zuerst an uns zu denken. Das habe ich zum Ausdruck gebracht.

    Ich meine, wenn ein Partner etwas mal alleine unternimmt, ist das ja ok. Wenn man sich eben nicht danach fühlt, sollte man es aber auch klar sagen, damit der andere weiss, warum....................

    Man ist kein Jammerlappen, wenn man Schmerzen hat !!! Das finde ich, ist hier bei den meisten Mit-ROlern ein Problem. Wenn ein anderer nicht akzeptieren kann oder will, daß es mir nicht gut geht, ist es der falsche Partner in jeder Hinsicht.

    Nicht jammern birgt grosse Gefahren der Selbstüberschätzung, der Verhinderung und damit der Verschlimmerung. Auch daran mal denken.

    Alles Gute und schöne Tage

    Pumpkin
     
  6. Katjes

    Katjes Bekanntes Mitglied

    Registriert seit:
    18. April 2007
    Beiträge:
    5.252
    Zustimmungen:
    195
    Ort:
    in den bergen
    hallo mimi 23,
    was wäre so schlimm daran gewesen ihm zusagen du mir geht es nicht gut,mag nichts unternehmen,es wäre aber schön wenn du bei mir bleibst und wir was ruhigeres machen.
    wenn du dem menschen der dir am nächsten steht nicht sagst wie es dir
    geht,wie soll er dich verstehen,er ist doch kein hellseher.
    ob rheuma oder nicht,je klarer ich etwas sage,desto größer ist die chance das der andere mich versteht.
    lieben gruß
    katjes
     
  7. Chaquinto

    Chaquinto Neues Mitglied

    Registriert seit:
    23. April 2008
    Beiträge:
    178
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bad Salzuflen
    Wie sage ich es Anderen?

    Hallo zusammen,
    ja, wenn man krank ist, trennt sich die Spreu vom Weizen.Ich habe mir angewöhnt, bei Leuten die sowie so nicht wissen wollen wie es mir geht, auf die Frage "Na wie gehts?" zu antworten- Ernst aber hoffnungslos- Ihr glaubt gar nicht wie viele dann sagen, das ist ja toll. Also ein Zeichen, dass sie gar nicht zuhören.Ich habe gar keine Lust mehr , mich dafür zu entschuldigen, dass es mir nicht gut geht.Dann bleibe ich für mich, und damit basta.Meine Familie und die besten Freunde akzeptieren, dass es Tage gibt, an denen ich nicht kann und lassen mich einfach in Ruhe, ohne grosses Gezeter.
    Übrigens es hat sehr lange gedauert, mich so abzuschirmen, und manche ach so tolle Freundschaft ist dabei auf der Strecke geblieben, macht aber nichts.
    Ich wünsche Euch allen einen schönen Tag.
    Liebe Grüsse Chaquinto:top:
     
  8. Mimi23

    Mimi23 freebird

    Registriert seit:
    20. November 2006
    Beiträge:
    42
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    CH. Mittelland
    ja. was wäre schlimm gewesen...?
    ich weiss es nicht. ich glaube ich will einfach nicht als spassbremse oder schwächling abgestempelt werden, was aber auch nicht passiert wäre.
    in solchen situationen bin ich zu überforder, zu sagen, nein es geht nicht.
    vielleicht muss ich das trainieren. ich bin dann meistens den tränen nah. und wer will schon vor seinem liebsten wegen einem solchen "mist" weinen?!
     
  9. nicht-hase

    nicht-hase Neues Mitglied

    Registriert seit:
    24. Juli 2008
    Beiträge:
    50
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Niedersachsen
    Aber gerade dann, wenn Dein LAG noch nicht so vertraut mit Deinem Krankheitsbild ist, ist es nötig, dass Du ihm sagst, was los ist. Nur so kann er in Zukunft auch allein erkennen, wie es Dir geht.
     
  10. Katjes

    Katjes Bekanntes Mitglied

    Registriert seit:
    18. April 2007
    Beiträge:
    5.252
    Zustimmungen:
    195
    Ort:
    in den bergen
    hi mimi,
    wenn nicht vor dem liebsten weinen,vor wem dann?
    er liebt dich doch!und er soll dich doch lieben wie du bist und nicht so
    wie du sein willst!!!das wäre dann ein trugbild und deine krankheit ge-
    hört zu dir.
    schnapp ihn dir,red mit ihm.erzähl wie es dir geht und was dir gut tuen
    würde.habe aber auch verständnis,wenn er dann was ohne dich macht.
    er kommt ja wieder.....
    lieben gruß
    katjes
     
  11. willinemo

    willinemo Neues Mitglied

    Registriert seit:
    27. Juli 2008
    Beiträge:
    22
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Berlin
    Mein Mann hat auch Ewigkeiten gebraucht, bis er einigermaßen damit umgehen konnte. Ich bin nun mal nicht der Typ der ständig sagt -Oh mir gehts ja so schlecht-, sondern entweder merkt es mein Gegenüber oder eben nicht. Wenn nicht, muss er mit meinen Reaktionen umgehen lernen. Ich muss mich im Berufsleben zusammenreißen und kann mich nicht gehen lassen, auch bei Fremden muss ich das nicht haben, aber das will ich nicht noch zu Hause tun müssen. Mein Mann, meine Freunde müssen damit umgehen und machen es wunderbar. Viele kapieren eigentlich erst was wirklich los ist, wenn ich einen Schub habe und sie alles live mitbekommen. Weil so dicke Füße oder Hände sieht man halt doch nicht so oft. Und die langsamen Bewegungen, etc. Ich hab mir aber abgewöhnt ein Geheimnis darum zu machen. Und seltsamerweise können die Leute dann mit mir auch besser umgehen, nehmen Rücksicht oder versuchen mir was abzunehmen.
     
  12. Icy

    Icy Neues Mitglied

    Registriert seit:
    6. Juli 2008
    Beiträge:
    67
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bremen
    Och hab gerade voll den langen Text geschrieben und nun ist er weg. Also nochmal:

    Liebe Mimi,
    dein Problem kenne ich sehr gut. Mein Freund ist ein großer Partyfan und ich kann da nicht immer mithalten. Ich mache das jetzt so: Ich sage ihm wenn es mir nicht gut geht, dass ich mich freuen würde, wenn er was ruhiges mit mir macht, er aber auch gerne ohne mich weggehen kann, wenn er möchte. Ich bin ihm dann auch nicht böse. Möchte auch nicht als Spaßbremse darstehen, auch wenn das im Freundeskreis vielleicht so rüberkommt, wenn ich öfters mal nicht dabei bin. Naja, damit müssen die halt fertig werden und es zeigt sich au, wo die echten Freunde sind.
    Es hilft mir mit meinem Freund über meine Krankheit zu sprechen, auch wenn ich nicht immer jammern möchte. Es ist halt aber auch wichtig, dass du alles aus deiner Sicht erklärst, damit dein Freund dich verstehen kann.
    Vielleicht magst du mir ja mal schreiben, würde mich freuen.
    Lg Lisa
     
  13. Mimi23

    Mimi23 freebird

    Registriert seit:
    20. November 2006
    Beiträge:
    42
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    CH. Mittelland
    heee ihr alle zusammen.
    vielen dank für die beiträge...
    ich gebe mein bestes und versuche das nächste mal mit meinem spatzerl! :) zu sprechen.

    lieber gruss aus der schweiz. :)