1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

umfassende Fuß-OP

Dieses Thema im Forum "Allgemeines und Begleiterkrankungen" wurde erstellt von SHARI, 3. Juli 2007.

  1. SHARI

    SHARI Neues Mitglied

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    83
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Dörentrup
    Hallo Ihr Lieben:)

    Ich habe mich wirklich sehr rar gemacht die letzten zweieinhalb Jahre.
    Tut mir leid, wir hatten riesige Probleme in der Familie, mußten unseren Pflegesohn in ein Heim abgeben, mein Mann erkrankte an Fibromyalgie und ich hatte immer wieder Ermüdungsbrüche an meinen Mittelfußknochen.:confused:

    Nachdem sich meine Füße immermehr verformten, weil die Knochen schief wieder zusammenwuchsen, habe ich einen Fußchirurgen aufgesucht.
    Das war im November 2006.

    Im Röntgenbild zeigten sich neun gebrochene Mittelfußknochen.:rolleyes:

    Die sind verheilt durch Ruhe, ich bekam für 8 Wochen täglich eine Haushaltshilfe und meine Schuhe wurden zugerichtet.

    Weil ich aber nicht weit gehen konnte, also nach ca 500m bekam ich immer starke Schmerzen plante er dann eine umfassende OP für beide Füße.

    Die erste habe ich nun vor drei Monaten hinter mich gebracht...
    Er hatte mir gleich gesagt, daß die Heilung sehr lange dauern wird und ich sehr viel Geduld haben muß!
    Ich habe 10 Schrauben, eine lange Platte, und 5 Spikdrähte im Fuß.
    Das Röntgenbild sieht sehr abenteuerlich aus!
    10 Wochen hatte ich nur Liegegipse, durfte also nicht auftreten.
    Seit drei Wochen laufe ich mit einem Walker herum, darf voll belasten und es ist alles sehr gut verheilt.

    Was mir jetzt allerdings sehr zu schaffen macht, ist mein rechtes Sprunggelenk und mein Knie.
    Die verkraften diesen Walker irgendwie nicht gut.

    Deshalb liege ich dann doch wieder oft flach und zieh den Walker aus und fahre dann doch wieder mit dem Rollstuhl durch die Gegend, weil ich ohne den Walker noch nicht auftreten darf!

    Ist schon alles sehr anstrengend und mühsam!!
    Aber ich bin so froh, daß ich es hinter mir habe und habe auch gar nicht mehr ganz so dolle Angst vor der nächsten OP.

    Sorry für den langen Text, ich freue mich auf Antworten von Euch!

    Liebe Grüße
    Eure Shari:)
     
  2. Biene

    Biene Biene

    Registriert seit:
    5. März 2007
    Beiträge:
    101
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Rheinland/Pfalz
    Liebe Shari!
    Das hört sich ja echt nach einer großen Katastrophe an!Du bist echt zu bedauern.
    Ich habe im Pflegedienst eine Pat. die Osteoporose hat, sie hatte sich im Bett liegend einen Mitelfußbruch zugezogen. Sie hatte auch einen Gips.
    Ich habe auch wie Dein Mann Fibromyalgie, mache schon einige Jahre damit rum, bis man es endlich entdeckt hat. Aber seit Anfang Juni habe ich jetzt meine Diagnose von einem Rhematologen bekommen.
    Ich hoffe, daß Du jetzt wieder mehr Besserung verspürst.
    Ich wünsche Dir weiterhin viel Erfolg für Deinen weiteren Weg.
    Kopf hoch, es kann nur besser werden.
    LG Biene:)
     
  3. SHARI

    SHARI Neues Mitglied

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    83
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Dörentrup
    Liebe Biene

    Danke für Deine Antwort.

    Ich war heute zur Röntgenkontrolle und ich darf jetzt wieder voll belasten auch ohne den Walker.

    Nur leider muß erst mein Schuh wieder umgebaut werden, denn in meine vorhandenen Schuhe darf ich auf keinen Fall rein.
    Hoffentlich beeilen die sich, denn erst dann kann ich den Walker wirklich zur Seite stellen.

    Barfuß und auf Socken kann man ja leider nicht raus.....

    Aber es tut wirklich gut, auf zwei Beinen zu stehen!!!!:D

    Alles Liebe
    Shari
     
  4. Kristina cux.

    Kristina cux. Küstenkind

    Registriert seit:
    11. März 2005
    Beiträge:
    2.224
    Zustimmungen:
    0
    Hi Shari,

    das hört sich alles wirklich Abenteuerlich an:eek: .
    Ich wünsche dir alles gute. Gute Besserung und das auch dein anderer Fuß und das Knie bald ruhe geben werden. Kopf hoch und think Positiv.

    Liebe Grüße

    Kristina