1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Ultraschall bestätigt "das da was ist"

Dieses Thema im Forum "Allgemeines und Begleiterkrankungen" wurde erstellt von Sonnenaufgang, 22. November 2008.

  1. Sonnenaufgang

    Sonnenaufgang Neues Mitglied

    Registriert seit:
    4. November 2008
    Beiträge:
    48
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,
    gestern war ich zum zweiten Mal bei meiner Rheumatologin. Blutwerte waren wieder alle normal, so dass sie zunächst meinte, meine Beschwerden würden wohl einer beginnenden generalisierten Arthrose (im Daumensattelgelenk ja sicher) entsprechen. Im Ultraschall meiner Hand fand sie dann aber eine grenzwertig dicke Synovia und eine verstärkte Aktivität im "Doppler", bedeutet wohl "verstärkte Durchblutung" bzw. V.a. entzdl. Prozess. Jetzt soll diese Hand noch in einen NMR und bei entsprechenden Befunden würde sie dann zu einer Cortisonbehandlung raten.
    Ich war jetzt erstmal einfach froh, dass ein für Ärzte objektiver Befund vorliegt, wobei mir die Aussicht auf eine Cortisontherapie nicht so unbedingt behagt, da ich im letzten Jahr sowieschon einige Kilos zugenommen habe und mir vor den Nebenwirkungen des Cortison schon graut.
    Tja, mal sehen, wie es weitergeht.
    Gruß
    Sonnenaufgang
     
  2. engel912

    engel912 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    17. November 2008
    Beiträge:
    60
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    NRW
    Hallo Sonnenaufgang!

    Das ist ja erst mal gut das Deine Ärztín was gefunden hat. Deine Angst vor Cortison kann ich gut verstehen, aber wenn es hilft sollten wir froh sein.
    Einen Versuch ist es wert. Ich habe vor 3 Jahren auch mal (aber nur für 5 Tage) Corison hochdosiert bekommen, es war füchterlich; Herzrasen, restless legs, + 8 kg usw. Aber danch war mein Asthma besser, deswegen sollte man diese Nebenwirkungen akzeptieren auch wenn es schwer
    fällt..:mad:

    Ich drücke Dir auf jeden Fall die Daumen das es gut geht!:top:

    Liebe Grüße
    Sandra
     
  3. Siggy

    Siggy Siggy

    Registriert seit:
    23. September 2008
    Beiträge:
    836
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Landkreis Augsburg
    Hallo sonnenaufgang,

    Deine Sorge wegen dem Korti kann ich voll verstehen,mir gings
    vor 3 Jahren ebenso.
    Auch ich hatte und div. Nebenw. wie Unruhe und Gewichszunahme
    zu leiden.
    Überwogen hat aber das Gefühl,endlich mal wieder laufen zu können
    und dass die Schmerzen weggingen,ich empfand es nach 24 Std. wie
    ein Wunder,nachdem es mir jahrelang immer schlechter ging!
    Nehme jetzt seit Mai kein Korti mehr, mein Gewicht hat sich von
    alleine mit der Reduzierung der Dosis so nach und nach wieder reguliert.
    Also keine Angst,es wird nicht so schlimm.

    lg Sieglinde
     
  4. Sonnenaufgang

    Sonnenaufgang Neues Mitglied

    Registriert seit:
    4. November 2008
    Beiträge:
    48
    Zustimmungen:
    0
    Danke Euch beiden für die guten Wünsche!
    Gruß
    Sonnenaufgang