1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Ulnaköpfchenresektion??

Dieses Thema im Forum "Allgemeines und Begleiterkrankungen" wurde erstellt von Nelly, 17. Juni 2008.

  1. Nelly

    Nelly Neues Mitglied

    Registriert seit:
    12. August 2004
    Beiträge:
    44
    Zustimmungen:
    0
    Hallo!!!

    Ich habe eine Kollagenose mit Lungen-, Gelenk- und Hautbeteiligung!!
    An Basismedis bekomme ich momentan, neben dem Cortison, Immunosporin und Quensyl!
    Nun wurden mir im Februar operativ Entzündungen aus dem Handgelenk entfernt (Gewebe, Sehnenscheiden und befallene Knochenhaut).
    Leider sind nun wieder Entzündungen da, die durch eine Fistel auch nach "draußen" durchkommen.
    Jetzt soll das Gelenk wieder operativ "ausgeräumt" werden, dabei möchte der Doc nun auch das Ulnaköpfchen mit entfernen, da es laur MRT-Bild auch mit Entzündungen durchsetzt ist .. :eek::eek:!!

    Hat jemand von euch das schon mal machen lassen müssen und kann mir dazu etwas sagen??

    Ganz viele liebe Grüße von Nelly :)
     
  2. Kristina cux.

    Kristina cux. Küstenkind

    Registriert seit:
    11. März 2005
    Beiträge:
    2.224
    Zustimmungen:
    0
    Hi Nelly,

    ich habe gerade mitte März diesen Jahres eine Op gehabt, bei mir wurde mein Handgelenk Teilversteift, eine Articulotenosynovektomie und eine Ulnarköpfchenresektion. Die OP war ein Erfolg, jetzt wo ich seit 2 Wochen ohne Gips bin wird es immer besser. Aber eine Ulnarköpfchenresektion ist seeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeehr Schmerzhaft. Also, wenn ich gewusst hätte wie schmerzhaft das ist, dann weiß ich auch nicht. Im nachhinein ist es schon gut so wie es gemacht wurde, nur durch die entfernung des Ellenköpfchens bildet sich ein BLuterguss innen drinnen und das tut echt weh. Mehrere Wochen. Ich will dir ja nur die Wahrheit sagen, also wenn du es als sinnvoll siehst es machen zu lassen, dann mache es, auch wenn die Ärzte es dir dringend raten sollen.
    Ich hatte damals/naja vor ein paar Monaten 3 Ärzte die der gleichen Meinung waren. Danach braucht man nur Geduld bis der Schmerz nachlässt und so. Dauert halt.

    Bei mir wurde dann nachdem sie das Ellenköpfchen abgetrennt haben, davon ein Stückchen Scheibe abgesägt und zwischen Speiche und Mittelhandknochen gesetzt als Puffer. Was die alles machen können....

    Liebe Grüße

    Kristina
     
  3. Kristina cux.

    Kristina cux. Küstenkind

    Registriert seit:
    11. März 2005
    Beiträge:
    2.224
    Zustimmungen:
    0
    Hier siehst du auf meinem Röntgenbild wie es aussieht wenn das Köpfchen ab ist.
     

    Anhänge:

  4. Nelly

    Nelly Neues Mitglied

    Registriert seit:
    12. August 2004
    Beiträge:
    44
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Kristina,

    gaaaaanz vielen Dank für deine Antwort, die mir momentan doch ein wenig Angst macht .. :eek:!!

    Ich habe am Freitag noch mal ein Gespräch mit dem Rheumaorthopäden, der dann letztendlich auch operieren wird. Ich werde ihn dann wohl mit einigen Fragen löchern, ehe ich mich entscheide .. denn ohne meine Unterschrift wird ja wohl nichts entfernt werden ..;)!!

    Ich werde es dir dann berichten!!

    Bis dahin einen ganz lieben Gruß von Nelly :)
     
  5. Nelly

    Nelly Neues Mitglied

    Registriert seit:
    12. August 2004
    Beiträge:
    44
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Kristina,

    nachdem ich heute noch mal einziemlich langes Gespräch mit einigen Rheumaorthopäden hatte, habe ich mich jetzt doch entschieden, dem Rat des Professors zu folgen und das Ulnaköpfchen mit entfernen zu lassen .. :eek::eek:! Hoffentlich bereue ich am Montagabend meine Unterschrift nicht .. wenn ich dann vor lauter Schmerzen nicht weiß wohin .. :rolleyes:!

    Vielen Dank nochmal für deine Antwort und dir gaaaaanz viel Gesundheit!!!

    Einen lieben Gruß von Nelly :)
     
  6. Juhle

    Juhle Neues Mitglied

    Registriert seit:
    24. Januar 2011
    Beiträge:
    17
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Halvesbostel, zwischen Hamburg und Bremen
    Ulnaköpfchenresektion

    Hallo,

    habe auch das Ullnaköpfenresektion und eine Teilversteifung am 02.12.10 schmerzhat hintermich gebracht!!! Nun habe ich aber das Problem, das ich die Elle immer rauf und runter drücken kann, ist das auch noch bei jemandem???? Jetzt habe ich den Gips nach 6 Wochen endlich ab und habe höllen schmerzen, wurde jetzt nochmals geröntgt und es wurde ein dunkler Rand um den Klammern festgestellt????? Muss jetzt zum CT da die Ärzte eine Abstoßreaktion befürchten!! HILFE, was kommt dann, kennt das zufällig jemand, oder kann mir meine Angst etwas nehmen.

    Gruß Bärbel