1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Überweisungspflicht

Dieses Thema im Forum "Krankenkassen und Pflegeversicherung" wurde erstellt von Ducky, 27. Juni 2014.

  1. Ducky

    Ducky Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    30. April 2011
    Beiträge:
    1.690
    Zustimmungen:
    6
    Ort:
    Panama
    Hallo Marie,

    Wir haben neulich mal im Chat über die ÜberweisungPflicht gesprochen und haben herausgefunden,dass diese auch Bundeslandabhängig ist.
    Glaube nrw war es.die auf alle fälle noch eine haben.

    Ich würde beim doc nachfragen
     
  2. Marie2

    Marie2 nobody is perfect ;)

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    8.381
    Zustimmungen:
    3
    Ort:
    entenhausen
    hallo ducky,

    wenn du dazu einen link hättest, der diese unterschiedliche handhabung in den
    bundesländern beschreibt, es würde mich schon interessieren ;-)

    ich kenne nur die gültige einheitliche regelung der bundes-kv und des gesetzlichen krankenkassen verbands stand 1.10.13, siehe seite 22 und 33,bundesmantelvertrag, die keine erwähnung unterschiedlicher verfahren der bundesländer enthält,
    so ich richtig gelesen habe ;-)
    auch auf der seite der kassenärztlichen vereinigung nordrhein steht:
    "Ausnahme: Patienten ohne Überweisung eines Vertragsarztes dürfen mit Ausnahme der nachfolgenden Fachgruppen weder abgelehnt noch mit der Bitte um Nachreichung einer Überweisung zum behandelnden Hausarzt zurückgeschickt werden."

    die einheitliche regelung wäre für uns auf jeden fall von vorteil.
    wie gesagt, anderslautendes ist interessant, bitte einstellen :) lg
     
  3. Ducky

    Ducky Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    30. April 2011
    Beiträge:
    1.690
    Zustimmungen:
    6
    Ort:
    Panama
    hallo marie,

    muss ich mal schauen. wir hatten da was aus nrw.
    wobei wir da erst geschaut haben, weil die leute aus nrw irgendwie zu jedem doc, auch allg. fachdocs, eine überweisung brauchen..also die, die zu der zeit im chat waren.
    kenne das aus hh gar nicht..
     
  4. Heike68

    Heike68 Bekanntes Mitglied

    Registriert seit:
    8. Juli 2012
    Beiträge:
    1.521
    Zustimmungen:
    251
    Ort:
    Rheinland
  5. Marie2

    Marie2 nobody is perfect ;)

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    8.381
    Zustimmungen:
    3
    Ort:
    entenhausen
    liebe heike ;-)

    das ist der link aus meinem posting hellgrau unterlegt kassenärztiche vereinigung nordrhein, aus dem ich die ausnahme zitiert habe :D

    liebe grüsse ;-)
     
  6. Ducky

    Ducky Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    30. April 2011
    Beiträge:
    1.690
    Zustimmungen:
    6
    Ort:
    Panama
    hallo heike,

    ja,habe auch nur die gefunden.
    viell habe ich überweisungsgebot als überweisungspflicht gelesen:o

    aber es scheint halt immer noch das problem zu bestehen, dass fachärzte nicht unbedingt ohne überweisungsschein annehmen.

    würde, wie schon geschrieben, einfach beim doc anrufen, zumal er ja das geschwisterkind schon in behandlung hat.
     
  7. Marie2

    Marie2 nobody is perfect ;)

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    8.381
    Zustimmungen:
    3
    Ort:
    entenhausen
    kukana, es sieht jetzt doch schon recht deutlich nach o.t. aus.

    wenn du das thematisch abkoppeln möchtest als eigenen thread....?
    nachtrag: dankeschön fürs abkoppeln ;-)

    vorschlag länderecke allgemein? krankenkasse vielleicht doch besser...

    lg
     
    #7 27. Juni 2014
    Zuletzt bearbeitet: 21. Februar 2016
  8. Heike68

    Heike68 Bekanntes Mitglied

    Registriert seit:
    8. Juli 2012
    Beiträge:
    1.521
    Zustimmungen:
    251
    Ort:
    Rheinland
    Marie :D, wer Links erkennen kann ist klar im Vorteil, sorry :vb_redface:
     
  9. Marie2

    Marie2 nobody is perfect ;)

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    8.381
    Zustimmungen:
    3
    Ort:
    entenhausen
    was meinst du was ich schon alles übersehen habe.... g
    ganze postings... g
    aber trotzdem sehr nett das einstellen, danke ;-)
     
  10. Sinela

    Sinela Bekanntes Mitglied

    Registriert seit:
    25. März 2006
    Beiträge:
    1.855
    Zustimmungen:
    77
    Ort:
    Stuttgart
    Ich war gestern beim Rheumatologen und soll das Arava jetzt im täglichen Wechsel von 20 und 40 mg nehmen. Hat das schon mal jemand von euch auch in dieser Dosierung eingenommen? Ich soll das jetzt drei Monate machen, dann habe ich den nächsten Termin beim Rheumatologen.
     
  11. jens41

    jens41 Mitglied

    Registriert seit:
    29. Juni 2009
    Beiträge:
    86
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Sinela,

    Seit 5 Jahren nehme ich 30mg Arava täglich. Das ganz ohne größere Nebenwirkungen. Blutwerte waren bisher i.O. Den Blutdruck sollte man nicht aus den Augen verlieren, da das Arava eine blutdrucksteigende Wirkung hat.

    @ Frau Meier

    20mg Arava ist wohl die "normale" Dosis. Manchmal ist es aber auch erforderlich eine höhere Dosis zu nehmen. Auch über einen längeren Zeitraum.

    LG und ein schönes WE