1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Übersäuerung!?

Dieses Thema im Forum "Ernährung" wurde erstellt von Gertrud, 25. September 2010.

  1. Gertrud

    Gertrud Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    13. August 2010
    Beiträge:
    1.233
    Zustimmungen:
    16
    Hallo!

    Lange habe ich mich gegen diese Säuren-Basen-Theorie gesträubt ... aber wer sich mit Rheuma beschäftigt und was zum Thema liest, der kommt ja um das Thema nicht drum herum ... :rolleyes:

    Bevor ich nun groß was unternehme, wollte ich erst mal wissen, was überhaupt los ist in meinem Innenleben ... habe mir so Papiertest-Streifen gekauft ... und siehe da: ph-Wert 5,9 bis 6,5 .... SAUER !!!! :a_smil08:

    Was nun???

    Nach 1000 gefühlten Diätjahren habe ich echt keinen Nerv mehr darauf, nun meine Ernährung wieder mal "umzustellen", zumal ich mich für mein Empfinden schon gut und gesund ernähre.

    Basenpülverchen nehmen ... oder irgendwelche Hausmittelchen wie Bullrichsalz o.ä. ....?

    Und vor allem die große Frage .... bringt das überhaupt was???

    Habt ihr damit Erfahrungen?

    LG - Gertrud:)
     
  2. Mitchel

    Mitchel Neues Mitglied

    Registriert seit:
    7. August 2010
    Beiträge:
    408
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Nähe Koblenz
    Ich nehme zu den Mahlzeiten Nema Bas seit fast zwei Jahren.
    Zwei bis viermal am Tag zwei Tabletten reichen.
    Laut Teststreifen nun nicht mehr sauer.....

    Diese Pulver mag ich nicht.Die haben meißt doch nen Eigengeschmack.
    Ich hab das Basica Vital mal probiert *würg*


    Hab aber auch meine Ernährung umgestellt.
     
  3. Gertrud

    Gertrud Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    13. August 2010
    Beiträge:
    1.233
    Zustimmungen:
    16
    Und? Geht es dir jetzt besser?

    Kann man so was - also Nahrungsergänzung allgemein - eigentlich ohne Rückfrage mit den Ärzten zu MTX & Co. nehmen?

    LG - Gertrud
     
  4. Silberpfeil

    Silberpfeil Bekanntes Mitglied

    Registriert seit:
    25. Januar 2009
    Beiträge:
    3.443
    Zustimmungen:
    84
    Ort:
    Norddeutschland
    Hallo,

    also ich habe auch meine Ernährung umgestellt....

    Es ist auch leicht zu merken::: als erstes das mal weglassen was sauer ist...
    z.Bsp. trinke ich keinen Früchtetee mehr...
    Zitrusfrüchte ganz selten...
    http://säure-basen-haushalt.de kommt ein anderer Link, als ich wollte??????

    Lese mal nach, was man alleine schonmit der Ernährung machen kann.
    Es nützen keine Pullverchen und Kapseln, wenn man die Ernährung nicht umstellt...

    Und wenn ich dann mal sündige, merke ich es auch gleich.....z.Bsp. nach einem Glas Wein....


    LG Silberpfeil
     
  5. Freebird

    Freebird Neues Mitglied

    Registriert seit:
    27. April 2009
    Beiträge:
    200
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hamburg
    Hallo Ihr´s :a_smil08:

    bin hier so reingestolpert.

    Seit einiger Zeit habe ich auch das Gefühl übersäuert zu sein. Ich merke es besonders am Geruch meines Schweißes (Buttersäure) *würg*. Ich schwitze sehr viel was an meinen diversen Medis liegt, die ich leider wegen meiner diversen schweren Erkrankungen nehmen muss und eine Umstellung ist mit erheblichen Beeinträchtigungen verbunden.

    Wie ernährt ihr Euch jetzt? Worauf sollte ich achten?

    Auf jeden Fall werde ich mir wohl auch mal diese Teststreifen. Kriegt man die in der Apotheke?

    Viele Grüße
    Corinna
     
  6. Gertrud

    Gertrud Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    13. August 2010
    Beiträge:
    1.233
    Zustimmungen:
    16
    @silberpfeil ... das stimmt so nicht: nicht alles, was sauer ist, macht auch den Körper sauer. Im Gegenteil! Als erstes sollte man auf Süßigkeiten, Weißmehl usw. verzichten ... Obst ist eher basisch, auch saures!

    @Corinna ... diese Teststreifen gibt es in der Apotheke für wenig Geld. Infos, was man essen sollte und was nicht, im Netz oder in div. Büchern.

    Ich mache erst mal gar nix - und messe ein paar mal täglich, um mir einen Überblick zu verschaffen, ob ich wirklich "sauer" bin. Gemüse und Obst esse ich eh ausreichend und bewusst ... und ob ich auf meine abendlichen Süßigkeit verzichten willl ..... :rolleyes: .... mal sehen .....

    LG - Gertrud
     
  7. luke

    luke HYLO-VFKQHJJHULVFK

    Registriert seit:
    28. August 2009
    Beiträge:
    352
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    evil-hausen
    hallo,

    da gebe ich Gertrud recht, es geht darum wie lebensmittel verstoffwechselt werden, basisch oder sauer und nicht ob diese sauer oder basisch sind.

    aber Gertrud es gibt ein tagesprofil des urin-ph wertes, man ist nicht den ganzen tag basisch.

    einen versuch ist es vielleicht wert, ich denke wenn man sich damit mal intensiv beschäftigt kann man alles über die ernährung steuern.


    @Silberpfeil könnte das eventuell mit dem german-umlaut zusammenhängen ? meintest du vielleicht http://saeure-basen-haushalt.de/ ?

    gruß

    luke
     
    #7 26. September 2010
    Zuletzt bearbeitet: 26. September 2010
  8. Silberpfeil

    Silberpfeil Bekanntes Mitglied

    Registriert seit:
    25. Januar 2009
    Beiträge:
    3.443
    Zustimmungen:
    84
    Ort:
    Norddeutschland
     
  9. Marly

    Marly Bekanntes Mitglied

    Registriert seit:
    7. Dezember 2009
    Beiträge:
    3.318
    Zustimmungen:
    146
    Hallo Gertrud,
    durch die zivilisierte Ernährung, Bewegungsmangel und Stress sind wir alle mehr oder weniger stark übersäuert, was ein großes Problem für die Gesundheit ist.
    Ich habe von meiner Ärztin ein Basenpulver verschrieben bekommen, welches heißt: Basenmischung Nr. III nach Dr. Rauch.
    Das mischt mir die Apotheke an. Meine Ärztin sagt, es wirkt milder und ist verträglicher, als zum Beispiel Basica.
    Ich nehme es abends vor dem Schlafen gehen, 1 leicht gh. Teelöffel in einem Glas Wasser aufgelöst. Man kann es auch tagsüber nehmen, muss aber beachten, dass man 1/2 Stunde davor und danach nichts essen darf.
    Es gibt ein gutes Buch dazu, "Übersäuerung, krank ohne Grund?" Darin findet man alles wichtige über saure Lebensmittel, wie Fleisch, Milch und Milchprodukte, Eier usw. Aber auch, welche LM sehr wichtig, also basisch sind, wie Kartoffeln und Bananen.
    Aber man darf auch nicht vergessen, das gesunde Ernährung allein nicht reicht, denn gerade Stress, vor allem emotionaler macht total sauer.
    Alles Gute
    Marly
     
  10. Silberpfeil

    Silberpfeil Bekanntes Mitglied

    Registriert seit:
    25. Januar 2009
    Beiträge:
    3.443
    Zustimmungen:
    84
    Ort:
    Norddeutschland
     
  11. Aniram13

    Aniram13 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    3. Mai 2009
    Beiträge:
    36
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bad Oeynhausen
    Kenn ich mich auch aus!! Was kann man dagegen tun?? :confused:

    Aniram13
     
  12. Marly

    Marly Bekanntes Mitglied

    Registriert seit:
    7. Dezember 2009
    Beiträge:
    3.318
    Zustimmungen:
    146
    Hallo Aniram,
    was man gegen emotionalen Stress machen kann?
    Ich denke eine ganze Menge, es gibt z. B. ein supergutes Verfahren, was man erstmal selbst anwenden kann, es nennt sich "Stressfrei durch Herzintelligenz" von Doc Childre.
    Man lernt in Stressituationen auf sein Herz zu hören und mit seinem Herzen zu arbeiten und nicht mit dem Verstand. Das ist gar nicht so schwer zu erlernen, ich übe seit ein paar Wochen, mein Hausarzt hat mir die Methode empfohlen, er gibt auch Seminare dazu.
    Ich nehme es jetzt auch in eine Meditation mit hinein, die mir wiederum meine Psychotherapeutin ans Herz gelegt hat.
    Wie du liest arbeite ich auf der ganzen Linie. Ich will mich nicht mehr so runterziehen lassen und gelassener werden, das ist ein langer Weg, aber immer gestresst sein und krank sein auch. Letztendlich trägt ja jeder selbst die Verantwortung für sich und das muss man auch lernen, man gibt ja gern die Verantwortung an andere ab (Schuldzuweisung z.B.).
    Ich wünsche dir weniger Stress und viel Gutes!
    Marly
     
  13. Silberpfeil

    Silberpfeil Bekanntes Mitglied

    Registriert seit:
    25. Januar 2009
    Beiträge:
    3.443
    Zustimmungen:
    84
    Ort:
    Norddeutschland
    Hallo Marly,

    dann hast du ja schon gute Erfahrung mit deiner Psychotherapie gemacht...( was das Umsetzen betrifft)

    Bei mir hat es sehr lange gebraucht, dass ich Dinge und Empfehlungen meiner Psychotherapeutin angenommen /umgesetzthabe.....

    LG Silberpfeil
     
  14. Marly

    Marly Bekanntes Mitglied

    Registriert seit:
    7. Dezember 2009
    Beiträge:
    3.318
    Zustimmungen:
    146
    Hallo Siberpfeil,
    bei mir ist der Leidensdruck extrem groß gewesen und habe mich auch schon lange vor der Therapie mit einigen Dingen auseinandergesetzt, mir fehlt quasi der letzte Tritt in den Hintern....und viele Dinge kommen noch, auf die ich mich nicht wirklich freue, aber ich bin jetzt bereit dadurch zu gehen und mich total zu ändern.
    Schönen sonnigen Tag
    Marly