1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Übernahme Transportkosten

Dieses Thema im Forum "Krankenkassen und Pflegeversicherung" wurde erstellt von Manuela Müller, 19. Oktober 2012.

  1. Manuela Müller

    Manuela Müller Neues Mitglied

    Registriert seit:
    28. Juni 2012
    Beiträge:
    41
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    kennt sich hier jemand mit der �bernahme von Krankentransportkosten durch die gesetzliche KV aus?

    Bei mir ist ein Sprunggelenk versteift worden, ich habe jetzt 6 Wochen Liegegips und muss im Anschluss zu einer Kontrolluntersuchung (R�ntgen/ �berpr�fung, ob Belastung beginnen kann), und zur Anpassung eines arthodesischen Schuhs nochmal ins Krankenhaus. Ich bin nicht in der Lage zu laufen, mit �ffentlichen Verkehrsmitteln oder dem Auto zu fahren. Ich sitze im Rollstuhl.

    Die KV sagt, wir �bernehmen keine Kosten f�r einen Behindertentransport, egal ob nun ins Krankenhaus oder zu einem anderen Arzttermin.

    Gibts da eine M�glichkeit, dass die Fahrtkosten mit einem Behindertentaxi zum Arzt �bernommen werden?
     
  2. Marie2

    Marie2 nobody is perfect ;)

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    8.381
    Zustimmungen:
    3
    Ort:
    entenhausen
  3. Manuela Müller

    Manuela Müller Neues Mitglied

    Registriert seit:
    28. Juni 2012
    Beiträge:
    41
    Zustimmungen:
    0
    Ich finde die gesetzliche Regelung unmöglich.

    Was macht man, wenn man vielleicht weniger als 6 Monate gehunfähig und auf den Rollstuhl angewiesen ist?

    Ich müßte lt. Aussage Arzt zZt wöchentlich Blut abgenommen bekommen, weil ich mir ein Thrombosemittel spritze. Der Arzt kommt aber nicht so oft ins Haus.

    Und ich muss zu den Kontrolluntersuchungen wegen meinem Rheuma...

    Wer zahlt die Fahrten, wenn man kein Geld dafür hat?
     
  4. Marie2

    Marie2 nobody is perfect ;)

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    8.381
    Zustimmungen:
    3
    Ort:
    entenhausen
    gern geschehen!