1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Übergewicht und Fibro

Dieses Thema im Forum "Nichtentzündliche rheumatische Erkrankungen" wurde erstellt von Marly, 10. März 2011.

  1. Marly

    Marly Bekanntes Mitglied

    Registriert seit:
    7. Dezember 2009
    Beiträge:
    3.321
    Zustimmungen:
    146
    Hallo Ihr Lieben,

    ich habe in einer Broschüre über Fibro gelesen, dass Betroffene sehr häufig unter Übergewicht leiden.
    Ist jemandem bekannt, warum das so ist? Und wem kommt das irgendwie bekannt vor, außer mir :-(((
    Ich kämpfe seit Jahren gegen dieses blöde Gewicht, mache regelmäßig Sport und nehme aufgrund meines Reisdarmsyndroms nur LM zu mir, die keinen Zucker, wenig Fett usw. beinhalten. Manchmal die reinste Tortur nur Kartoffeln und Möhren zu essen.
    Aber mit dem Abnehmen ist es sehr schwierig, in einem Jahr 3 kg. Das ist doch so gut wie nichts.
    Haben wir denn einen anderen Stoffwechsel, dass wir im Grunde gar nichts essen müssten? Oder verbrauchen unsere Muskeln weniger Energie? Eigentlich müßten Schmerzen doch auch mehr Energie verbrauchen?????
    Wer kann mir da was zu erzählen und ist auch so frustriert?
    LG
    Marly
     
  2. Gitta

    Gitta Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    16. Juni 2003
    Beiträge:
    3.476
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bärlin :-)
    Hi,
    ich war bis zu meiner Menopause immer sehr zierlich.
    36-38,das war dann nach 4 Schwangerschaften.
    Vor 10 Jahren habe ich dann zugenommen.
    Aber,die Ärzte sagen,das dies meinem Alter
    und der Menopause zuzuschreiben habe. Eine kuschelige
    Oma hat ja auch etwas.Früher habe ich oft gesagt,das ich auch
    in meiner Ungesundheit nicht normal reagiere.
    Also,generell,kann man nicht sagen,das Übergewicht und Fibro
    unbedingt zusammengehören.Nur eins,wenn ich mich sehr wenig bewege,
    steigt mein Gewicht noch mehr.
    Biba und fröhliches rätseln.
    Gitta
     
  3. Judy_Tiger

    Judy_Tiger Mitglied

    Registriert seit:
    16. April 2010
    Beiträge:
    388
    Zustimmungen:
    0
    zu einem zusammenhang zwischen fibro und über gewicht kann ich nichts sagen, da ich unter beidem nicht leide, aber ich habe in der zeitschrift "Psychologie heute" und heut inder Zeit eine interessante Theorie zur Entstehung von Übergewicht gelesen.

    Das ganze nennt sich "selfish brain" theorie ( egoistisches Gehrin) und besagt, dass unser hirn immer safür sorgt, dass es zuallererst genug nahrung bekommt. Wenn der körper nun unnter stress steht, stiegt aufgrund der stresshormone der blutzuckerspiegel an, der insulinspiegel sinkt, damit das gehirn viel zucker geliefert bekommt und schnell reagieren kann (evolutiver vorteil). Bei andauerndem stress wird bei einem teil der menschen auch in stresssituationen der insulinspiegel nicht runtergefahren, sodass der frei werdende zucker nicht nur dem gehirn, sondern auch muskeln und fettgewebe zur verfügung steht. Das gehirn fühlt sich unterversorgt und verlangt mehr kalorien --> heißhungerattacken, essen über den eigentlichen hunger hinaus....
    derselbe forscher meint nun, dass jede diät in geweisser weise auch stress für das gehirn darstellt und es deshalb mehhr kalorien fordert und für hohe insulin/stresshormonspiegel sorgt (das erkläre, weshalb es so schwer ist eine diät durchzuhalten). diesem arzt zufolge müsse der (psycosoziale) stress ursächlich behnadelt werden, als nebeneffekt würde man abnehmen.

    wie viel an dieser theorie dran ist, keine ahnung. den artikeln zufolge ist sie international anerkannt und so abwegg erscheint sie mir nicht (abgesehen von dem vin alleine abnehmen am ende:)); erklärt zumindest, warum es so schwer ist abzunehmen...
     
  4. Gitta

    Gitta Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    16. Juni 2003
    Beiträge:
    3.476
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bärlin :-)
    Hm,
    als ich zugenommen habe,hat sich bei mir an den Medikamenten nichts geändert.
    Für mich kann ich auch das ausschließen.
    Biba
    Gitta
     
  5. minime

    minime Neues Mitglied

    Registriert seit:
    2. März 2011
    Beiträge:
    45
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Stuggi
    Habe angeblich Fibro. Oder tatsächlich is mir auch wurscht.
    tatsache habe auch mit Gewicht zu kämpfen, jedes Kilo mehr, drückt direkt auf die Füsse. Habe auch oft Verdauungsschwierigkeiten und wenn ich was tu ists wie nach nem Marathon. Und dann hab ich Hunger. Aber ich futter nicht Kilo Chips, Schoki etc.
    Schon komisch- Hab auch oft Schweissaubrüche und frieren. Nachts schwitz ich oft wie Sau. Da ich meine Gebärmutti nicht mehr hab- weiss nicht ob ich Wechseljahre habe.
    Das Gewicht ging langsam aber stetig rauf. Von vor 4 Jahren 66 kg auf jetzt 78 kg. Beweg mich aber sehr schwer, geh mit Hund raus. Anderer Sport geht iwie nicht mehr. Also is mein Grundumsatz iwie nicht mehr so hoch. Habe noch bis vor 1,5 Jahren Kraftsport gemacht- das bekomm ich auch nicht mehr hin. Also denk das Gewicht kommt doch vom nicht mehr Bewegen. Ich versuch jetzt weniger zu futtern. Übrigens Karotten und Kartoffeln sind wahre Energie Bomben- die machen dick. Ausser man isst sie ohne Sosse dazu und in kleinen Mengen. Alte Kraftsportler regel.
     
  6. minime

    minime Neues Mitglied

    Registriert seit:
    2. März 2011
    Beiträge:
    45
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Stuggi
    Wieso hast du nen Rollator??? Ich wollt auch mal einen- auf anfrage beim Doc sagte der nur : Machen Sie sich nicht älter als sie sind. Und lachte sich fast schlapp. Gemein ich soll immer Sport machen und KG- mach ich doch. Vom Kraftsport hab ich immer noch n Rücken und n Trizeps- da werden Männer neidisch!!! Ja bin ich denn bescheuert???? Ich wollte den nur wenn ich nicht gerade laufen kann. Da hab ich wie n Stock in der BWS bis rauf zum Hals- und kipp fast vornüber. Sehr schlau alles, wirklich sehr schlau.
     
  7. zickenhochdrei

    zickenhochdrei zickenhochdrei

    Registriert seit:
    21. Februar 2011
    Beiträge:
    53
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Thüringen
    Gewichtszunahme

    hallo mimine,
    habe auch Gewichtsprobleme und nehme keine Depri-mittel und habe Fibro.
    Zudem habe ich nach meiner Schilddrüsen-Op.enorm zugenommen.
    Bekomme erst seit Febr.neue Mediis.Es ist zum heulen,dabei geht es dir
    noch gut mit deinem Gewicht.Habe zur Zeit 112,2 kg!!!!
    LG.Zicke:confused:
     
  8. Marly

    Marly Bekanntes Mitglied

    Registriert seit:
    7. Dezember 2009
    Beiträge:
    3.321
    Zustimmungen:
    146
    Hallo Ihr Lieben,

    also ich nehme (noch) gar keine Medikamente gegen die Fibro außer Schmerzöl und Phytodoron (pflanz. Schmerzmittel), also kann es von Medis nicht kommen.
    In den Wechseljahren bin ich noch nicht, dachte ich immer, weil mein Gewicht vor ca. 5 jahren anfing so hoch zu gehen. Habe bei meiner Gynäkologin mehrmals Blut gelassen und sie sagt, ich bin noch nicht in der Menopause. Meine Gebärmutter habe ich mit 39 entfernt bekommen (Endometriose) und werde im Sommer 47.
    Ich habe auch Schwierigkeiten mit meinem wärmehaushalt. Ich friere sehr leicht (eigentlich ständig) und nachts ist mir total warm, manchmal richtig heiß, wie bei trockenem Fieber - ich schwitze dabei nicht.
    Ich bin gegen soviele LM allergisch, dass ich mich außer von hefefreien Roggenbrot/Knäcke , Margarine und laktosearmen Käse und Schinken nur von Kartoffeln, Wurzelgemüse, Fenchel, Zucchini, Dinkelnudeln, Hirse, wenig Fleisch oder Fisch ernähre. Der Vorteil: ich muss nicht soviel darüber nachdenken, was ich mir kochen möchte. Der Nachteil: manchmal hängt mir das echt zum hals raus und dann gönne ich mir eine Pommes, denn die vertrage ich komischerweise auch.
    Früher habe ich viel kalorienreicher gegessen und hatte weniger stress mit dem Gewicht. :confused:
    LG
    Marly
     
  9. Gitta

    Gitta Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    16. Juni 2003
    Beiträge:
    3.476
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bärlin :-)
    Marly,
    die hormone sind sehr seltsamme dinger,sage ich immer.
    meine sind im normalbereich,was auch immer normal heißt.
    es wurde so eine hormonbestimmung gemacht.
    fibromyalgiesiebhirngedächtnis,weiss den ausdruck nicht mehr.
    aber,die gelbkörper stimmen nicht,das ich jemals schwanger wurde,war
    im nachhinen noch verwunderlich.eiweisse machen in meinem körper
    was sie wollen,aber ansonsten ist alles ok.:rolleyes:
    die schildrüse ist grenzwertig zum normalbereich.
    nur,was ist normal?
    ich bin ein individium und passe wohl in dies schubladen nichthinein.
    auch ich esse wenig.vor allem ausgewogen.vieles verträgt sich nicht mit mir,
    das lasse ich weg.nur auch das wechselt.nun,ich bin eben jetzt eine
    kuschelige oma ohne ecken und kanten.:D
    biba und schönes we.
    gitta
     
  10. Marly

    Marly Bekanntes Mitglied

    Registriert seit:
    7. Dezember 2009
    Beiträge:
    3.321
    Zustimmungen:
    146
    Fibromyalgiesiebgehirngedächtnis - was für ein Ausdruck!! Den muss ich mir merken, echt passend!!!

    Ich habe mich mit Literatur eingedeckt und gelesen, dass Fibris oft unter Wasseransammlungen leiden, besonders vor der Regel.
    Da kann ich nur zustimmen, ich bekomme in der zweiten Zyklushälfte dicke Finger und Füsse und nehme 2 kg an Gewicht zu.
    Also vielleicht hat das auch was mit dem eigentlichen Körpergewicht zu tun.
    Letzten Monat habe ich täglich 1/2 Liter Brennesseltee getrunken und nicht zugenommen und war nicht so aufgequollen.
    Oder es kann auch am Lymphsystem liegen, hat schon mal jemand Lymphdrainage machen lassen?

    Schönen, frühlingshaften Sonntag wünscht
    Marly
     
  11. saurier

    saurier Bekanntes Mitglied

    Registriert seit:
    1. Juli 2009
    Beiträge:
    2.875
    Zustimmungen:
    55
    Ort:
    an einem fluss
    @hallo merlin

    also, was dein problem anbelangt, so ist es in der tat so, dass wir menschen unterschiedliche stoffwechselabläufe haben. die sind so unterschiedlich wie es nur geht.
    der eine verstoffwechselt alles und wenn es nichts ist :)D) der nächste nimmt sehr viel zu sich und nimmt kein gramm zu (der oder die glückliche!). offensichtlich ist es bei dir auch so.

    wobei, die hormonelle umstellung durch die entfernung der gebärmutter bei dir das eventuell auch noch begünstigt. darunter haben die frauen dann leider zu leiden.

    dann arbeitet unser stoffwechsel jenseits der 40 tatsächlich anders, nämlich langsamer. daraus lässt sich erklären, das der mensch in dieser lebensphase dies aber nicht bemerkt und bei gleichbleibenden lebensverhalten oder sogar meist zunahme der bewegungsarmut (hier ist die ernährung , umstellung auf fettarm; spaziergänge...usw. gemeint) kommt dann der effekt der "plötzlichen" gewichtszunahme, die wenn dann erst mal in die höhe geschnellt, oft schwer möglichkeiten bietet, das wieder abzubauen. somit nimmt das dilemma insgesamt seinen lauf.

    ein mühsamer prozess beginnt. änderungen wie mehr sport, mehr bewegung, änderung im essverhalten (weniger fette, dafür mehr ballast und eiweisse) müssen dann einfliessen.
    wobei logischerweise jeder da sehen muss was ihm bekommt, was ihm guttut und ob er das überhaupt kann. mit zunehmenden alter schwinden unsere kräfte und die gesundheit lässt zu wünschen übrig. die bewegung ist oft eingeschrenkt oder reduziert .

    und dann reagiert der körper auch noch auf medikamente. manche regen den stoffwechsel unsichtbar an (wirkung der medikamente auf die zellen...), manche führen dazu das man zusätzlich heisshunger verspürt. wie du ja selbst schreibst, noch keine zunehmen. aber das als hinweis. ich selber kenn da eins, das hat mächtig mich durcheinandergebracht: Lyric(Gabapentin)Amitriptilyn

    ich hoffe dir einige verständliche erklärungen gegeben zu haben.

    sauri:)der liebe dino
     
    #11 15. März 2011
    Zuletzt bearbeitet: 16. März 2011
  12. inged

    inged Neues Mitglied

    Registriert seit:
    6. Juli 2010
    Beiträge:
    535
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Marly,
    und deine Schilddrüse ist richtig untersucht worden? Also ich meine nicht nur übers Blut, sondern mit einem Szintigramm. Meine Werte für die Schilddrüse waren immer im "Normbereich", 20 Jahre lang und ich hatte Probleme ohne Ende.
    Als ich dann endlich mal zum Szintigramm ging, war meine Schilddrüse nicht mehr zu retten.
    Ich habe zwar keine Gewichtsprobleme und meine Probleme mit der Fibro haben sich auch nicht gebessert, aber bei dir könnte es ja vielleicht so sein.

    Es gibt übrigens noch einen schönen Begriff für das Fibrohirn, bzw. die Vergesslichkeit, nämlich die Fibroalzheimer :D
     
  13. Maggy63

    Maggy63 Kreativmonster

    Registriert seit:
    15. Februar 2011
    Beiträge:
    7.351
    Zustimmungen:
    682
    Ort:
    Niedersachsen
    Hi Marly,

    also Übergewicht hab nun nicht gerade, ca 72 kg bei 169 cm find ich völlig normal. Allerdings, bei dem bisschen, was ich esse (wg. Übelkeit, Appetitlosigkeit), müsste ich eigentlich rappeldürre sein. :unhappy: Ich kann mir das nur so vorstellen, dass wenn man die Schmerzen etc. nicht hätte, würde man sich wahrscheinlich auch mehr bewegen :boldlblue:und dadurch auch mehr Kalorien verbrauchen.
    LG
    Maggy
     
  14. Marly

    Marly Bekanntes Mitglied

    Registriert seit:
    7. Dezember 2009
    Beiträge:
    3.321
    Zustimmungen:
    146
    Hallo Inged,

    wie hieß das noch ? Fibroalzheimer ?? Hört sich fiese an, oder? aber ich bin manchmal sooo vergeßlich, vor allem habe ich beim sabbeln plötzlich wortfindungsstörungen und stotter dann so vor mich hin .....

    Hey Maggy,
    ja rank und schlank bist du!!!! Also ich wiege gerade 76kg bei 164 cm, das geht auch gerade noch so, aber es stört mich einfach - vor allem mein Kugelbauch - ich fühle mich manchmal wie im 7. Monat und beim Sport fällt mir das Bücken so schwer, weil der doofe Bauch im Weg ist :))

    herzlichst,
    Marly:rolleyes:
     
  15. Maggy63

    Maggy63 Kreativmonster

    Registriert seit:
    15. Februar 2011
    Beiträge:
    7.351
    Zustimmungen:
    682
    Ort:
    Niedersachsen
    Jaaaahahaaaa - Fibroalzheimer - das ist echt genial ! :top:

    Schade, dass es keine Zivis mehr gibt, sonst hätten wir uns ja mal so ein knackiges Jüngelchen für die Pflege beantragen können :cool: :D
     
  16. Marly

    Marly Bekanntes Mitglied

    Registriert seit:
    7. Dezember 2009
    Beiträge:
    3.321
    Zustimmungen:
    146
    Hey Maggie,
    aber es gibt doch bestimmt auch knackige Gartengehilfen - so für den Sommer, mit freiem Oberkörper:cool:
    Dann würde ich mir das mit den Hochbeeten auch nochmal überlegen....
    Marly
     
  17. Maggy63

    Maggy63 Kreativmonster

    Registriert seit:
    15. Februar 2011
    Beiträge:
    7.351
    Zustimmungen:
    682
    Ort:
    Niedersachsen
  18. Estelle

    Estelle Neues Mitglied

    Registriert seit:
    23. April 2006
    Beiträge:
    643
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Schweiz
    Huhu Feldhase

    Ich hab dasselbe Problem mit einem Campingklappstuhl aus leichtem Metall, den ich überall hin mitnehme mit meinem Wägelchen, gelöst. Hast Du neben Fibro noch was anderes?