1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Übelkeit und Schwindel am Morgen - weiß jemand Rat?

Dieses Thema im Forum "Allgemeines und Begleiterkrankungen" wurde erstellt von Brini, 31. März 2008.

  1. Brini

    Brini Neues Mitglied

    Registriert seit:
    25. Juli 2007
    Beiträge:
    161
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Baden
    hallo ihr lieben, kennt das jemand?

    mir ist in den letzen wochen jeden morgen, ca. 15 min. nach dem aufstehen, immer schlecht und übel. (es ist also nicht so, daß ich zu schnell aufstehe oder so.) blutdruckprobleme hab ich auch keine.
    früher konnte ich nach dem aufstehen nichts frühstücken, weil mir im zug dann schlecht geworden ist, jetzt muß ich was essen, daß mir im zug nicht kotzübel wird....
    hat jemand so was ähnliches erlebt und eine idee, was das sein könnte und was man dagegen tun kann?
    eine schwangerschaft kann ich definitiv ausschließen...

    wäre lieb, wenn mir jemand helfen könnte. donnerstag bin ich beim doc, den werd ich auch mal drauf ansprechen...

    wünsche euch einen schönen tag,
    viele liebe grüße und alles gute
    brini
     
  2. Hoxi

    Hoxi Hoxi

    Registriert seit:
    7. Dezember 2007
    Beiträge:
    121
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Ulm
    Das kenn ich auch....

    Hallo Brini,

    die Übelkeit am Morgen kenne ich auch,das hatte ich jahrelang fast jeden Morgen.Ich hab morgens immer einen lauwarmen Pfefferminztee mit Zucker getrunken und dann wurde es wenigstens nicht so schlimm und es blieb meistens bei dem flauen Gefühl im Magen.Seit ich aber Cortison nehme ist mir morgens nicht mehr schlecht und das flaue Gefühl im Magen ist auch weg.Ich weiß zwar auch nicht warum das bei mir so ist aber Hauptsache es ist weg.Versuch das mal mit dem Tee mit Zucker..vielleicht hilfts ja bei Dir auch...
    Ich wünsch Dir trotzdem einen schönen Tag..Liebe Grüße...Uschi