1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Triggertherapie mit Osteopraktik und Stoßwelle!

Dieses Thema im Forum "Allgemeines und Begleiterkrankungen" wurde erstellt von Lucia2801, 1. April 2006.

  1. Lucia2801

    Lucia2801 Lucia2801

    Registriert seit:
    7. Juli 2005
    Beiträge:
    421
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Oer-Erkenschwick
    Hallöchen!
    Kennt jemand einen guten Orthopäden in NRW,der Stoßwellentherapie an Triggerpunkten macht?Ich wollte es eigentlich bei einem Physiotherapeuten machen lassen,aber er nimmt pro Behandlung 79€.Ich habe starke Muskelverspannungen in der Scvhulter(Myogelosen).Von einer freundin hier von RO habe ich eine Adtresse von einem Physiotherapeuten in Dortmund gehört.Das ist aber für mich ein ganzes Stück zu fahren.Wenn Ihr eine Adresse für eine Physiotherapiepraxis habt,die das auch durchführen,gebt mir bitte die Adresse(ich komme aus Recklinghausen und bin bereit ein paar Kilometer zu fahren bis ca.30kilometer).Hat von Euch schon jemand diese Triggerpunkt Stoßwellentherapie gehabt?Wie geht es Euch danach?

    Liebe Grüsse
    Petra
     
  2. Yoga

    Yoga Neues Mitglied

    Registriert seit:
    27. März 2006
    Beiträge:
    66
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Petra,
    ich hatte ja schon neulich auf die Triggerpkt. – Anfrage geantwortet... daher nun noch ein paar Infos.
    Zunächst einmal: es gibt Unterschiede zwischen den Stoßwellen, mit denen die Ärzte arbeiten und Stoßwellen, mit denen Physiotherapeuten arbeiten. Man unterscheidet zwischen fokussierten und ballistisch erzeugten Stoßwellen. Der Physiotherapeut arbeitet im allgemeinen mit der ballistisch erzeugten Stoßwelle. Diese hat nicht so eine "zerstörerische Wirkung" - soll heißen, damit kann man z.B. einen Fersensporn nicht so einfach "zertrümmern", sie arbeitet also nicht punktuell, sondern eher großflächiger. Die fokussierte, also punktuell arbeitende Stoßwelle, ist dann eher Sache des Arztes.
    Aber für die Muskelbehandlung ist eine ballistisch erzeugte Stoßwelle genau richtig!
    Der Preis, den Du nanntest, erscheint mir aber etwas hoch gegriffen – ich habe pro Behandlung in einer Physiotherapiepraxis 35 Euro gezahlt. (Der Preis, den Du schreibst, hört sich eher nach Arztpraxis an – Ärzte sind in der Regel nämlich sehr viel teurer, aber sie arbeiten auch mit dem anderen Gerät!) Wie ich schon geschrieben habe, komme ich aus HH, so daß ich Dir leider keine Praxis in Deiner Nähe empfehlen kann.
    Aber die Therapie an sich ist wirklich super!
    Es kann auch mit der Stoßwelle mal unangenehm sei, aber längst nicht so schlimm wie mit dem Schlüssel. Außerdem geht es schnell und außer einer Art Muskelkater in den Tagen danach gibt es keine Nebenwirkungen. Die Trigger allerdings verschwinden und es ging mir danach wirklich super gut! Gerade, wenn man anders den schmerzhaften Partien nicht beikommen kann, kann ich Dir das nur empfehlen. Hoffe, Du findest bald einen "bezahlbaren" Therapeuten – alles Gute, Yoga
     
  3. Haile

    Haile Neues Mitglied

    Registriert seit:
    12. November 2009
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Stosswellentherapie in Recklinghausen

    Hi Petra
    Die Praxis am Wall, Herzogswall 6, Recklinghausen , Physiotherapie und Osteopathie macht Stoßwellentherapie auch Triggerpunktbehandlung,Kostet pro Behandlung 39 €.

    Bis denn Haile