1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Triggerpunkt-Stoßwellen-Therapie: Wer hat Erfahrung??

Dieses Thema im Forum "Allgemeines und Begleiterkrankungen" wurde erstellt von Handy, 6. Juni 2005.

  1. Handy

    Handy Neues Mitglied

    Registriert seit:
    17. März 2005
    Beiträge:
    26
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,
    kürzlich las ich in einer Zeitschrift einen Artikel über die Triggerpunkt-Stoßwellen-Therapie. Hat jemand von Euch Erfahrungen damit?? Bei welcher Art von Rheuma kann das was nützen oder überhaupt?? Mein(e) Doc(s) meinen ja immernoch, meine Gelenkschmerzen seien nicht im Blut nachweisbar und daher ja eigentlich nicht vorhanden oder vielleicht psychosomatisch. Vielleicht kommen sie auch wirklich woanders her und die Triggertherapie könnte was nützen.... Akupunktur habe ich mehr oder weniger erfolgreich ausprobiert: Akut war es manchmal nicht schlecht, hat aber leider keine nachhaltige Wirkung gezeigt.
    Mich würden Eure Erfahrungen interessieren. Danke schon mal im Voraus.
    Grüße zur guten Nacht von
    Handy
     
  2. smashy

    smashy Neues Mitglied

    Registriert seit:
    5. Juni 2005
    Beiträge:
    149
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Handy,
    das ist leider so nicht zu beantworten, eine Triggertherapie hatte ich auch mal in Erwägung gezogen, aufgrund von muskulären Problemen, die Triggerpunkte haben mir das Leben teilweise sehr schwer gemacht. Allerdings habe ich es nicht gemacht, da es keine Kassenleistung ist. Nur Privatpatienten können es bei ihrer Kasse einreichen. Bei den gesetzlichen mußt Du es mal probieren, zu beantragen. Ansonsten wäre das Schwe.... teuer. Meine Behandlung hätte 120 Euro pro Sitzung gekostet und zehn wären mindestens nötig. Da ich sehr verspannte Muskulatur habe, und einen kleinen BSV, war es nun nicht klar, ob die Triggerpunkte auch wirklich weg bleiben, nach der Behandlung. Sie können auch wieder auftauchen, bzw. Probleme machen. Also sehr Risikoreich. Deswegen habe ich es nicht gemacht. Versuch doch mal Krafttraining in nem Fitneßstudio zu machen. Gute Muskulatur um die Gelenke (vorallem bei den Knien) helfen, dass sie besser geschützt sind.