1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

tramadol 100 mg und vioxx 25 mg

Dieses Thema im Forum "Allgemeines und Begleiterkrankungen" wurde erstellt von nudelfee, 3. November 2003.

  1. nudelfee

    nudelfee Guest

    hi,

    hat jemand mit diesen beiden medi´s erfahrung. soll beide gegen die schmerzen nehmen. vioxx 25 mg nehme ich jetzt seit einer woche, schmerzen habe ich trotzdem...deswegen soll ich jetzt tramadol nehmen. bin etwas unsicher... klärt mich mal auf...

    gruß nudelfee
     
  2. Petra16

    Petra16 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    578
    Zustimmungen:
    0
    hallo!
    ich nehme seit rund einer woche tramadol- in der früh 100mg retard, und abends wenns gar nicht mehr anders geht 50 mg. soll nämlich schauen, dass ich die dosis so gering wie möglich halte. ich komme damit sehr gut zurecht (bis jetzt noch keine nebenwirkungen, außer vielleicht etwas mehr müdigkeit)- mit langzeiterfahrungen kann ich leider nicht dienen :)
    ich hab vor kurzen einen beitrag mit dem namen "tramal" eröffent. lies dir diese beiträge durch- da sind viele erfahrungswerte geschrieben worde! ich war anfangs nämlich gleich unsicher wie du :)
    aber nun bin ich echt froh, dass ich es nehme. ich kann seit "langem" endlich wieder mal sagen, es geht mir gut! wenn auch nicht schmerzfrei, aber eben gut!
    vioxx hab ich noch nie probiert- aber celebrex. ist ja auch ein cox2 hemmer. habs vorher aber auch mit diclofenac- als tabletten und infusionen versucht. wirklich gut hat das meine schmerzen auch nicht gelindert (klar es wurde besser, aber eben nicht wirklich)- und meinem magen nun gar nicht mehr gefallen. daher kam auch bei mir der umstieg auf tramal.
    lg petra
     
  3. nudelfee

    nudelfee Guest

    hilfe

    oh man bin jetzt bei 2 mal 200mg tramadol retard und eíne vioxx 25 mg angelangt...und ehrlich ich merke das die schmerzen wieder kommen..was nun? kann ich noch mehr tramadol nehmen?

    gruß nudelfee
     
  4. Petra16

    Petra16 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    578
    Zustimmungen:
    0
    hallo!
    noch mehr tramal würde ich nicht nehmen- 400mg sind eigentlich die höchstdosis. bei bedarf kann mans zwar kurzfristig auf 600mg steigern. würde dies jedoch nicht ohne rücksprache mit deinem arzt machen!
    lg petra
     
  5. klaraklarissa

    klaraklarissa Neues Mitglied

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    1.809
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Sachsen - Anhalt
    Hallo Nudelfee,

    ich habe schon mal für lange Zeit 800mg Tramal pro Tag genommen. Als dann die Schmerzen wiederkamen, bzw. schlimmer wurden, sind wir ..mein Doc und ich...... auf Transtec - Pflaster umgestiegen. Angefangen mit 35µg jetzt bin ich auch dort schon beim 70iger angelangt + Temgesic (gleicher Wirkstoff wie Transtrec) täglich (bei Schmerzspitzen) in Tablettenform dazu + Cortison + + + :eek: Bin halt noch nicht gut mit dem Basismedi eingestellt ...

    Hab nicht zu viel Angst vor den Schmerzmitteln, wichtig ist, das die Schmerzen weg sind.... Stichwort Schmerzgedächnis

    Gut Ding will Weile haben .... oder wie sagt man? ......Naja, langsam wirds Zeit, das die "lange Weile" vorbei ist.
     
  6. Sabeth

    Sabeth Neues Mitglied

    Registriert seit:
    13. Dezember 2003
    Beiträge:
    18
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,
    habe am Anfang meiner Karriere als die Dioagnose Kollagneose noch nicht feststand eine Zeit lang Vioxx 25 mg genommen, hat aber nicht wirklich geholfen, erst als ich zusätzlich die 50 mg Vioxx genommen hab, ist es besser geworden. Aber 50 mg Vioxx darf man nur max, 5 Tage lang nehmen. Bei mir hat das Vioxx, obwohl es ja eher magenschonend sein soll, ziemlich auf den Magen geschlagen. Danach bin ich dann zum Rheumatologen gegangen, der hat mir dann Corison verschrieben und seitdem ist es deutlich besser.
    Hoffe es geht dir bald besser,
    Gruß Sabeth
     
  7. nudelfee

    nudelfee Guest

    hi klara,

    du meinst ich kann ruhig mehr tramadol nehmen? hast du die 800 mg über den tag verteilt oder zweimal 400 mg genommen. bei den retard tabletten würde ja es so reichen, aber 400 mg pro dosis ist ganz schön viel...was ist mit den nebenwirkungen? potenzieren die sich nicht?oder sollte ich lieber dazu mir novalgin-tropfen verordnen lassen? mein doc meinte, transtec kommt für mich nicht in frage...liegt es vieleicht daran das ich asthma habe?

    gruß nudelfee
     
  8. klaraklarissa

    klaraklarissa Neues Mitglied

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    1.809
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Sachsen - Anhalt
    Hallo nudelfee,

    ich werde mich hüten, Dir zu empfehlen, in welcher Dosis Du Tramal nehmen kannst, dafür ist ja Dein Arzt zuständig, habe nur aus eigener Erfahrung berichtet.
    Ich habe übrigens auch Asthma und bekomme das Transtec - Pflaster trotzdem. Komme wirklich gut damit zurecht, bin aber auch dort schon beim 70iger.

    Manche Sachen sollte man vielleicht einfach ausprobieren, natürlich geht das nur, wenn der Doc hinter einem steht und solche Versuche mit verantwortet. Eigenmächtig bitte nie solche Dosissteigerungen selbst anfangen!!!

    Wie bist Du denn mit dem Basismedi eingestellt? Was für ein Rheuma hast Du? Sorry wenn ich das vielleicht schon zum zigsten Mal frage. Vielleicht kann man da noch etwas verändern. Es hat ja hier wirklich jeder seinen speziellen, auf ihn zugeschnitten Tablettencocktail ... also weiter probieren und bitte bedenken, das Du Dir und den Medis auch jeweils genügend Zeit geben solltest, damit sie im Körper wirken können .. viele anfängliche Nebenwirkungen verschwinden nach einigen Tagen. Nicht zu schnell aufgeben.

    Auch ich bin meiner Medikamenteneinstellung noch nicht zufrieden, denn ich habe immer noch zu häufig starke Schmerzen, also weitermachen, so schwer es einem auch fällt.

    Ich wünsche allen einen schönen 4. Advent.
     
  9. Bleffi

    Bleffi Guest

    hallo

    ...ich nehme zeitweise bei akutschmerz 4xtgl. 40 tropfen tramadol, danach bin ich hundemüde, mir ist dann den ganzen tag über schlecht und die konzentration ist ganz im eimer. bin langsam dabei, auf voltaren dispers umzusteigen (max. 3 tabletten tgl.).

    l.g. und einen schönen 4. advent,

    Bleffi
     
  10. Nadine25

    Nadine25 Guest

    sei vorsichtig

    Hi Nudelfee,

    ich möchte dich einfach nur davor warnen, Tramal zu erhöhen.Ich bin abhängig von dem Zeug und war zum Schluß auf 1800mg Tramal.Ohne das meine schmerzen weg waren.Zum Schluß habe ich sie nur noch genommen, weil ich sie gebraucht habe. Sie machen abhängig!!! sprich doch mit deinem Arzt, ob er dir etwas anderes verschreiben kann. immer mehr zu nehmen ist keine lösung!!

    Lg Nadine
     
  11. Bechtilein

    Bechtilein Neues Mitglied

    Registriert seit:
    11. Januar 2004
    Beiträge:
    100
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    CH
    Tramal?

    Hallo Nudelfee

    also, ich bekam auch mal Vioxx 25 mg...mit Tramal 100 ret. Hat auch nicht geholfen!

    Aber...vielleicht soltest Du noch ein wenig warten, 1 Woche sei...habe ich gehört, wenig um dem Rheuma-Medi, die Zeit geben um zu wirken......anderseits, könntest Du Dein Arzt fragen ob Er Dir (als übergangs Lösung) vielleicht Tramadol Tropfen geben würde.....die kannst Du einstellen wie Du es fühlst......ich zum beispiel, konnte auch als übergangs Lösung..(weil es Weihnachten war)...alle 4 Stunden 3 Hübe nehmen in Wasser verdünnt..... Ich denke das es vielleicht eine möglichkeit wäre um Deinem Rheuma Medi eine Chance geben um zu wirken!! oder?

    Wenn der Arzt mich diese Tropfen gegeben hätte, wo ich Vioxx noch genommen habe, wäre es vielleicht Heute auch anders....das ist eben ein Problem wenn nicht nur ein Arzt medi's gibt....nu.....jeder macht so Erfahrungen.

    Ich hoffe das es Dir auch bald wieder besser geht! ;)

    Ps: Ich nehme momentan Felden Lingual 1tbl......Tramal 100 Ret. 3 tbl...Dafalgan Brause 1 g. und eben noch ca. 3 x im Tag. Tramadol tropfen, und es ist nicht das wahre. Ich führe eine Schmerz Kurve und seit den Tropfen ist diese Kurve ein wenig tiefer.....aber die Entzündung ist immer noch da.....Dienstag gehe ich zum Rheumatologue um eine Basistherapie zu besprechen!!!

    Ich wünsche Dir eine Schmerzfreiere Zeit und melde Dich wieder....

    Liebe Grüsse

    Bechtilein ;)