1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Total müde und kaputt

Dieses Thema im Forum "Sonstige Medikamente und Schmerztherapie" wurde erstellt von <<<<<<<<luka, 18. August 2010.

  1. <<<<<<<<luka

    <<<<<<<<luka Neues Mitglied

    Registriert seit:
    17. November 2009
    Beiträge:
    115
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Emsland
    Immer wieder passiert es das ich abens totmüde einschlafe, aber nach einer Stunde wieder wach bin. So geht es dann die ganze Nacht, alle ein bis zwei Stunden die Wohnung durchlaufen. Morgens wenn ich dann um sechs die Medikamente nehme und anfangen zu wirken falle ich fast ins Koma. Dann den ganzen Tag zu nichts Lust und nur kaputt. Mittags lege ich mich dann noch einmal hin und manchmal schlafe ich dann ein. Dann gibt es wieder Tage wo ich die Nächte voll durch schlafe. Nach so einer durchlaufenen Nacht brauche ich mir am anderen Tag nichts vornehmen.
    Lg. Maltheser
     
  2. mausbaer_1970

    mausbaer_1970 liebt das Leben

    Registriert seit:
    12. Mai 2009
    Beiträge:
    240
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Neu-Ulm
    Hallo,
    welche Medis nimmst Du denn?
    Denn vllt. wäre es sinnvoll die erst abends zu nehmen?
    Total müde und kaputt bin ich auch fast jeden Tag und schlafe dementsprechend bald ein.
    Aber damit müssen wir wohl leben.
    Liebe Grüße Alexandra
     
  3. <<<<<<<<luka

    <<<<<<<<luka Neues Mitglied

    Registriert seit:
    17. November 2009
    Beiträge:
    115
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Emsland
    Hallo Alexandra,
    weil ich noch eine Vorgeschichte zum Rheuma habe nehme ich morgens L-Thyroxin, Jurnista, Gababentin, Decortin, Aza. Mittags Meloxicam und Aza. Abends Gababentin und Aza.
    Lg. Petra
     
  4. moni3

    moni3 Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    7. März 2010
    Beiträge:
    3.401
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    österreich
    hallo

    das mitm vornehmen ist so ne sache.ich hatte mir auch vorige woche gäste zum essen geladen.freute mich voll darauf.so am tag davor fings an todmüde und kaputt.also am tag wo die gäste kamen brauchte ich hilfe von meinem freund um sie zu bewirten.gehts auch auch so?irgendwie kann man nix mehr vorrausplanen.ausserdem mag ich es nicht mehr so gern viele leute um mich herum zu haben .da will ich oft meine ruhe und geniesse die stille.das kannte ich vor meiner krankheit überhaupt nicht,umso mehr sich tat umso lieber wars mir.lg.moni
     
  5. bobbi96

    bobbi96 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    2. August 2010
    Beiträge:
    45
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Berlin
    Lieber Maltheser,

    momentan habe ich auch so eine Etappenschlafphase. Schlafe schon beim Vorabenprogramm ein, gehe dann gegen 20.15 Uhr totmüde ins Bett. Sehe vielleicht ne halbe Stunde Fern und schwupps - weg bin ich. Werde wieder wach und kann dann nicht einschlafen. Auch nach meinem "Mittagsschläfchen" bin ich nicht viel fitter. Und wenn dann morgens um 5 Uhr der Wecker klingelt, habe ich die größten Schwierigkeiten, aus dem Bett zu kommen. War früher nicht so.
    Ich habe so ein allgemeines Dessinteresse entwickelt. Im Job funktioniere ich noch, aber privat ....?? Ich sehe zwar den Berg Haushalt, aber ich kann mich nicht aufraffen.

    Tja, lieber Leidensgenosse, ich wünsche Dir für heute abend eine
    "durchschlafende Nacht".

    Liebe Grüße
    Alles Gute - Ute
     
  6. Vonne

    Vonne Neues Mitglied

    Registriert seit:
    31. Mai 2010
    Beiträge:
    55
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Brandenburg
    Hallo ihr lieben

    Wenn ich eure Nachrichten so lese,erkenne ich mich irgendwie wieder.Also ich quäle mich auch dolle mit der täglichen Erschöpfung rum(die jeden Tag eine andere Stärke hat) und bei meiner Müdigkeit hab ich das Gefühl,dass ich bald mein persönlichen Record aufstelle.Also am Wochenende bedeutet ausschlafen einfach mal so 15 Std.schnarchen,ohne Schlafstörung und mit Wecker stellen,sonst steh ich garnicht auf.Da ich Vollzeit arbeite,bin ich dann einfach so fertig.Heute früh,als mein Wecker um fünf klingelte,hatte ich das Gefühl,dass im vom LKW überrollt wurde:(:( Musste erst mal all meine Gelenke zusammen suchen und das Gleichgewicht auf meinen geschwollenen Fußsohlen finden und dann diese extreme Müdigkeit.Son bissl muffelig!!Als ich noch gesund war,hatte ich nicht solche Probleme mit dem Schlafen und solche alltäglich Sachen wie den Haushalt zu erledigen.Das sind wahrscheinlich die Nebenwirkungen einer entzündlichen Erkrankung.Für uns Kranke ist jeder Tag eine Herausforderung.Mir tut das echt gut,wenn ich lese,dass meine Sorgen auch euch plagen.Ich wünsche euch eine erholsame Nacht:a_smil08::a_smil08::a_smil08: LG Vonne