1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Tochter

Dieses Thema im Forum "Kinder- und Jugendrheuma" wurde erstellt von Berni1983, 28. November 2010.

  1. Berni1983

    Berni1983 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    27. November 2010
    Beiträge:
    18
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Zusammen!

    Meine Tochter, 3 Jahre, hat seit April 2010, Rheuma. Sie bekamen ein geschwollenes Knie und keiner wusste warum. Den genauen Befunde bekamen wir erst im August 2010. Seitdem nimmt sie MTX. Am Tag danach wir ihr jetzt seit ca. 3 Wochen immer schlecht in der Früh und wenn sie ihren Kakao getrunken hat, bricht sie.
    Auch die Tabletteneinnahme wird von Woche zu Woche schwieriger.

    Würde mich sehr über andere Erfahrungen freuen.

    Liebe Grüße aus
    Niederösterreich
     
  2. Berni1983

    Berni1983 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    27. November 2010
    Beiträge:
    18
    Zustimmungen:
    0
    Danke für deine schnelle Antwort. Wie alt bist du denn, wenn man fragen darf?? Ich stelle mir spritzen noch viel schlimmer vor für ein 3jähriges Kind, aber mal schauen. Wäre nächste Woche gleich mit dem Doktor besprechen.
     
  3. gf_tanja

    gf_tanja Neues Mitglied

    Registriert seit:
    19. Dezember 2007
    Beiträge:
    342
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    in der Nähe von Wolfsburg
    Hallo Bernie,
    man kann die Injektionslösung auch in Fanta mischen, dann merkt deine Tochter nicht, daß sie Mtx nimmt.
    Viele Grüße
    Tanja
     
  4. Berni1983

    Berni1983 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    27. November 2010
    Beiträge:
    18
    Zustimmungen:
    0
    Ah, das wäre ganz eine gut IDEE. Werden ich gleich ausprobieren!!
     
  5. Gertrud

    Gertrud Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    13. August 2010
    Beiträge:
    1.233
    Zustimmungen:
    16
    Seit wann kann man denn Injektionslösungen trinken .... oder willst du Fanta spritzen .... ????? :eek:
     
  6. gf_tanja

    gf_tanja Neues Mitglied

    Registriert seit:
    19. Dezember 2007
    Beiträge:
    342
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    in der Nähe von Wolfsburg
    Hallo Gertrud,

    mein Sohn hat auch irgendwann eine Abneigung gegen Mtx entwickelt. Da er panische Angst vor Spritzen hat, haben wir dann die notwendige Menge Mtx-Injektionslösung in Fanta getan (haben hier auch schon andere Eltern geraten). Manche spritzen es auch in Capri-Sonne. Man kann auch die Tabletten zermörsern. Das kam allerdings bei uns nicht in Frage, da ich damals schwanger war und den Mtx-Staub nicht einatmen wollte.

    Viele Grüße
    Tanja
     
  7. Gertrud

    Gertrud Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    13. August 2010
    Beiträge:
    1.233
    Zustimmungen:
    16
    Das beantwortet nicht meine Frage, warum man eine Injektionslösung TRINKEN kann????? Dass man Tabletten zermörsern kann, leuchtet ein ... die ist ja für den Magen bestimmt ... aber doch keine Injektionslösung ?????
     
  8. gf_tanja

    gf_tanja Neues Mitglied

    Registriert seit:
    19. Dezember 2007
    Beiträge:
    342
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    in der Nähe von Wolfsburg
    Hallo Gertrud,
    weiß ich auch nicht, ich bin kein Arzt ;-) Nur Mutter. Das wird aber von Ärzten abgesegnet und von vielen Eltern so gehandhabt.
    Liebe Grüße
    Tanja
     
  9. Gertrud

    Gertrud Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    13. August 2010
    Beiträge:
    1.233
    Zustimmungen:
    16
    Ist ja irre ... würde ich für völlig abwegig empfinden ...... aber naja, ich bin auch kein Artz ... trotzdem würde ich meinen, dass doch die Konzentration in Tablette und Injektionslösung einfach anders sein MUSS, je nachdem, worüber sie aufgenommen wird .... :confused: ... naja, vielleicht kann das noch wer beantworten!? Würde mich jedenfalls interessieren ....