1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Tnf-Blocker

Dieses Thema im Forum "Biologische Therapien (Biologika und niedermolekul" wurde erstellt von Gerhard, 12. September 2003.

  1. Gerhard

    Gerhard Badener - in memoriam 08.07.2010 †

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    762
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Hegau
    Ärzte Zeitung, 12.09.2003


    Humaner TNF-Blocker für Rheuma-Kranke zugelassen
    Adalimumab soll innerhalb weniger Tage erhältlich sein
    WIESBADEN (slp). Der Tumornekrosefaktor (TNF)-alpha-Hemmer Adalimumab (Humira®) ist jetzt in Europa zur Therapie von Erwachsenen mit rheumatoider Arthritis (RA) zugelassen. Der Wirkstoff ist der erste vollständig humane monoklonale Antikörper gegen das Zytokin TNF-alpha. Das neue Biological soll innerhalb weniger Tage in deutschen Apotheken erhältlich sein.

    Wie das Unternehmen Abbott aus Wiesbaden mitteilt, bezieht sich die Zulassung auf Patienten mit mäßiger bis schwerer RA, die auf Basistherapeutika einschließlich Methotrexat (MTX) nicht ausreichend angesprochen haben. Das Präparat kann in Kombination mit dem Basismedikament MTX oder, etwa bei MTX-Unverträglichkeit, auch als Monotherapie angewendet werden.

    Das Besondere an dem neuen Antikörper ist, daß er nur aus Molekülen von Menschen besteht, also keine Maus-Proteine enthält. Das Risiko für allergische Reaktionen gegen den Wirkstoff ist somit gering.

    Bisher ist der Antikörper in 23 Studien mit mehr als 2400 RA-Patienten geprüft worden. Die Zulassung des Präparates in Europa basiert auf den Daten aus vier kontrollierten Studien. An der STAR (Safety Trial of Adalimumab in Rheumatoid arthitis)-Studie zum Beispiel, die etwa beim Rheumakongreß in Frankfurt am Main vorgestellt wurde, haben 636 RA-Patienten teilgenommen.

    Die Patienten erhielten, zusätzlich zu ihrer bestehenden Rheumatherapie, entweder 40 mg des neuen Biologicals oder Placebo alle zwei Wochen subkutan injiziert. Nach 24 Wochen hatte die Krankheitsaktivität bei 53 Prozent der Patienten mit dem Antikörper um 20 Prozent abgenommen (ACR20-Response), aber nur bei 35 Prozent der Patienten mit Placebo, ein signifikanter Unterschied.

    Auch eine Abnahme der Krankheitsaktivität um 50 und 70 Prozent war mit dem Biological signifikant häufiger. An unerwünschten Wirkungen traten in erster Linie Reaktionen an der Einstichstelle auf. Die Zahl schwerer Infekte mit dem Verum-Präparat lag mit 1,3 Prozent im Placebobereich.




    --------------------------------------------------------------------------------

    Copyright © 1997-2003 by Ärzte Zeitung

    --------------------------------------------------------------------------------


    Gruß aus dem Hegau ich nehm das Humira schon seit 2 Jahren und es geht mir ganz gut
    Gerhard
     
    #1 12. September 2003
    Zuletzt bearbeitet: 12. September 2003
  2. Rubin

    Rubin Mitglied

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    339
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    NRW
    Hey Gerhard,

    mit Interesse habe ich Deine Infos über Humira gelesen und gleich kopiert. Seitens meiner Apotheke wurde ich informiert, daß das neue Medikament seit Donnerstag, 11.9.03, lieferbar ist. Mein Rheuma Doc wird es mir in den nächsten Tagen verordnen.

    Erfreulich, daß es Dir mit Humira bereits zwei Jahren gut geht. Hoffentlich erreiche ich ähnliche Ergebnisse.

    Sei gegrüßt von .....

    Rubin