1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

TNF Blocker

Dieses Thema im Forum "Allgemeines und Begleiterkrankungen" wurde erstellt von Stern, 19. April 2007.

  1. Stern

    Stern Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    10. Januar 2006
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hildesheim
    Hallo, wer hat Erfahrungen mit TNF Blockern?
    Ich bin 45 J. weiblich, heiße Sabine und habe PA seit 2003. Die Tabletten reichen nicht mehr aus, soll nun entweder alle 8 Wochen eine Infusion bekommen oder wöchentlich selber spritzen, würg.


    Liebe Grüße an Alle

    Sabine
     
  2. Hessin

    Hessin Neues Mitglied

    Registriert seit:
    15. Juni 2005
    Beiträge:
    155
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hessen/Odenwald
  3. deep

    deep Neues Mitglied

    Registriert seit:
    12. März 2007
    Beiträge:
    18
    Zustimmungen:
    0
    Welche sollen denn verwendet werden und welche Tabletten hast du genmmen?

    Liebe Grüße von Deep:)
     
  4. ibe

    ibe Guest

    Liebe Sabine,

    ich habe PSA, allerdings in Remission, habe große Probleme dafür mit der PSO. Ich habe, nachdem mir nichts mir half, Enbrel gespritzt, hat mir eine Zeitlang geholfen. Da es bei mir aber wieder bergab ging, bin ich bei der Infusion Remikade gelandet. Damit gehts mir recht gut.

    Ich hatte keine Nebenwirkungen, bei beiden Tnf- Blockern. Mein Sohn hat cP, hat sich mit diversen Medis rumgeschlagen, nichts half. Nach 10 Jahren bekam er endlich Enbrel. Nach der 1. Spritze spürte er schon eine Besserung. Er war begeistert. Er nannte es das "Wundermittel". Nach einiger Zeit war er Indometacin und nach weiteren Wochen schlich er auch das Cortison aus. Er spritzt es seit 4 Jahren und es geht ihm noch immer recht gut, mal leichte Beschwerden, aber damit kann er locker umgehen.
    Er nimmt wohl seit einer Weile, allerdings nur 5mg, Cortison, aber wegen seiner Uveitisanfälligkeit.

    Darum nur Mut. Du wirst sehen, wenn es dir hilft, spürst du eine große Erleichterung. Ich wünsche es dir.

    Lieben Gruß von ibe.