Tipps für Energie sparen

Dieses Thema im Forum "Kaffeeklatsch" wurde erstellt von Money Penny, 4. August 2022.

  1. Money Penny

    Money Penny Bekanntes Mitglied

    Registriert seit:
    16. Juni 2019
    Beiträge:
    4.374
    Ort:
    Niedersachsen
    Hallo, da es aktuell richtig brennt.
    Hier der Thread für die Tipps zum Energie sparen.
    Anbieter wechseln?
    Essen kostengünstig erwärmen?
    Oder, kommt der Holzofen wieder?
    Wie wappnet ihr euch für den Winter?
     
    general gefällt das.
  2. Chrissi50

    Chrissi50 Bekanntes Mitglied

    Registriert seit:
    29. November 2016
    Beiträge:
    12.107
    Ort:
    Nähe Ffm
    Garnicht, denn niemand weiß, was auf uns zu kommt.
    Gibt so nen Satz: geh erst über die Brücke, wenn du dort bist.....
    Und dann sind wir nicht allein mit diesem Problem mit der Gasheizung, und es wird sich ein Weg finden.

    Wir haben zur Sicherheit einen Ölradiator, aber der ersetzt nicht die Heizung, sondern ist eigentlich dafür gedacht, wenn ich mal fröstel, weil mein Zimmer wegen der gesunden Holzfenster bei Westwind etwas kälter ist als die anderen.
     
  3. Money Penny

    Money Penny Bekanntes Mitglied

    Registriert seit:
    16. Juni 2019
    Beiträge:
    4.374
    Ort:
    Niedersachsen
    Hier kaufen alle diese Heizlüfter wie blöd.
    Selbst hab ich auch einen schon lange. Fürs kalte Bad.

    Zum Waschen ,da benutze ich den Wasserkocher.
    Reicht. Auch für den Winter.
     
  4. Hibiskus14

    Hibiskus14 Bekanntes Mitglied

    Registriert seit:
    2. Juni 2014
    Beiträge:
    7.994
    Ich hatte gelesen, dass Heizlüfter ausverkauft sind, weil offenbar viele das als zusätzliche Heizmöglichkeit jetzt ansehen. Hoffentlich sind die Leitungen auch dafür ausgelegt, sonst schmurgelt es.

    Wir wollen unsere 2 Schlafarbeitshobbyzimmer kühl halten nur zum Schlafen und alle anderen Dinge dann in Wohnzimmer und Esszimmer abarbeiten. Bad kann auch weniger beheizt werden.
     
  5. Sinela

    Sinela Bekanntes Mitglied

    Registriert seit:
    25. März 2006
    Beiträge:
    8.917
    Ort:
    Stuttgart
    So halte ich es auch. Warum soll ich mir einen Kopf über etwas machen, das vielleicht gar nicht eintritt.
     
  6. Chrissi50

    Chrissi50 Bekanntes Mitglied

    Registriert seit:
    29. November 2016
    Beiträge:
    12.107
    Ort:
    Nähe Ffm
    Ich bräuchte nicht den ganzen Tag warmes Wasser, sondern nur zwei- dreimal wöchentlich, wenn wir duschen.
    Aber die Bereitstellung muss immer laufen, wegen der Legionellen.
    D.h. wir MÜSSEN ständig das Wasser heiß halten, damit die Leitungen nicht verkeimen. Teure unnötige Sache, aber nicht zu ändern, denn eine neue Heizungsanlage oder einen Durchlauferhitzer mit neuen Zuleitungen ist für uns nicht finanzierbar.
     
  7. Hibiskus14

    Hibiskus14 Bekanntes Mitglied

    Registriert seit:
    2. Juni 2014
    Beiträge:
    7.994
    Ofen geht bei uns nicht, will ich auch nicht, Öfen sind auch ausverkauft wie Holz und Kohlen auch Engpass sind.

    Beim Kochen und Backen Restwärme nutzen machen wir, auf kleiner Stufe sacht köcheln auch, Wasser für Nudeln im Wasserkocher anstatt auf Herd.
    Waschmaschine immer voll beladen.

    Wo noch sparen? Anderen Kühlschrank kaufen? Der ist 22. TK sicher auch so. Nö, die bleiben, bis sie putt sind.
     
  8. Hibiskus14

    Hibiskus14 Bekanntes Mitglied

    Registriert seit:
    2. Juni 2014
    Beiträge:
    7.994
    Wir heizen mit Nachtstrom.
    (Die Autokorrektur bot heiraten an, das wär mal was Neues).
     
    Schneekugel und Money Penny gefällt das.
  9. Jazzlyn

    Jazzlyn Bekanntes Mitglied

    Registriert seit:
    2. Juni 2020
    Beiträge:
    1.592
    Ort:
    Niedersachsen
    Ich mache folgende Sachen schon länger:
    • Wasser mit dem Wasserkocher zum Kochen erhitzen.
    • Immer wenn möglich Herdplatte statt Backofen nutzen.
    • Herd frühzeitig runtergehen oder Abschalten (Restwärme nannte Hibi schon)
    • Wenn genügend Zeit da ist, im Bett kochen - also beispielsweise Kartoffeln zum Kochen bringen, Topf in mehrere Handtücher und ins Bett packen ... je nach Größe sind sie bei mir nach 3-4 Stunden gar (Milchreis kann so nicht anbrennen;))
    • Steckdosen mit Schalter nutzen, um unnötiges Standby zu vermeiden. Viele Waschmaschinen verbrauchen auch Strom im ausgeschalteten Zustand
    • Beim Duschen Wasser beim Einseifen usw. abdrehen, den Hahn weniger aufdrehen und wer kann kälter duschen.
    • Defekte Geräte durch energiesparende ersetzen, wenn es das Budget hergibt
    • Stoßlüften
    Ich lege persönlich jetzt mehr beiseite, um von den zukünftigen Nebenkostenabrechnungen nicht überrascht zu werden.
    Und ich will mir bis zum Winter für die Arbeit eine Thermohose nähen oder besorgen.
     
  10. Clödi

    Clödi Bekanntes Mitglied

    Registriert seit:
    22. August 2009
    Beiträge:
    8.271
    Anbieter wechseln lohnt nicht, da alle teurer werden.
    Heizlüfter ist auch Quatsch, da dann die Stromrechnung explodiert.
    Holz gibt es aktuell auch nicht zu kaufen, also auch kein Holzofen.

    Der einzig sinnvolle Ratschlag lautet, Geld zur Seite legen für die dicke Nachzahlung.
     
    Mimmi, Schneekugel und Gertrud gefällt das.
  11. Lisalea

    Lisalea Bekanntes Mitglied

    Registriert seit:
    4. September 2020
    Beiträge:
    2.072
    Ort:
    NRW
    Anbieter jetzt wechseln ist so mit das Schlechteste was man derzeit machen kann.
     
  12. Katjes

    Katjes Bekanntes Mitglied

    Registriert seit:
    18. April 2007
    Beiträge:
    20.254
    Ort:
    wo es schön ist :-)
    Wir haben uns im Haus auf bestimmte Zeiten geeinigt an denen die Heizung läuft ( zum erwärmen des Warmwassers) vorher lief sie fast ständig.
    Und wir haben Thermometer an den Heizkörpern angebracht,wir heizen nicht wärmer wie 20° ,wenn es uns noch frieren sollte,dann gibt es Decken und Jacken.Ich liege eh auf dem Sofa auf einem Heizkissen.
    Schlafzimmer heize ich auch nur,wenn die Temperaturen weit im Minus Bereich sind.....da muss die Wolldecke zum Winterbett,warmer Pölter und Wärmflasche reichen.
    Unser Hauptaufenthaltsraum ist die Küche,die ist ja durchs kochen,Spülmaschine usw. eh schon wärmer......das Wohnzimmer heizen wir wenn erst ab dem Nachmittag.
    Unseren Bürokrempel trage ich nun in die Küche sowie andere Tätigkeiten die ich sonst an meinem Schreibtisch gemacht habe auch.
    Der Rest zeigt sich dann,beim Duschen fällt es mir total schwer mich zu disziplinieren......warm duschen ist einfach eine Wohltat wenn die Gräten schmerzen.
    Ach ja,ich dusche nicht jeden Tag sondern nutze den guten alten Waschlappen .
     
    stray cat gefällt das.
  13. Money Penny

    Money Penny Bekanntes Mitglied

    Registriert seit:
    16. Juni 2019
    Beiträge:
    4.374
    Ort:
    Niedersachsen
    Jo, auch so bei mir.
     
    Mimmi gefällt das.
  14. tilia

    tilia Bekanntes Mitglied

    Registriert seit:
    18. März 2021
    Beiträge:
    1.595
    Ich hab nochmal überprüft, ob ich auch genug angenehme warme Klamotten habe, kuschlige Decken ohne Strom,...

    Mit dem Heizen haben wir es noch nie übertrieben. Allerdings müssen wir immer mal gegen Feuchtigkeit anheizen (trotz Stoßlüften).
    Hat da Jemand eine Idee? (So einen Sack Reis oder Granulat im Schlafzimmer finde ich unattraktiv.:p)
     
  15. Chrissi50

    Chrissi50 Bekanntes Mitglied

    Registriert seit:
    29. November 2016
    Beiträge:
    12.107
    Ort:
    Nähe Ffm
    Kann man die Ursache nicht beseitigen? Aber so ein wenig überschlagen sollte das Schlafzimmer schon sein. Also tagsüber die Tür nicht ganz geschlossen.

    Fürs Wohnmobil gibts Granulat, verpackt in einem Kunstsoffbehälter mit luftigem Oberteil/Deckel. Raumentfeuchter fürn Winter. Sieht garnicht so schlimm aus.
     
    tilia gefällt das.
  16. Katjes

    Katjes Bekanntes Mitglied

    Registriert seit:
    18. April 2007
    Beiträge:
    20.254
    Ort:
    wo es schön ist :-)
    tilia ,ich versuche Durchzug hinzubekommen,also nicht nur Stoßlüften.

    Ich mach natürlich auch zeitig meine Jalousien runter,auch wenn ich es extrem blöd finde vor Plastik zu gucken.Habe mir letztes Jahr noch dicke Samtvorhänge gekauft und vor Türen und Fenster kommen bei uns Decken bzw Zugluftstopper......Witterungsbedingt von Oktober bis April/Mai
     
    tilia gefällt das.
  17. Katjes

    Katjes Bekanntes Mitglied

    Registriert seit:
    18. April 2007
    Beiträge:
    20.254
    Ort:
    wo es schön ist :-)
    Chrissi,wenn du nur die Tür auf lässt und das Schlafzimmer sonst nicht Mal kurz heizt,dann hast du genau dann ein Schimmel Problem.
    Weil die feuchte,warme Luft sucht sich immer die kalten Ecken zum kondensieren.
    Seitdem ich die Erfahrung gemacht habe,bleibt im Winter meine Schlafzimmertür zu,auch wenn ich das gar nicht mag.
     
    Schneekugel und tilia gefällt das.
  18. Chrissi50

    Chrissi50 Bekanntes Mitglied

    Registriert seit:
    29. November 2016
    Beiträge:
    12.107
    Ort:
    Nähe Ffm
    ok, ich kenn mich damit nicht wirklich aus, wie das mit kalten Ecken ist.
    Bei uns ist alles gut durchlüftet und kein Schimmel o.ä.
    Unser Haus ist auch nicht gedämmt.
     
  19. Clödi

    Clödi Bekanntes Mitglied

    Registriert seit:
    22. August 2009
    Beiträge:
    8.271
    Tilia, das Problem haben wir auch. Wir lüften auch regelmäßig gründlich durch und heizen natürlich. Zudem haben wir ein Gerät, dass immer die Luftfeuchtigkeit im Raum anzeigt. Sobald das Alarm schlägt, wird wieder gelüftet.

    Trotzdem beschlagen die Scheiben (bodentiefe, riesige Fenster) und das Kondenswasser läuft auf den Boden, sodass ich morgens wischen muss, wenn es unter 0 Grad geht.
    Im Schlafzimmer liegt Parkett und der ist schon ganz dunkel von dem Wasser an den Fenstern.
    Ob die Schlafzimmertüre dabei auf oder zu ist, spielt bei uns keine Rolle. Wenn jemand die ultimative Lösung hat, wäre ich auch dankbar.

    Ich denke, dass es an den großen Fensterflächen liegt. Innen warm, außen kalt...Dann gibt es halt Wasser :nixweiss:
     
    tilia gefällt das.
  20. PiRi

    PiRi IG-Mitglied

    Registriert seit:
    27. September 2006
    Beiträge:
    12.799
    Ort:
    Herne
    Ich habe im Schlafzimmer nur eine Balkontür, die ist Tag und Nacht, sommers wie winters geöffnet. Nur wenn wir in Urlaub fahren, ist sie zu. Habe noch nie Kondenswasser an den Scheiben gehabt. Ach so, Heizung ist immer aus, nur die Frostautomatik nicht.
     
    tilia gefällt das.
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden