Thrombose durch MTX und Pille?

Dieses Thema im Forum "Allgemeines und Begleiterkrankungen" wurde erstellt von Samima, 8. August 2018.

  1. Samima

    Samima Neues Mitglied

    Registriert seit:
    18. November 2017
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Hallo ihr Lieben,
    Ich wollte fragen, ob jemand von Euch Erfahrungen mit Thrombosen von MTX hat.
    Ich bin 35 und habe Sjögren und Kollagenose, nehme 10mg MTX. Jetzt waren wir in Urlaub mit viel Bewegung und die Autofahrt zum Ziel betrug 4h, mit kurzer Pause.
    Der Druckschmerz kam auch erst am dritten oder vierten Tag. Der Angiologe meint, die TVT(Tiefvenenthrombose) käme von der Pille, der Hausarzt sagt, es wäre das Gesamtpaket bei mir.
    Der Angiologe meint, ich solle ein Tumorscreening machen lassen laut Bericht, der Hausarzt winkt es ab...
    Ach, ich bin jetzt einfach etwas verunsichert, vielleicht hat noch jemand ähnliche Erfahrungen.
    Liebe Grüße
     
  2. Kati

    Kati Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    1. Januar 2009
    Beiträge:
    2.460
    Zustimmungen:
    384
    Samina ich kannte zwei junge Frauen - eine davon starb - die aufgrund der Pille eine Trombose entwickelt haben.
    Du wirst wahrscheinlich Dein Risiko überprüft haben (alle Blutgerinnungskrankheiten...) - oder noch überprüfen.
    Dass das MTX ein Thromboserisiko mit sich brächte habe ich nicht gehört und ich hatte bereits zwei Thrombosen.
    Da ich die Pille nicht nehme, hätte man mir wahrscheinlich gesagt, wenn das Risiko mit MTX steigen würde.

    Liebe Grüsse,
    Kati
     
    Resi Ratlos gefällt das.
  3. Samima

    Samima Neues Mitglied

    Registriert seit:
    18. November 2017
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Kati,
    Danke für deine Antwort und deine Anregungen. An eine Blutgerinnungskrankheit habe ich noch garnicht gedacht. Thrombose würde in den Nebenwirkungen von MTX aufgelistet sein, ich glaube aber, als sehr selten.
    Momentan fühle ich mich bei meinen Hausarzt nicht wirklich verstanden. Er nimmt das so auf die lockere Schulter. Bei meinem Rheumatologen habe ich erst im Oktober wieder einen Termin, ich denke mit ihm kann ich besser nach der Ursache "suchen".
    Woher kamen deine Thrombosen?
    Hinzu kommt, dass ich noch 6 Wochen keinen Sport machen darf... Oh mann
     
  4. Resi Ratlos

    Resi Ratlos Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    31. Januar 2016
    Beiträge:
    3.876
    Zustimmungen:
    1.667

    Hallo Samima,

    Du hast mindestens zwei Risikofaktoren: die Pille und die lange Autofahrt.
    Ggf. kommen weitere wie Cortison, Gerinnungsstörungen, Rauchen (in Zusammenhang mit der Pille gar nicht gut!!) etc. hinzu.
    MTX ist für Deine Thrombose eher nicht verantwortlich.

    Alles Gute!
     
  5. Kati

    Kati Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    1. Januar 2009
    Beiträge:
    2.460
    Zustimmungen:
    384
    Hallo Samima,

    Den Grund für die erste hat man nie gefunden. Da war ich zwölf und bin dreimal dieWoche schwimmen gegangen. Zudem war ich wie alle in dem Zeitalter vor dem Computer, sehr aktiv. Ging nicht nur in die Schule sondern spielte auch viel mit unseren großen Hund.
    Die zweite hatte ich weil mir das gebrochene Bein über Tage nur verbunden wurde, aber nicht richtig.
    Zudem wurde mir im KH kein Heparin gespritzt.
    Nur einer der vielen getesteten Werte für Gerinnungskrankheiten war positiv, später wieder negativ.

    Man erklärte mir hauptsächlich in Norddeutschland seien die Krankheiten der Gerinnung sehr verbreitet... komisch, dass man das bei Dir nicht getestet hat.

    Ich achte darauf immer wieder vom Schreibtisch aufzustehen und trage bei langen Flugreisen Kompressionsstrümpfe.

    Du solltest bei nur vier Stunden fahrt doch mal überprüfen lassen ob es "nur" die Pille ist... dafür brauchst Du einen Fachmann...
    Im übrigen sei vorsichtig: man kann an sowas auch sterben... halte dich also auch mit dem nicht-Sport machen an die Anweisungen.

    Liebe Grüße!
    Kati
     
  6. Ni.Ka

    Ni.Ka Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    7. September 2009
    Beiträge:
    446
    Zustimmungen:
    23
    Ort:
    Schleswig-Holstein
    Ich habe ca. 34 Jahre geraucht und nebenbei die Pille genommen, also eine gruselige Kombination. Mir ist nix passiert. Ein Bekannter von mir, der sein EDV-Studium angefangen hatte und 2 Nächte durchgearbeitet hatte und nur alle 3 Stunden mal aufstand, starb an Thrombose und Lungenembolie mit Mitte 20. Davor sehr gesund, auch gesund gelebt. Ein tragischer Fall. Ich würde auch alles überprüfen lassen.
     
  7. Resi Ratlos

    Resi Ratlos Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    31. Januar 2016
    Beiträge:
    3.876
    Zustimmungen:
    1.667
  8. Samima

    Samima Neues Mitglied

    Registriert seit:
    18. November 2017
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Vielen vielen Dank, ihr seid echt hilfsbereit :love:
     
  9. Maggy63

    Maggy63 Kreativmonster

    Registriert seit:
    15. Februar 2011
    Beiträge:
    10.201
    Zustimmungen:
    2.590
    Ort:
    Niedersachsen
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden