1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Thread für Frauen -

Dieses Thema im Forum "Allgemeines und Begleiterkrankungen" wurde erstellt von mamaela, 29. Juni 2007.

  1. mamaela

    mamaela Neues Mitglied

    Registriert seit:
    4. August 2004
    Beiträge:
    647
    Zustimmungen:
    0
    Hu hu,

    mal an alle Frauen, ist zwar peinlich,a ber wer weiß rat. Ich habe seit ich Cordison und MTX nehme immer wieder Scheidenentzündung-Pilse. Ich kann damit rechnen aller 2 Monate. Das macht mich krank und verrückt. Mein FA isst ratlos, er hat keinen Plan mehr. Um nicht ständig zum FA zu laufen, hol ich mir die Medis schon selber übers Inet.
    Hilft auch, nur in zwei Monaten bricht der sch... wieder aus. Obwohl ich nun schon zusätzliches Itimwaschloschen gekauft habe. Das Problem, wenn ich einien FA Termin bekomme, ist der sch.. meistens wieder weg. Ich müßte von heute auf morgen hingehen, aber da er voll ist und noch eine Klinik betreut, bekomme ich keinen Termin :-(

    Was macht Ihr dagegen.
    Ich werd ganz verrückt.

    LG mamaela
     
  2. Locin32

    Locin32 Immer neugierig

    Registriert seit:
    27. Januar 2005
    Beiträge:
    1.587
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    NRW-Ruhrgebiet
    Hallo Mamaela,

    ist mal genau getestet worden welche Art von Pilz Du hast?
    Es gibt nämlich welche die nicht auf die üblichen Pilzmittel ansprechen und anders behandelt werden müssen.
    Wann hast Du denn die meisten Beschwerden?
    Direkt vor Deiner Periode und nach Geschlechtsverkehr?
    Meine Freundin hat gute Erfahrungen mit einer Impfung gemacht : Gynatren,nennt sich die.

    Alles liebe
    Locin32
     
  3. Lynn

    Lynn Neues Mitglied

    Registriert seit:
    12. Februar 2004
    Beiträge:
    145
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Duisburg
    Hallo....

    auch ich habe seit zwei Jahren Probleme mit immer wiederkehrenden Pilzinfektionen. Ich habe in den letzten fünf Jahren alles an Medikamenten durch und immer dabei waren auch MTX und Kortison. Ich habe dann auch noch einen vaginalen Herpesinfekt bekommen und da hatte ich die "Schnauze" voll. Ich habe mit auch selber mit Fungizid und Aciclovir Tabletten versorgt, hat aber auch nur für den Moment immer geholfen. Seit drei Monaten habe ich von meinem Frauenarzt eine Östrogenhaltige Creme verschrieben bekommen, die das Scheidenmilieu wiederherstellen soll. Und es hat wirklich geholfen ! Ich hatte seit dem keinen Infekt mehr und das obwohl ich seit drei Monanten Antibiotika nehmen muss wegen anderen Infekten. Allerdings ist sie verschreibungspflichtig auf jeden Fall ! Und man darf sie auch nur ein bis zweimal die Woche anwenden am Besten. Sprech doch Deinen Frauenarzt mal darauf an: ORTHO-GYNEST, Wirkstoff Estiol, zur lokalen Östrogentherapie. Desweiteren kann man sich laut meinem Frauenarzt auch mittlerweile sozuagen impfen lassen gegen bestimmte Arten von Pilzen. Das geht bei mir leider nur nicht wegen meinen anderen Medikamenten. Aber auch da könntest Du ihn evtl drauf ansprechen.

    Gute Besserung in dieser Hinsicht wünscht Dir
    Lynn !
     
  4. mamaela

    mamaela Neues Mitglied

    Registriert seit:
    4. August 2004
    Beiträge:
    647
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    vielen Dank ihr lieben. I<ch bin damals getestet wurden und hatte einen schweren Pilz meinte er, ich konnt mir den Nameen nicht merken. Ich weiß nur das ich letztes Jahr da war und einen PAP IIId hatte und nun ist er besser, aber nicht weg. Muß im halben Jahr nochmal hin. Wie gesagt, jedesmal wenn der Pilz auspricht und ich anrufe, dann bekomm ich in einer Woche ein Termin, solange halt ich das aber nicht aus und medikamentiere selber an mir rum, ist ja nicht der Sinn, aber was soll man machen.

    Östrogensalbe hab ich bekommen, Oekolop-creme doch die brennt und juckt bei mir, ich muss wohl was falsch machen :-(

    Der Sex ist auch im Arsch, weil es keinen Spaß mehr macht und mein Mann versteht es nicht :mad: Doch diese Schmerzen, dieses Einreißen und dieses Jucken ist was furchbares und ich mag nimmer mehr. Es muss doch eine Lösung geben :-( Der FA muss schon denken, ich hab einen an der Waffel :-(

    LG mamaela
     
  5. Lynn

    Lynn Neues Mitglied

    Registriert seit:
    12. Februar 2004
    Beiträge:
    145
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Duisburg
    Hast Du schon mal probiert Dir einen Tampon mit Quark / Joghurt abends in die Scheide zu legen, das hilft auch sehr gut damit die Scheide wieder aufgebaut wird und sich erholen kann. Das habe ich auch eine Zeit lang gemacht. Oder Du besorgst Dir Döderlein Kapseln, die haben den gleichen Effekt, da sind Milchsäurebakterien drin, sind halt nur teurer als Quark.

    Falls alles nicht hilft würde ich den Frauenarzt nochmals wechseln....?! Vielleicht weiss ja ein anderer Arzt mehr Rat als er. Ich denke es ist halt wichtig die ganze Zeit was für den Scheidenaufbau zu tun wenn man damit Probleme hat und diese Medikamente einnimmt...
     
  6. Locin32

    Locin32 Immer neugierig

    Registriert seit:
    27. Januar 2005
    Beiträge:
    1.587
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    NRW-Ruhrgebiet
    Hallo Mamaela,

    war es vielleicht diese Pilzinfektion?
    Candida glabrata

    Die habe ich mir auch durch MTX eingehandelt.
    Dieser Pilz macht vor allem vor den Tagen und nach/bei Geschlechtsverkehr Symptome und ist mit den "normalen" Pilzmitteln nicht zu behandeln.
    Leider habe ich diesen Pilz auch an der Mundschleimhaut (keine Ahnung wie er dahin gekommen ist und was er da will :confused: ).
    Er macht zwischendurch dann auch mal keine Probleme und man meint man ist ihn los...
    Guck mal hier:
    http://www.scheidenpilz.com/scheidenpilz/scheidenpilz/andere_pilzarten/content-121795.html

    Liebe Grüße
    Locin32
     
  7. KatzeS

    KatzeS Neues Mitglied

    Registriert seit:
    11. September 2005
    Beiträge:
    1.570
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    NRW
    Hallo!

    Ich hatte diese Probleme, bevor ich Rheuma bekommen habe. Ich hatte am Ende auch das Gefühl, dass meine Frauenärztin mich nicht mehr ganz ernst nimmt, weil ich ständig bei ihr auftauche. Aber von alleine geht das ja auch nicht weg... Nach fast zwei Jahren, in denen ich immer wieder diese Beschwerden hatte, wurde ein Test auf Chlamydien gemacht und war tatsächlich positiv. Dann bekam ich ein Antibiotikum und der Spuk war endlich vorbei. Vielleicht solltest du dich mal auf Chlamydien testen lassen? Die können nämlich auch mit Gelenkbeschwerden in Zusammenhang stehen.

    Lg KatzeS
     
  8. lexxus

    lexxus Neues Mitglied

    Registriert seit:
    24. September 2003
    Beiträge:
    3.972
    Zustimmungen:
    0
    hallo mamaela,

    ich hatte das auch ne zeitlang gehäuft. vermutlich ist deine scheidenflora (es fehlen die guten bakterienkulturen, die den pilzen den garaus machen) aus dem takt geraten. vorbeugend kann man hier, wie schon oben geschrieben, einen tampon mit joghurt probieren (hier geht es um die milchsäurebakterien). die sauberere, wennauch teuerere variante sind döderlein-kapseln zum einführen. auch sie enthalten milchsäurebakterien.
    meinem mom meinte, zu ihrer zeit hat man auch sitzbäder in kamillentee (wirkt desinfizierend) gemacht. aber ob das heut noch seine gültigkeit hat, keine ahnung, schaden wird es sicher nicht.
    wichtig ist vor allem aber, wenn der pilz dann doch da ist, konstant über mindestens 6 tage zu behandeln, auch wenn die symptome schon früher verschwunden sind. bei kürzerer behandlung riskiert man, dass der pilz resistent gegenüber dem antimykotikum wird und am ende noch schwerer zu behandeln ist. an dieser stelle könnte man aber versuchen herauszufinden ob dein pilz tatsächlich jedes mal ein neuer ist, oder ob es sich um einen stamm handelt, der schon älter ist, nur nie 100%ig verschwunden war. hier kann der gyn einen abstrich machen.

    lieben gruß
    lexxus
     
  9. Mimimami

    Mimimami Immer ein (B)Engel

    Registriert seit:
    25. April 2007
    Beiträge:
    2.471
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Im schönsten Fleckchen Deutschlands
    Hallo mamaela,

    wie sieht es mit deinem Mann aus?

    Ich hatte das Problem auch mal jahrelang.:( Bis mir mein Gyn. gesagt hat, dass mein Göga diese Pilzcreme an seinem bestem Stück auch schmieren muss, da sonst ein Pingpong Effekt eintritt, und ihr euch immer wieder gegenseitig beim Geschlechtsverkehr ansteckt. (Meiner hat es zum Glück mit Humor genommen, er meinte:"Muss ich das vor- oder nach dem Essen machen?") - Grins:D

    Das mit dem Jughurt-Tampon ist auch eine gute Idee! Mir hat es auch geholfen, viel Joghurt mit Milchsäurebakterien zu essen, da es die natürliche Flore wieder unterstützt. :) Weiss aber nicht mehr, ob es die links- oder rechtsdrehenden sind. (Mein Gott, was kompliziert.)

    Die Intimwaschlotion würde ich aber weglassen, da das gar nicht gut ist, und zuviel auch der Scheidenflora schaden kann. Mittlerweile gibt es diese Vaginalzäpfchen und Salbe zum Glück auch Rezeptfrei in der Apotheke. Wenn es dir peinlich ist, dann wechsel immer mal wieder die Apotheke. (Habe ich auch gemacht.) Oder beziehe es aus dem Internet. (Docmorris.com oder so).

    Hoffentlich konnte ich dir mit meinen Tipps behilflich sein.:)

    Alles Gute und liebe Grüße Mimimami

    Nur die Hoffnung stirbt zuletzt.
     
    #9 29. Juni 2007
    Zuletzt bearbeitet: 14. September 2007
  10. mamaela

    mamaela Neues Mitglied

    Registriert seit:
    4. August 2004
    Beiträge:
    647
    Zustimmungen:
    0
    ups soviel resonance. :cool:

    Also hm gut, ich hab immer Biofinal gekauft, hat auch geholfen, aber nur von kurzer dauer und geht auch ins geld ;)

    Hm gut mit Joghurt hab ich das auch schon probiert, aber bestimmt nicht lange genug, wenn ich das hier so lese :-(

    Waschlotion, (ich wußte doch das ich das falsch geschrieben hatte):D hab ich extra mit milchsäure gekauft.

    Wie erkläre ich FA nun er soll mal Chlamydien testen :D. Ok muss mal schauen das ich wieder hinkomme, wenn es mal soweit ist. Im moment wieder, aber für heute und morgen bekomm ich eh keinen Termin.

    Jep vorallem nach meiner Mens und dann halt auch während und nach dem GV :-( Eigentlich sollte ich da gleich mal einen Termin für nächstne Monat machen. Nun hab ich noch zusätzlich Gestakadin bekommen weil ich immer wieder Zwwischenblutungen hatte :-(

    Zusatz, das Medikament Gestakadin, hab ich jetzt erst bekommen, beginne am 01.07. damit. Hab gerade gelesen, das es auch zwecks Oestrogen ist. Hm schauen wir mal

    LG mamaela
     
  11. lexxus

    lexxus Neues Mitglied

    Registriert seit:
    24. September 2003
    Beiträge:
    3.972
    Zustimmungen:
    0
    hallo mamaela,

    wo ich gerade lese, dass du hormone bekommst, fällt mir ein, dass die ständigen pilzinfektionen bei mir damals in den ersten monaten der pillen-einnahme auftraten. ich weiss leider nicht mehr, welches hormon meine pille enthielt, ich glaube gestagen (?), aber möglicherweise besteht da ein zusammenhang.
    bei stark gehäuften mykosen sollte der/die gyn eigentlich selbst drauf kommen, da mal genauer zu untersuchen. antimykotika kann übrigens auch der gyn verschreiben. viele machen das zwar nicht, weil man sie inzwischen auch rezeptfrei in der apotheke beziehen kann und die docs ihr budget schonen wollen, aber theoretisch ist es möglich, wäre also mal n bißchen drängelei versuchenswert, denn selbst zahlen wird auf die dauer ja auch ganz schön teuer (irgentwas um 10 euro für 3 tage behandlung, wenn ich das richtig in erinnerung habe?).

    ansonsten noch ein paar allgemeine regeln, die durchaus positiven einfluss haben können:
    -am besten kochfeste (mind.60°c) baumwollunterwäsche tragen, möglichst keine synthetik
    -möglichst keine string-tangas, weil sie den genitalbereich reizen können
    -jeden tag die unterwäsche wechseln (klingt blöd, aber es gibt leute, für die ist das nicht selbstverständlich)
    -nach dem waschen/duschen gründlich abtrocknen
    -handtücher und waschlappen nur einmal benutzen, danach bei mind. 60°c waschen.
    -genitalbereich am besten nur mit lauwarm wasser waschen
    -beim geschlechtsverkehr am besten, wenn möglich kondome benutzen (ist einfach hygienischer und beugt zudem gegenseitiger ansteckung vor)
    -keine feuchttücher bei jedem toilettengang benutzen
    -möglicherweise bringt auch eine reduktion von zuckerhaltigen lebensmitteln etwas
    im akutfall kann man zu hause auch mal die gelegenheit nutzen und untenrum "ohne" (vielleicht mit rock) herumlaufen, pilze mögen nicht so gern frischluft. generell gilt: pilze mögen ein feuchtwarmes klima, welches mit oben genannten regeln vermeidbar ist. zu häufiges waschen, speziell mit waschlotions jeglicher art, ist immer problematisch, ein bis zweimal täglich ist ausreichend.

    na dann drück ich mal die daumen, dass du bald dauerhaft von dem quälgeist befreit bist.

    lieben gruß
    lexxus



     
  12. mamaela

    mamaela Neues Mitglied

    Registriert seit:
    4. August 2004
    Beiträge:
    647
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Lexxus,

    also die Hormone nehm ich ja jetzt erst ab den 01.07.



    ansonsten noch ein paar allgemeine regeln, die durchaus positiven einfluss haben können:
    -am besten kochfeste (mind.60°c) baumwollunterwäsche tragen, möglichst keine synthetik (sehen aber nicht sexy aus :D)
    -möglichst keine string-tangas, weil sie den genitalbereich reizen können (dafür hab ich keine Figur mehr:rolleyes:)
    -jeden tag die unterwäsche wechseln (klingt blöd, aber es gibt leute, für die ist das nicht selbstverständlich) (tja es sollte solche geben, gehöhre nicht dazu;))
    -nach dem waschen/duschen gründlich abtrocknen (ist klar)
    -handtücher und waschlappen nur einmal benutzen, danach bei mind. 60°c waschen. (ist auch klar)
    -genitalbereich am besten nur mit lauwarm wasser waschen (hm nutz halt das Lotionmit Milchsäure)
    -beim geschlechtsverkehr am besten, wenn möglich kondome benutzen (ist einfach hygienischer und beugt zudem gegenseitiger ansteckung vor) (bleibt mir nichts anderes übrig, will kein Kind mehr, 3 reichen :))
    -keine feuchttücher bei jedem toilettengang benutzen (mach ich net, hatte es aber in Überlegung)
    -möglicherweise bringt auch eine reduktion von zuckerhaltigen lebensmitteln etwas (hm noch nicht drüber nachgedacht habe, eventuell COla das trink ich viel)
    im akutfall kann man zu hause auch mal die gelegenheit nutzen und untenrum "ohne" (vielleicht mit rock) herumlaufen, pilze mögen nicht so gern frischluft. generell gilt: pilze mögen ein feuchtwarmes klima, welches mit oben genannten regeln vermeidbar ist. zu häufiges waschen, speziell mit waschlotions jeglicher art, ist immer problematisch, ein bis zweimal täglich ist ausreichend. (oha :eek: hm muss mal schauen was ich da machen kann, ohne ist blöd, zuviele Kinder :o , aber ein zwei regeln hab ich mir mal gemerkt und hinterso Uhr geschrieben)

    Vielen Dank hoffe das ich mal bald befreit bin, bzw. etwas. Zumindest mal reduziert.

    Gruß mamaela
     
  13. Katjes

    Katjes Bekanntes Mitglied

    Registriert seit:
    18. April 2007
    Beiträge:
    5.254
    Zustimmungen:
    196
    Ort:
    in den bergen
    Hallo,kann aus eigener erfahrung berichten,das zu all den oben genannten ratschlägen das verzichten auf slipeinlagen hilfreich ist.
    viel erfolg bei der pilzbekämpfung
    wünscht katjes
     
  14. mamaela

    mamaela Neues Mitglied

    Registriert seit:
    4. August 2004
    Beiträge:
    647
    Zustimmungen:
    0
    ok vielen Dank, ich werd mal versuchen das ich das hinbekomme. Allerdings verzicht auf Einlagen hm, hab mir aber schon welche geholt die Luftdurchlässig sind.

    Danke für Eure TIPS

    LG mamaela
     
  15. lexxus

    lexxus Neues Mitglied

    Registriert seit:
    24. September 2003
    Beiträge:
    3.972
    Zustimmungen:
    0
    hallo katjes,

    interessant, dass du das mit den slipeinlagen sagst. mir war auch schon aufgefallen, dass nach ein - zwei tagen mit slipeinlage (wg. schmierblutungen) immer verstärkt juckreiz auftritt. dachte ich wär selbst einfach nur megaempfindlich, weil die einlagen an sich ja noch eine gute "belüftung" aufrechterhalten sollten, sind ja schließlich nicht aus plastik.
    bloß was macht man, wenn man keine tampons mag oder nicht nehmen kann (z.b. bei schmierblutungen) :confused: ?

    lieben gruß
    lexxus
     
  16. Tintin

    Tintin Neues Mitglied

    Registriert seit:
    29. Juni 2007
    Beiträge:
    40
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Südbaden
    Hallo,

    vielleicht währen stoffbinden was für euch? ich habe die slipeinlagen und bin super zufrieden damit, ich benutze sie zusammen mit der lunette. zu den binden kann ich persönlich nichts sagen, aber sie sollen sehr angenehm zu tragen sein. schaut mal hier: http://www.kuukuppi.fi/

    Viele Grüße,
    Tintin
     
  17. lexxus

    lexxus Neues Mitglied

    Registriert seit:
    24. September 2003
    Beiträge:
    3.972
    Zustimmungen:
    0
    hallo tintin,

    vielen dank für den tip. die idee ist nicht schlecht und man kann das mithilfe einer schlauchbinde (die für den arm), gefüllt mit einer dünnen lage watte auch kostengünstig selbst machen.
    mit dem link kann ich leider nix anfangen, da meine finnischkenntnise sich auf die zahlen eins und zwei beschränken ;) .

    lieben gruß
    lexxus
     
  18. Tintin

    Tintin Neues Mitglied

    Registriert seit:
    29. Juni 2007
    Beiträge:
    40
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Südbaden
    Hallo lexxus,

    du musst auf die deutsche flagge auf der homepage klicken, dann solltest du es lesen können.

    Viele Grüße,
    Tintin
     
  19. mamaela

    mamaela Neues Mitglied

    Registriert seit:
    4. August 2004
    Beiträge:
    647
    Zustimmungen:
    0
    Hu hu,

    war auch auf der Seite, hm muss ich mir mal in Ruhe anschauen. Hab mir heute mal Baumwollslips bestellt, die sahen nicht mal schlecht aus :D

    Hm hatte noch die alten weißen im Kopf, mit denen ich mich nicht anfreunden konnte *gg*

    So nun bin ich mal gespannt, ob ich den scheiß mal losbekomme, das ist echt übel.

    LG mamaela
     
  20. lexxus

    lexxus Neues Mitglied

    Registriert seit:
    24. September 2003
    Beiträge:
    3.972
    Zustimmungen:
    0
    @tintin, vielen dank für den link. es klingt nach einer prima alternative. was mich nur irritiert, da steht nix davon, dass die binden kochfest sind, insofern wären sie für leute mit pilzproblemen wohl eher ungeeignet.

    @mamaela, es hat auch keiner behauptet, dass baumwollunterwäsche zwangsläufig nach omas feinripp-zelt aussehen muss :D

    lieben gruß
    lexxus