1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Thema weiteres Gutachten zwecks Rentenantrag wer weiß Rat

Dieses Thema im Forum "Rente und Rehabilitation" wurde erstellt von hexewl2, 20. März 2005.

  1. hexewl2

    hexewl2 Guest

    Hallo ihr lieben. Habe gestern von der LVA Post bekommen. Soll zum Gutachten schon wieder um abzuklären, in wiefern ich arbeitsfähig bin. Diesmal ambulant zum Psychologischen Dienst in der Psychoklinik in Häcklingen in Lüneburg. Wer weiß warum das notwendig ist und was da auf mich zu kommt???? Lieb frage habe davor echt angst nicht das die mich da noch einweisen wollen. Frage mich was cP und fünf Bandscheibenvorfälle mit der Seele zu tun haben, wenn ich das mit Knochen habe...... wäre dankbar wenn sich wer meldet darauf und mir weiter helfen kann. Lieben Dank schon mal im Voraus hexewl2
     
  2. moppelchen

    moppelchen Guest

    Hallo Hexewl!

    Du brauchst Dir keine Sorgen machen, Du wirst nicht in die Klinik eingewiesen!!
    Ich habe das ganze auch hinter mir, war auch bei mehreren Gutachtern (Orthopäden, Psychiatern).
    Letztendlich hat mir ein psychologisches Gutachten weitergeholfen, weil er erkannt hat, dass ich durch die Schmerzen sehr eingeschränkt bin, depressiv bin, dadurch nicht mehr arbeiten kann.
    Also, Du musst da jetzt durch, ich weiß es zerrt an den Nerven, aber Du musst Geduld haben und KÄMPFEN FÜR DEIN RECHT!!!!!!!

    Viel Glück und alles Gute

    Heike
     
  3. hexewl2

    hexewl2 Guest

    danke moppelchen

    hallo moppelchen, wollte mich bei dir noch mal bedanken für deine Hilfe. Das Gutachten war nicht so schlimm, wie ich mir vor gestellt hatte. Der Psychologe sagte übrigens, das ich nicht im Kopf krank bin sondern wirklich sehr krank mit knochen und meine Rente befürworten wird. So schreibt er das im Bericht. Wollte dich nur auf dem laufendem halten und warte jetzt auf bescheid von LVA Lg hexchen.
     
  4. mauselinus

    mauselinus Guest

    hallo heike,
    vielleicht hast du auch einen rat für mich.bin seit 7 monaten krank geschrieben und habe auf anraten meiner ärtztin die rente eingereicht.ist nach 2 1/2 monaten abgelehnt worden.noch nie hat die bfa so schnell gearbeitet!!??!!kann kaum noch schreiben und nur noch langsam tippen,aber bin immer noch laut gutachten des vertrauensartztes der bfa noch mond. 6 stunden und mehr bei nur leichten tätigkeinten arbeitsfähig.frag mich wie das gehen soll,wenn man mind. 8- 10 stunden am pc sitzt und kunden bedienen soll?am freitag habe ich dann einen termin bei der mdk.hab auch bammel davor.die halten einen doch alle für arbeitsfaul,aber wie es in der seele aussieht, will keiner wissen.bin von fachärzten nicht begeiststert.geht alles nur nach einer schiene.meist du ein pychologe kann da mehr bewirken? hab nachts alpträume und schlafstörungen,mein arzt meint das war normal.was immer er auch darunter versteht?
    viele grüße mauselinus