Thema Corona Virus

Dieses Thema im Forum "Impfungen, Grippe, COVID-19" wurde erstellt von Mayana, 25. Februar 2020.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. allina

    allina Bekanntes Mitglied

    Registriert seit:
    25. Juni 2018
    Beiträge:
    4.665
    Zustimmungen:
    5.030
    Ort:
    Berlin
    Hallo maggy,
    na hoffentlich bewahrheitet sich dann nicht die Beobachtungen aus UK, Italien und Spanien, dass das Kawasaki-Syndrom bei Kindern im Zusammenhang mit Corona gehäuft vorkommt.

    Denn Kinder können ja nichts für die Unvernunft der Erwachsenen.
     
  2. Tusch

    Tusch Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    23. März 2014
    Beiträge:
    3.648
    Zustimmungen:
    1.584
    Ort:
    Stade, Niedersachsen
    Ich war gestern in Stade und auch da tobten die Kids durch die Fußgängerzone
    Ich finde das auch nicht Verantwortungsvoll, aber ich kann Eltern verstehen, die ihre Kinder mal toben lassen wollen und müssen.
    Deswegen wäre die kontrollierte Öffnung von Spielplätzen (und genau genommen der Kindergärten und Schulen, wie es jetzt angefacht wird) bestimmt nicht schlecht.
    Das ist sicher nicht einfach zu organisieren, aber unmöglich nicht.

    es geht jetzt darum sinnvolle Lösungen für diese Probleme zu finden, denn sonst finden die Menschen, die nicht mehr weiter wissen, einen eigenen Weg und der ist nicht im Sinne von Corona Schutz.

    diese Situation ist keine Kurzstrecke, sondern wird ein Marathon. Da müssen die Kräfte eingeteilt werden und Etappen Ziele gesucht werden. Leider hat uns dieser Virus kalt erwischt, wir hatten keine Zeit und Gelegenheit dafür zu „trainieren“. Also müssen wir kreativ werden.
    Wir müssen lernen, die Angst in etwas sinnvolles umzuwandeln.

    So wie Clödi es sieht, sehe ich es auch „Mir ist wichtig, dass man das Wohl ALLER im Blick behält„
     
    Maggy63 gefällt das.
  3. Lagune

    Lagune Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    31. Juli 2011
    Beiträge:
    10.223
    Zustimmungen:
    4.698
    Ort:
    Bayern
    Gestern hatte ich ein Erlebnis im Bus, eine Frau stieg ein ohne Mundschutz, dann wollte sie ihre Karte abstempeln in dem Gerät da, dabei kam sie mir sehr nah, da ich mit Rollator nur im mittleren Teil vom Bus bzw. im Teil für Rollstuhl und Kinderwägen ran komme, der immer nah der Türen ist. Der Bus fuhr derweil los, sie brachte die Karte nicht in das Abstempelgerät und schrie laut durch den Bus ohne Mundschutz, fahr nicht so blöd das man umfällt wie ein Kartoffelsack, damit meinte sie den Busfahrer. Dann wurde es uns anderen zu bunt, alle ich eingeschlossen mit MundNasenschutz brüllten, bevor du hier rummaulst setz einen MundNasenschutz auf, das ist jetzt Pflicht. Dann zog sie sich widerwillig und eingeschnappt ein dünnes fast durchsichtiges Halstuch übers Gesicht, welches zuvor nur um ihren Hals hing.
     
  4. Tusch

    Tusch Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    23. März 2014
    Beiträge:
    3.648
    Zustimmungen:
    1.584
    Ort:
    Stade, Niedersachsen
    Lagune... diese Menschen hat es schon immer geben und das wird sich nicht ändern, jedenfalls nicht so schnell.
    Aber klasse, dass alle im Bus so reagiert haben. Nur so lernen sie es.
     
  5. Lagune

    Lagune Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    31. Juli 2011
    Beiträge:
    10.223
    Zustimmungen:
    4.698
    Ort:
    Bayern
    Das mag ja so sein das es schon immer so Menschen gab. Trotzdem ist das für mich jetzt ein no go! Das ist eine ganz einfache Regel, sich jetzt wenigstens/mindestens einen Behelfsmundnasenschutz dranzumachen, meinetwegen auch einen selbstgebastelten. Sowas geht gar nicht! Sie hatte ja dann neben mir auch noch ihren Mund weitaufgerissen, um den Busfahrer zu schimpfen und zu schikanieren und das ohne Mundschutz. Ich hab dann meinen Kopf in die andere Richtung gerichtet, besser wie nix.
     
    #1885 29. April 2020
    Zuletzt bearbeitet: 29. April 2020
  6. Sinela

    Sinela Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    25. März 2006
    Beiträge:
    8.314
    Zustimmungen:
    8.026
    Ort:
    Stuttgart
    Eben nicht, ich schütze mit dem tragen in erster Linie andere. Würden die Masken vor einer Ansteckung schützen, bräuchten wir keinen Abstand.
     
    Claudia1965 und Lagune gefällt das.
  7. Clödi

    Clödi Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    22. August 2009
    Beiträge:
    7.248
    Zustimmungen:
    6.982
    @Sinela

    Du, ich bin auch nicht für die Maskenpflicht. Aber einige Politiker sind ja der Meinung, dass ein gewisser Schutz entsteht, wenn alle im öffentlichen Raum eine Maske tragen. Somit wird ja dann jeder auch ein bisschen vor den Viren der anderen geschützt.
    Das Kondom, was vor HIV schützen soll, kann auch platzen. Oder mit anderen Worten.... 100prozentigen Schutz wird es nicht geben.
     
  8. Sinela

    Sinela Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    25. März 2006
    Beiträge:
    8.314
    Zustimmungen:
    8.026
    Ort:
    Stuttgart
    Da stimme ich dir zu 100% zu - das Leben ist ein Risiko. ;)
     
    Mimmi und Clödi gefällt das.
  9. Clödi

    Clödi Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    22. August 2009
    Beiträge:
    7.248
    Zustimmungen:
    6.982
    Nächste Woche geht mein Sohn wieder zur Schule, aber in NRW gibt es in den Schulen KEINE Maskenpflicht. Das ist auch eine Logik, die ich nicht verstehe.

    Zumindest hat seine Schule heute per Mail nachgefragt, ob es in der Familie Risikopatienten gibt und ob er eine Maske benötigt. Da scheint zumindest die Schulleitung mitzudenken.
     
  10. allina

    allina Bekanntes Mitglied

    Registriert seit:
    25. Juni 2018
    Beiträge:
    4.665
    Zustimmungen:
    5.030
    Ort:
    Berlin
    In Spanien kostet es einen Erwachsenen, wenn er sich auf der Straße aufhält ohne zur Arbeit (Bescheiningung mit Uhrzeitangaben) oder zum Einkaufen (nicht weiter als 1 Km von zuhause in den Städten) zu müssen, 600 Euro. Da gibt es keinen Spielraum, kein Pardon nichts. Das wird gnadenlos umgesetzt von der Polizei. In Madrid hilft dabei sogar das Militär.

    Vielleicht wäre ein konsequentes Ahnden bei Nichteinhaltung des Abstands oder des Tragens der Maskke auch hier eine Lösung
     
    #1890 29. April 2020
    Zuletzt bearbeitet: 29. April 2020
    Maggy63 gefällt das.
  11. Lagune

    Lagune Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    31. Juli 2011
    Beiträge:
    10.223
    Zustimmungen:
    4.698
    Ort:
    Bayern
    Aber sicher besteht dann ein gewisser Schutz gegenseitig (wenn alle diese tragen), ich finde die Maskenpflicht aktuell gut, auch wenn die Maskenpflicht nicht 100 prozentigen Schutz bietet, aber immer noch besser als gar kein Schutz!

    Übrigens finde ich den Vergleich mit HIV positiven total daneben, das eine hat mit dem anderen gar nichts zu tun und hilft auch nicht weiter in der aktuellen Coronalage!
     
    Claudia1965 gefällt das.
  12. Sinela

    Sinela Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    25. März 2006
    Beiträge:
    8.314
    Zustimmungen:
    8.026
    Ort:
    Stuttgart
  13. Lagune

    Lagune Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    31. Juli 2011
    Beiträge:
    10.223
    Zustimmungen:
    4.698
    Ort:
    Bayern
    Sinela gefällt das.
  14. Lagune

    Lagune Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    31. Juli 2011
    Beiträge:
    10.223
    Zustimmungen:
    4.698
    Ort:
    Bayern
    Haben denn deine Nachbarn im Altersheim Angehörige, die da mal nachhaken könnten? Zum Beispiel das der Mann Nachts in einem anderen Zimmer oder einer anderen Ecke irgendwo schlafen könnte. Ausserdem, wie wäre es der dementen Frau zur Nacht ein Schlafförderndes Mittel zu geben, wurde das schon angeregt ? Ja einige werden da jetzt sagen, ach ruhigstellen und zu dröhnen, nee danke. Aber manchmal macht es durchaus trotz allem Sinn zur Nacht was schlafförderndes zu geben oder zu nehmen.
    Warum darf der Mann das Zimmer jetzt gar nicht mehr verlassen, nicht mehr in den Essensraum/Aufenthaltsraum usw. ,
    ist in dem Alteheim ein Coronafall oder mehrere Fälle ? Oder warum muss der jetzt im Zimmer bleiben?
     
    #1894 29. April 2020
    Zuletzt bearbeitet: 29. April 2020
  15. Tusch

    Tusch Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    23. März 2014
    Beiträge:
    3.648
    Zustimmungen:
    1.584
    Ort:
    Stade, Niedersachsen
    Lagune... die Kinder kümmern sich, dürfen aber nicht ins Heim.
    Das Heim ist klein und voll belegt, also kein Zimmer frei.
    Ob sie zur Nacht ruhig gestellt wird, weiß ich nicht, da werde ich die Tochter ansprechen.
    Mit den Nächten kommt er wohl auch klar, solange er tagsüber flüchten kann.
    Ich verstehe nicht, warum man ihn nicht zumindest in den Garten lässt. Er hat eine Tür vom Zimmer nach draußen. Aber auch das ist verboten.
     
  16. Lagune

    Lagune Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    31. Juli 2011
    Beiträge:
    10.223
    Zustimmungen:
    4.698
    Ort:
    Bayern
    Ich habe jetzt von Lockerungen gehört, das mindestens eine Bezugsperson, also zumindest eines der Kinder etc. wieder ins Heim darf und den Angehörigen besuchen darf.
    Warum der Mann nicht in den Garten darf oder auf die Terrasse vom Zimmer aus verstehe ich auch nicht, ausser es sind im Heim Coronafälle aufgetreten und bekannt. Das muss sehr schlimm sein für den Mann, die Kinder sollten da nochmal nachhaken. Und wenn die Frau nachts nicht schlafen kann und viel schreit, verstehe ich nicht, warum sie zur Nacht nicht ein beruhigendes Medikament bekommt.

    Nachtrag: Meine Eltern 91 und 86 Jahre haben das Besuchsverbot und Ausgangssperre/Kontaktsperre und andere Maßnahmen als gut und sinnvoll befunden und tun es immer noch. Sie sind in keinem Heim und da kämen sie auch nur hin, wenn keins von uns Kindern (4 Kinder plus Anhang und wieder Kindern usw.)oder anderen Angehörigen gar nicht mehr aushelfen könnten. Unsere Eltern kommen nicht ins Heim, ausser es ist gar kein anderer Angehöriger mehr da, der irgendwie aushelfen kann.
     
    #1896 29. April 2020
    Zuletzt bearbeitet: 29. April 2020
    Sinela und stray cat gefällt das.
  17. Maggy63

    Maggy63 Kreativmonster

    Registriert seit:
    15. Februar 2011
    Beiträge:
    19.816
    Zustimmungen:
    15.042
    Ort:
    Niedersachsen
    Wenn jeder eine Maske tragen würde, wäre im Grunde jeder halbwegs geschützt, denk ich mal. Aber ich hab auch die Befürchtung, dass sich das Volk dann zu sehr in Sicherheit wiegt und den Abstand 'vergisst'.

    Mir geht diese Horde von heute Nachmittag nicht aus dem Kopf... Was macht man bloß mit solchen Leuten? Hingehen und ansprechen? Dann wird man doch mit Sicherheit angepi**t. Anschei*en und Polizei rufen?.... Ich will ja hier nicht den Ruf verpaßt kriegen, dass ich die Dorfstasi bin, aber so ein Verhalten geht mir gewaltig gegen den Strich.
    Glauben die, dass hier auf dem Dorf nix passiert, oder was?
    Dass die Jugendlichen sich nicht immer dran halten, kann ich noch halbwegs verstehen, aber erwachsene Menschen, die Verantwortung zu tragen haben und sich soo verhalten? Ich verstehs einfach nicht.
    Nebenan ist in letzter Zeit auch öfter die kleine Freundin samt Mama zu Besuch und da werden auch munter die Kinder der Anderen auf den Arm genommen und geknuddelt... :kopfpatsch: Ich beiß mir regelmäßig auf die Zunge...
    Ich finde mittlerweile, es müsste viel mehr kontrolliert werden, irgendwie machen zumindest hier bei uns die Leute, was sie wollen.
     
    Claudia1965 gefällt das.
  18. Maggy63

    Maggy63 Kreativmonster

    Registriert seit:
    15. Februar 2011
    Beiträge:
    19.816
    Zustimmungen:
    15.042
    Ort:
    Niedersachsen
    Die Tochter eines Kollegen war mit ihren Freundinnen im Auto unterwegs, die müssen jetzt 800 € zahlen. Wohl 200 € pro Person. Viel zu billig, wenn man mich fragt....
     
  19. Lagune

    Lagune Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    31. Juli 2011
    Beiträge:
    10.223
    Zustimmungen:
    4.698
    Ort:
    Bayern
    Ich darf gar nicht mehr an diese Maskenlose Bissgurke an Frau gestern im Bus denken, regt mich immer noch auf und tut meinem Blutdruck nicht gut. Hoffentlich hat die mich nicht mit was angesteckt. Polizeirufen, mmh, bis die da wäre war die Frau ja schon wieder ausgestiegen aus dem Bus.

    Morgen muss ich auch wieder los, eigentlich mit dem Bus, überlege jetzt ob ich die Strecke mit Rollator lieber laufe, dann dauerts halt dreifach oder vierfach solang, weil ich dann etliche Ruhepausen einlegen müsste, gottseidank hat mein Rollator eine einigermaßen gute Sitzfunktion
     
  20. Satansbraten02

    Satansbraten02 Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    7. März 2019
    Beiträge:
    495
    Zustimmungen:
    244
    Ort:
    Raum München
    Von welchen Masken sprichst Du?
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden