Thema Corona Virus

Dieses Thema im Forum "Impfungen, Grippe, COVID-19" wurde erstellt von Mayana, 25. Februar 2020.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Tusch

    Tusch Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    23. März 2014
    Beiträge:
    3.648
    Zustimmungen:
    1.584
    Ort:
    Stade, Niedersachsen
    Und ? Was bringt diese Diskussion jetzt?

    wer eine Maske hat, soll sie bitte auch tragen.
    Wer keine hat, soll sich kümmern
    Und wer trotz kümmern keine hat, soll einen Schal o.ä. nehmen
     
    Resi Ratlos, -Tweety-, Maggy63 und 2 anderen gefällt das.
  2. Ducky

    Ducky † 3.2.22

    Registriert seit:
    30. April 2011
    Beiträge:
    3.773
    Zustimmungen:
    2.031
    Ort:
    Panama
    Meine Zahnärztin trägt immer Mundschutz, auch die Helferin.
    Jetzt auch tragen beide auch Schutzbrillen.
     
    Rotkaeppchen gefällt das.
  3. Eumel2

    Eumel2 Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    26. Juni 2013
    Beiträge:
    4.592
    Zustimmungen:
    4.230
    Ort:
    Ruhrgebiet
    **: STAY15HOME**:

    Heike, ich kann mich nur anschließen......die Erklärungen des Herrn Prof.Drosten fand ich immer
    sehr verständlich und transparent.........in den ersten Wochen war er ja sehr präsent...mittlerweile gibt es ja mehrere Virologen, die leider sehr unterschiedlicher Meinung sind.

    Wenn ich aber an seine Bedenken -auch bezüglich der Spanischen Grippe denke- wird mir angst und bange.

    Heute wurde bekannt gegeben, daß ab Montag die Geschäfte- mit dieser 800 Quadratmeterregelung-wieder öffnen dürfen.
    Mit ist aufgefallen, daß der Straßenverkehr wieder auf Normalbetrieb läuft........in den ersten beiden
    Wochen war es fast gespenstig ruhig auf den Straßen.
     
  4. Satansbraten02

    Satansbraten02 Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    7. März 2019
    Beiträge:
    495
    Zustimmungen:
    244
    Ort:
    Raum München
    Im praktischen nichts, aber ich mag es nicht wenn solche Unwahrheiten in die Welt gesetzt werden, obwohl es schon mal berichtigt wurde. Wahrscheinlich kommt diese ganze "Masken schützen den Träger nicht"-Thematik, daher, weil die Chinesen mal Am Anfang der Infektionen in China gesagt haben, daß infizierte schon vor Erscheinen von Symptomen infektiös sind und der Mund-Nasen-Schutz auch helfen kann, daß infizierte Viren verteilen. Das stimmt ja auch, aber daraus zu schließen, daß keinerlei Schutz für den gesunden Träger bewirkt wird ist Schmarrn.
     
  5. Sinela

    Sinela Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    25. März 2006
    Beiträge:
    8.313
    Zustimmungen:
    8.026
    Ort:
    Stuttgart
    Mein Zahnarzt und seine Helferinnen haben Masken auf, seit ich zurückdenken kann. Und ich bin schon über 10 Jahre dort Patientin.
     
    Lagune gefällt das.
  6. Lagune

    Lagune Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    31. Juli 2011
    Beiträge:
    10.223
    Zustimmungen:
    4.698
    Ort:
    Bayern
    Schön, dann sollte ich meine wohl mal belehren, wenn ich irgendwann nach Corona da mal wieder hingehe, oder ich suche mir neuen Zahnarzt der immer Masken trägt, wer weiss;)
    Aber ich erinnere mich jetzt das einer mal Maske trug, als er mir zwei Weissheitszähne zog, hatte ich glatt vergessen, ist aber auch ewig her und der ist schon in Rente, weiss gar nicht ob der noch lebt, war in einem meiner früheren Wohnorte und der Zahnarzt war damals schon recht alt.
     
  7. Satansbraten02

    Satansbraten02 Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    7. März 2019
    Beiträge:
    495
    Zustimmungen:
    244
    Ort:
    Raum München
    Ja, der Verkehr hat vor ner guten Woche stark zugenommen. Ich bin froh in Bayern zu sein, da Söder da bestimmt ganz genau hinsieht und sich nicht wie Laschet Exit-profilieren will.

    Übrigens gibt es in den USAeinen Wirtschafts-Befürworter, der auch für ein Wirtschaftsmagazin schreibt und zuvor immer Gegner des Lockdowns war und auch behauptete, daß der wirtschaftliche Schaden durch den Lockdown nicht gerechtfertigt sei. Er hat dann aufgrund eines Videos einer Ärztin

    View: https://www.facebook.com/inthenow/videos/624694675031357/

    in dem sie einfach nur mit Todeszahlen rechnet, angefangen Berechnungen bezüglich Wirtschaftsschaden zu machen. Resultat war, daß der wirtschaftliche Schaden durch den Lockdown/Shutdown deutlich geringer ist als der wirtschaftliche Schaden durch die viel höheren Todeszahlen ohne Lockdown ist. Das hat seine Einstellungen genau umgedreht.
     
  8. Lagune

    Lagune Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    31. Juli 2011
    Beiträge:
    10.223
    Zustimmungen:
    4.698
    Ort:
    Bayern
    Ja der Markus, unser Nürnberger Herr Söder hat schon;) was an sich. Also der Herr Laschet kann sich ja nicht mal eine Atemschutzmaske richtig aufsetzten, das geht ja mal gar nicht, macht der das Ding vor der Kamera nicht mal über die Nase.:D
     
    Pasti und Satansbraten02 gefällt das.
  9. Satansbraten02

    Satansbraten02 Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    7. März 2019
    Beiträge:
    495
    Zustimmungen:
    244
    Ort:
    Raum München
    Stimmt, dass Laschet den Umgang damit nicht beherrsch hatte ich auch gesehen. Ich hab aber auf ntv auch schon ein Interview mit einem Arzt gesehen, der den MNS nur über dem Mund hatte... Aber vielleicht nur wegen dem Interview...
     
  10. Lagune

    Lagune Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    31. Juli 2011
    Beiträge:
    10.223
    Zustimmungen:
    4.698
    Ort:
    Bayern
    Den Nasenmundschutz den Herr Laschet da nur über dem Mund hatte war bestimmt nicht wegen Interview so verkehrt aufgesetzt, Herr Laschet hat ja später den Fehler selber zugegeben und in einem Minibeitrag das korrigiert. Aber bei mir ist er unten durch und für mich persönlich nicht mehr glaubwürdig. Sogar Kindergartenkinder wissen wie man eine Atemschutzmaske aufzieht. Da kann Herr Laschet doch tatsächlich noch von kleinen Kindergartenkindern was lernen.
     
  11. Kittie

    Kittie Bekanntes Mitglied

    Registriert seit:
    31. Januar 2018
    Beiträge:
    668
    Zustimmungen:
    474
    Es ist doch jetzt völlig wurscht, ob der Träger der Maske oder der gegenüber geschützt ist.
    Wenn alle Masken tragen sind alle geschützt und das ist das wichtige und soll mit der Maskenpflicht erreicht werden. Viel schlimmer ist, dass in dem Zuge jetzt viele die Abstandsregeln über Bord werfen. Da muss jetzt deutlich mehr Aufklärung stattfinden.
     
    Maggy63 und Sinela gefällt das.
  12. sumsemann

    sumsemann Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    10. März 2015
    Beiträge:
    1.843
    Zustimmungen:
    4.245
    Ort:
    Goslar
    Ich denke, durch das Tragen der Masken wird man ausserdem weiterhin für die Situation sensibilisiert. Viele Menschen werden durch die Lockerungen jetzt auch leichtsinniger. Beim Tragen der Maske denkt man vielleicht doch noch mehr nach.
     
    Maggy63 gefällt das.
  13. Ducky

    Ducky † 3.2.22

    Registriert seit:
    30. April 2011
    Beiträge:
    3.773
    Zustimmungen:
    2.031
    Ort:
    Panama
    Eine unserer Betreuerinnen hier,
    Freut sich, wenn die Flohmärkte wieder eröffnen, dass müsste ja gehen, wenn jeder ne Maske trägt...

    Gott, lass es Hirn regnen
     
    -Tweety- gefällt das.
  14. Satansbraten02

    Satansbraten02 Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    7. März 2019
    Beiträge:
    495
    Zustimmungen:
    244
    Ort:
    Raum München
    Nein ich finde es nicht egal.
    Es werden beide geschützt. Wenn es so auch öffentlich kommuniziert werden würde, gäbe es bestimmt einige, denen die anderen normalerweise egal sind da sie assozial denken, die dann doch aus Eigenschutz Masken tragen.
    Ausserdem entspricht es ja nicht der Wahrheit, daß der Träger kein Schutz erfährt und alleine daher darf das nicht in der Öffentlichkeit/Medien so dargestellt werden/sein.
    Die Politik und Führung regt sich sonst über Fakenews auf, nutzt diese aber selbst. Gehts noch?
     
    Tinchen1978 gefällt das.
  15. Tusch

    Tusch Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    23. März 2014
    Beiträge:
    3.648
    Zustimmungen:
    1.584
    Ort:
    Stade, Niedersachsen
    Moin
    Gott lass Hirn regnen... ein toller Ausdruck. Flohmarkt ist echt wichtig ;)
    Satansbraten... ich verstehe was du meinst und bin voll bei dir. ich bin nur ein Mensch, der versucht, Erklärungen für verhalten zu finden. Und da gehe ich gern von der positiven Variante aus.
    Und somit haben wir hier immer zwei oder mehr Sichtweisen, was sehr gut ist. Davon lebt so ein Thread und jeder kann über die verschiedenen Meinungen nachdenken.
    Deswegen lese ich deine Beiträge gern.
    Trotzdem ist diese Diskussion (hauptsächlich in der Öffentlichkeit- habe ich das jetzt richtig ausgedrückt? ) sinnlos und nicht zielführend.
    Solange diskutiert wird, tragen die „Hirn Suchenden“ keine Masken und/oder verhalten sich kontraproduktiv. Da ist der Grund, warum die Anweisungen der Regierung und ihrer Vertreter so unklar taktieren, völlig egal.
    In unser Apotheke kommt heute Nachmittag eine Sendung mit den einfachen Masken an. Sie verteilen diese sehr verantwortungsvoll. Außerdem liegen dort FFP3 Masken von Würth (wer den Laden nicht kennt, die verkaufen Handwerker bedarf) die Kosten allerdings 20 Euro. Wer’s braucht?
    Ich habe meine genähten Masken modifiziert, in dem ich einen Draht eingezogen habe, den ich dann gut an der Nase modellieren kann.
    Meine Nachbarschaft habe ich mit den einfachen Masken versorgt und eine Nachbarin näht jetzt ,nach dem Schnittmuster hier aus dem Forum, Masken und zieht gleich Draht mit ein.
    So versuche ich mein direktes Umfeld zu versorgen und ein Stück weit zu „erziehen“
    Außerdem habe ich immer eine Ersatzmaske dabei und wenn jemand jammert, dass er ja keine Masken bekommt, drück ich ihm die in die Hand.
    Das ist meine Methode, die Maskenpflicht zu realisieren, denn daran ist mir gelegen.
    ach noch was...mein HA lässt nur noch Patienten mit Maske rein und versorgt die, die keine haben mit einer. Mein HA ist wirklich vorbildlich.... da könnte sich so manch ein Politiker ein Beispiel nehmen.

    Und nun... wünsche ich euch allen einen wundervollen Tag.
     
  16. Lagune

    Lagune Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    31. Juli 2011
    Beiträge:
    10.223
    Zustimmungen:
    4.698
    Ort:
    Bayern
    Letzte Woche hatte bei uns in den Läden fast keiner eine Maske getragen, da bin schon gespannt ob das dann ab Montag, wenns Pflicht wird alle tun. Diese Woche war ich noch nicht im Laden, aber nachher müsste ich mal zur Post. Da war letzte Woche eine lange Schlange wartender Menschen bis raus auf die Strasse, Abstand hielten ja alle, aber Maske hatte keiner auf.
     
  17. Tusch

    Tusch Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    23. März 2014
    Beiträge:
    3.648
    Zustimmungen:
    1.584
    Ort:
    Stade, Niedersachsen
    Lagune.. ich bin auch gespannt. Hoffe aber sehr darauf, dass sich endlich mal alle dran halten, denn nur dann macht es Sinn
     
  18. Chrissi50

    Chrissi50 Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    29. November 2016
    Beiträge:
    10.671
    Zustimmungen:
    13.609
    Ort:
    Nähe Ffm
    Ich war heute zur Laborkontrolle. Mit Maske. Und ich hab mich tatsächlich dabei erwischt, dass ich direkt zum Tresen gegangen bin. Hab nicht an Abstand gedacht.
    Und so wirds sicherlich anderen auch gehen.

    Dort wars eigentlich egal, denn wir waren ja dann noch dichter zusammen. Aber es war erschreckend, dass mir sowas passiert.
     
  19. Birte

    Birte Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    855
    Zustimmungen:
    1.573
    Ort:
    Leipzig
    Ich war gestern einkaufen - bei uns gilt seit Montag Maskenpflicht. Die Leute halten sich daran - und man kann gut beobachten, dass viele Leute nähen oder jemanden kennen, der näht.

    Ich gehöre zur Fraktion, die den Nutzen der Masken für einen selbst bezweifelt - und selbst der Schutz für andere ist nach 20 Min aufgrund Durchfeuchtung weg. Meiner Beobachtung nach werden die Leute nicht vorsichtiger durch die Maske, sondern fühlen sich dadurch offenbar so ausreichend geschützt, dass nicht mehr auf Abstand geachtet wird. Wie auch immer, die Maske ist jetzt Pflicht und ich halte mich daran. Wenn man sie nicht zu lange trägt, wird es wohl auch nicht schaden.

    Das Tragen selbst wird mir sehr schnell unangenehm - der Sommer wird nicht lustig, da ich schon ohne Maske ziemlich viel schwitze, wenn es warm wird.
     
  20. Chrissi50

    Chrissi50 Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    29. November 2016
    Beiträge:
    10.671
    Zustimmungen:
    13.609
    Ort:
    Nähe Ffm
    Es gibt die normalen OP-Masken, die kleinen dünnen, wieder zu kaufen. Auch in der Apotheke. Die tragen sich angenehmer und schützen genauso. Sie stören auch nicht so sehr hinterm Ohr wie die genähten. Man spürt sie garnicht, so leicht sind sie.

    Und man kann sie in den Backofen bei 80 stecken. Dann den Ofen ausschalten und gut ists. So kann man sie sogar wiederverwenden, wenn jemand sehr aufs Geld schauen muss. Sie kosten um die 30 Cent pro Stück. Ist zwar immernoch teurer als normal, aber wenns mich am am Krankwerden hindert, ists mir das wert.
    Und fürn Arztbesuch hab ich eine FFP2, die hat 2,50 gekostet. Gibts auch in der Apotheke und kann mehrfach verwendet werden.
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden