1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Teure Biologicals in Deutschland

Dieses Thema im Forum "Biologische Therapien (Biologika und niedermolekul" wurde erstellt von Trivia, 29. Januar 2010.

  1. Trivia

    Trivia Neues Mitglied

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    229
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Niederrhein
    Hi zusammen,

    am Dienstag sah ich in dem Gesundheitsmagazin Visite einen Beitrag über Rheuma. Darin wurde gesagt, dass nur 3% aller Rheumakranken in Deutschland mit Biologicals behandelt werden. Ursachen dafür seien die hohen Kosten und zu wenige Rheumatologen.

    In Amerika seien die Preise für Biologicals 40% niedriger!! Und dementsprechend werden dort auch mehr Rheumapatienten mit Biologicals behandelt. Dort werden die Preise mit den Pharmazeuten verhandelt. Hier in Deutschland diktiere die Pharmaindustrie die Preise (unsere Krankenkassen nehmen lieber nochmal 8 Euro von uns, damit das alles finanziert wird).

    Was ich nicht verstehe: Jeder spricht von Globalisierung und im Supermarkt kann ich Äpfel aus Neuseeland kaufen. Warum können die Medikamente dann nicht auch dort gekauft werden, wo sie günstiger sind? Ich hatte auch mal eine russische Arava Packung, der ein deutscher Beipackzettel beigelegt war.

    Ich selbst bekomme seit einem Jahr Remicade.

    LG
    Trivia
     
  2. Cira

    Cira Neues Mitglied

    Registriert seit:
    27. Januar 2008
    Beiträge:
    28
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Trivia,
    ich habe diesen Beitrag letzte Woche auch in Visite NDR gesehen und bin auch wie Du der Meinung daß man diese Medis dort kaufen soll wo sie am günstigsten sind.Aber die Pharmaindustrie hat hat bei uns zu viel Macht und diktiert den Preis.Es ist schon traurig daß Menschen die dieses Medi dringend brauchen es nicht bekommen weil es zu teuer ist.Ich bekomme seit 5 Jahren Enbrel und bin damit sehr zufrieden.

    Liebe Grüße
    Cira
     
  3. Luxus68

    Luxus68 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    25. August 2009
    Beiträge:
    249
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bayern
    Also ich würde mir ungern Humira spritzen, das erst quer durch die Weltgeschichte gekarrt wurde - schließlich kann ich da nie ganz sicher sein, dass nicht unterwegs doch irgendwo ein Fehler bei de Kühlung gemacht wurde...
    Bei kurzen Wegen ist dieses Risiko jedoch geringer...

    Wurde dieses Thema hier nciht schon mal irgendwo diskutiert oder war das in einem anderen Forum?! :confused:

    Hier mal ein interessanter Link dazu:

    http://www.aok-bv.de/imperia/md/aokbv/gesundheit/versorgungsbereiche/arzneimittel/avr2009_statement_schwabe.pdf
     
  4. Marie2

    Marie2 nobody is perfect ;)

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    8.381
    Zustimmungen:
    3
    Ort:
    entenhausen
  5. Melanie_1972

    Melanie_1972 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    7. November 2008
    Beiträge:
    1.068
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    ich finde das auch schlimm, das man noch als kranker Mensch hinter seinen Medikamenten her rennen muss, dass man sie überhaupt bekommt. Bin auch schon von manchen Ärzten wegen der Kosten abgelehnt worden, obwohl wir ja im Grunde als chronisch kranke keine Budgettierung in dem Sinne haben.

    Ich order meine Medikamente jetzt über Apotheek Venlo. Bin super zufrieden damit. Simponi wurde mir mit einem Kühlservice nach hause gebracht. Dazu profitiere ich auch noch davon finanziell. Denn Medikamente haben einen Bonus von 2,50 bis 15 Euro. Ich bekomme, da ich befreit bin, den gesamten Bonus auf mein Kundenkonto geschrieben. So kann ich mir dann immer zwischen durch da was schönes aussuchen, Creme oder andere Sachen. alleine für 1 spritze Simponi habe ich 15 Euro bekommen.

    Wenn ich dann meine Apotheke vor Ort sehe, wo ich ständig etliche Medikamente hole und dann nur bei ca jedem 3 oder 4 mal dann eine Kleinigkeit wie eine Packung Tempos oder 3 Bonbons bekomme, ist das kein Vergleich. Wie gesagt, bei dieser anderen hatte ich mit 2 Meidkamten 17,50 Euro.

    Die Vorlaufzeit bei denen ist lang, aber das kann man ja planen. Und die Sachen hat man eh oft alle zu hause. Dann einfach nur was früher dort bestellen.
    https://www.europa-apotheek.com/

    Habe jetzt das Simponi auch über Holland bekommen. So verdient die Apotheke und ich. Aber auch die Apotheke vor Ort verdient sicher reichlich an diesen teuren Medikamenten. Ist aber alles Original und kein Genereka.
     
  6. Marie2

    Marie2 nobody is perfect ;)

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    8.381
    Zustimmungen:
    3
    Ort:
    entenhausen
    da ist sehr interessant, melanie!
    ich werde mich bei der online apotheke informieren,
    wie sie die kühlkette garantieren. wenn das ok ist,
    werde ich mir durchaus überlegen dort zukünftig mein enbrel
    zu ordern. meiner tochter, die kürzlich für mich mein enbrel aus der
    hiesigen apotheke (hamburger westen, die habens sicher nicht nötig...),
    abholte, gab man 3 kostenlose werbetütchen mit, diese kleinen flachen dinger zum aufreissen... für 1 portion zum eincremen. das dürfen sie gern behalten.
    da scheint mir das online-angebot doch verlockender.

    gruss marie
     
  7. Melanie_1972

    Melanie_1972 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    7. November 2008
    Beiträge:
    1.068
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Marie 2,

    das ist garantiert. Das wird dann von Transoflex geliefert in einem Styropor Karton. Da drin ist alles gut verpackt und ein Eispack liegt mit drin. Zudem kommt es mit einem kleinen Kühl LKW. Aber bestellen, wenn noch genug hast. Denn das hat bei mir jetzt fast 2Wochen gedauert, da die das nicht auf Lager haben und dann direkt beim Hersteller bestellen.

    Genau das meine ich damit. Da bekommst so gut wie nix bei unseren Apotheken. Ich habe mir jetzt von meinem Guthaben so ein Wärmetier gekauft für die Mikrowelle. kann man auch ins Eisfach legen.

    Bei jeder Bestellung bekommst direkt wieder 2 Freiumschläge mit.

    Teste das einfach mal. Gängige Tabletten gehen schneller. Die kommen mit Hermes.
     
  8. Luxus68

    Luxus68 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    25. August 2009
    Beiträge:
    249
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bayern
    @Melanie
    Ist ja interessant! Und was sagt Deine KK dazu?! Freut die sich wenigstens, dass Du ihr Kosten sparst?! :confused:
    Eigentlich sollten die sich doch auch erkenntlich zeigen, oder?! ;)

    Ich kaufe mein Humira hier vor Ort, habe aber (beim Wechsel von Remicade zu Humira) zu "meiner" Apotheke gewechselt, da ich dort immer sehr gut beraten werde - gerade wenn's um mein Kind geht. Außerdem bekommen wir tatsächlich immer was zugesteckt (gerade wenn sich mein Kind was Süßes aussucht) und zwar nicht nur die obligatorischen Tempos oder 3 Traubenzucker.

    In der alten Apo bei meinem Doc, in der ich immer Remicade geholt habe, habe ich pro Abholung ein schönes Duschgel oder eine richtig schön große Handcreme (beides Werbeabfüllungen für die Apo) bekommen - da konnt ich auch nicht meckern, zumal ich ständig Handcreme brauche und die richtig angenehm war :)
     
  9. kukana

    kukana Moderatorin

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    10.417
    Zustimmungen:
    240
    Ort:
    Köln

    Hi Marie,
    wir verschicken ja bei uns u.a. auch Medikamente weltweit. Die müssen häufig bei 2-8 Grad gekühlt werden. das ist ohne Probleme möglich mit einer (bzw zwei) Styroporummantelung und Trockeneis falls nötig bei langen Flügen. Das kann man entsprechend der gewünschten Temperatur dosieren.Wie da genau die Temperatur erreicht wird frag mich nicht, ich bin kein Chemiker.

    OnlineApotheke DocMorris liefert innerhalb eines Tages, allerdings immer an dich persönlich gerichtet. Solltest du nicht da sein, musst du die Ware im Postamt am nächsten Tag abholen. Inweiweit dann die Kühlkette unterbrochen wird bei sensiblen Medikamenten kann man schwer abschätzen. dafür bekommt man dort Rabatte und günstige Preise, die mit der Rezept Abrechnung auch an die Kasse gegeben werden. Meine Kasse empfiehlt das wegen der Preise sogar. Ist aber nicht überall so.

    Wenn ich dringend etwas benötige hole ich das aber gerne bei dem supernetten Apotheker um die Ecke ( seufz - 20 Jahre jünger wär ich da gerne :cool: )

    Gruß Kuki
     
  10. Melanie_1972

    Melanie_1972 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    7. November 2008
    Beiträge:
    1.068
    Zustimmungen:
    0
    Hallo

    das ist im Grunde auch so was wie Doc Morris. Halt nur vom D M Markt.

    siehst du Luxus und ich bekomme, trotz dass ich da seit 2Jahren meine Rezepte ab gebe außer diese 3 Bonbons nichts und selbst die Bonbons nur bei ca jedem 3 oder 4 mal. Nichts mit Duschbad, Creme usw.

    @Kukana, wenn ich nicht zu hause bin, kommt der Kühlservice am nächsten Tag wieder und hinterläßt eine Nachricht. Bei Tabletten, die mit Hermes geschickt werden, kann man bei dem Rezeptversand an die Apotheke ankreuzen ob es auch beim Nachbarn ab gegeben werden darf. Dazu kommt Hermes 3 mal wieder, wenn man nicht zu hause war.
     
  11. Marie2

    Marie2 nobody is perfect ;)

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    8.381
    Zustimmungen:
    3
    Ort:
    entenhausen
    liebe kukana und melanie,

    herzlichen dank für eure infos!
    sie sind sehr informativ und hilfreich!
    und vor allem beruhigend wegen der kühlkette.
    wenn ich weiss, dass diese lieferung kommt, ist es für mich kein problem
    auch zuhause zu sein, so dass keine unnötige unterbrechung entsteht.
    ich denke, es lohnt sich wirklich auch mal diesen online-weg zu gehen.

    unabhängig hiervon sind die preise nicht ganz nachvollziehbar,
    denn wir bezahlen damit die forschungskosten. und die sind irgendwann bezahlt. es wird zeit, dass das "preisdiktat" der pharmafirmen gebrochen wird in D. hoffentlich schafft das herr rösler.

    nochmal danke, ich bin eine ecke schlauer! marie
     
  12. kukana

    kukana Moderatorin

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    10.417
    Zustimmungen:
    240
    Ort:
    Köln
    Irgendwo habe ich früher mal einen Artikel gelesen, der sich mit den überteuerten Preisen beschäftigte. Dort hieß es von den Firmen: wir nehmen das was der Markt hergibt.
    Soll heißen: wenn das Bruttosozialeinkommen höher ist als in einem unserer Nachbarländer, dann werden dort die Preise niedriger sein als bei uns. Und die Pharmaunternehmen sind auch nur Wirtschaftsunternehmen.

    Gruß Kuki
     
  13. Marie2

    Marie2 nobody is perfect ;)

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    8.381
    Zustimmungen:
    3
    Ort:
    entenhausen
    sie sind vor allem für eine weile monopolisten mit neuen, zugelassenen medikamenten. auf kosten der allgemeinheit. bereicherung ist auch eine krankheit, die bekämpft werden muss, wenn sie dazu führt, dass die preise so horrend sind, dass nicht alle patienten in den genuss verbesserter medikamente kommen (biologicals). das ist unsozial und ungerecht.
    wenn das unter freier, oder sozialer marktwirtschaft verstanden wird,
    dann verstehen nach meinem verständnis einige (politiker u.a.) nichts davon. vermutlich verstünden sie mehr davon, wenn sie betroffen wären.
    aber herr rösler will ja verschiedenes in den griff bekommen. dann hoffen wir mal, dass er doch noch "über wasser gehen" kann (zitat westerwelle).

    damit kein missverständnis entsteht, es ist lobenswert und muss honoriert werden, dass pharmaunternehmen forschen. aber die preiskalkulation ist diskussionswürdig.

    gruss marie
     
  14. kukana

    kukana Moderatorin

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    10.417
    Zustimmungen:
    240
    Ort:
    Köln
  15. Marie2

    Marie2 nobody is perfect ;)

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    8.381
    Zustimmungen:
    3
    Ort:
    entenhausen
    wirklich interessantes thema...
    da aber in 2 threads dazu diskutiert wird, meine frage... sollte man nicht vllt diesen thread in den von uli integrieren, die zuerst gepostet hatte? :)

    ich hab mal in den link geschaut, unter arbeitskreis preispolitik, der letzte klickbare beitrag ist von mitte 2008.... ähem.... ;) soviel zum arbeitskreis :p

    grüsse vom spiegelglatten platten land! marie