1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Teufelskralle???

Dieses Thema im Forum "Allgemeines und Begleiterkrankungen" wurde erstellt von ela80, 18. Juli 2003.

  1. ela80

    ela80 Guest

    Hallo zusammen,

    ich hab das Thema zwar schon erwähnt, hab aber noch keine Antworten zurückbekommen. Da mir diese aber sehr wichtig sind (habe nächste Woche einen Arzttermin) stelle ich die Frage nochmal in ein extra Thema:


    "Hat irgendjemand von Euch Erfahrungen mit der Teufelskralle bzgl. Verträglichkeit, Wirkung ...
    Wäre auch sehr Hilfreich wenn es Negativerfahrungen sind."


    Ich danke gleich mal in Voraus
    ela
     
  2. Kayla

    Kayla Guest

    Teufelskralle

    Also ich hab ich allgemeinen gute erfahrungen mit homöopathie gemacht, allerdings hat teufelskralle bei mir keine wirkung gezeigt. vielleicht bei anderen rheumatischen erkrankungen besser wie bei mir (SLE)...

    liebe grüße

    Kayla
     
  3. SchirmerElke

    SchirmerElke Stehaufmännchen

    Registriert seit:
    2. Mai 2003
    Beiträge:
    426
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Buchen/Odw.
    Hallo Ela

    Antwort: Ich nehme eigentlich jedes Frühjahr so ca.
    2 Monate teufelskralle. Danach höre ich wieder auf, fülle
    also sozusagen nur mal Depot auf. Es hilft schon irgendwie,
    aber nicht so dass man dann gänzlich ohne Beschwerden wäre.
    Nebenwirkungen habe ich gar keine festgestellt. Was ich auch
    mache, ich trinke viel Brennesseltee. Soll auch so etwa sein
    wie Teufelskralle. Aber probier es ruhig mal, kann eigentlich
    nichts passieren.

    Alles Gute und viel Erfolg wünscht schirmchen
     
  4. Inga

    Inga Neues Mitglied

    Registriert seit:
    29. Juni 2003
    Beiträge:
    302
    Zustimmungen:
    0
    Liebe Ela,

    kann Dir keinen großen Tip geben, aber
    ich hab kürzlich die Diagnose Polyarthrose bekommen und mein Heilpraktiker hat mir u. a. Teufelskralle verschrieben(Doloteffin)
    Er meinte, eine Wirkung würde so frühestens 3 Wochen nach Einnahme erfolgen.
    Nehms jetzt seit 4 Wochen ,bislang ohne sichtbare Wirkung,aber es ist noch zu früh,um mehr zu sagen, lasse es Dich aber gern wissen, ob sich da in den nächsten Wochen was tut.
    Vertragen tu ichs bestens und im Gegensatz zu meinen anderen"Soften"Medikamenten (Dona-S und Homöopathische)bekomme ichs auf Rezept.
    Vielleicht melden sich ja noch Erfahrenere .

    Herzliche Grüße,

    Inga
     
    #4 18. Juli 2003
    Zuletzt bearbeitet: 18. Juli 2003
  5. ibe

    ibe Guest

    Hallo ela,

    tut mir leid, dass ich es erst jetzt lese. Also Teufelskralle hat meinen Sohn, ist schon Jahre her, kein bisschen geholfen, obwohl er es lange genommen hat. Es ist natürlich bei jedem Menschen verschieden.

    Ich wünsche dir viel Erfolg.

    Lieben Gruß von ibe
     
  6. Isi/Neuss

    Isi/Neuss Guest

    Hallo ela

    Ich habe die Diagnose Fibromyalgie und Verdacht auf seronegative Spondarthritis.
    Letztes Frühjahr habe ich zum 1. Mal Teufelskralle genommen (Firma weiß ich nicht mehr) und ich hatte nicht das Gefühl, es würde mir sehr helfen. Aber ich war brav und habe alles bis zum Ende eingenommen.
    Eine Wirkung konnte ich nicht feststellen.
    Seit fast 2 Wochen nehme ich wieder Teufelskralle (Teltonal 480 FT) und ich habe das Gefühl, es wirkt.
    Allerdings weiß ich nicht, ob ich kurz vorher einen Schub hatte (Ich weiß gar nicht, wie sich so ein Schub äußern könnte und ob ich so etwas überhaupt haben könnte.), jedenfalls bin ich teilweise auf allen vieren die Treppe hoch und irgendwie ganz komisch wieder runter und hatte höllische Schmerzen. Mir ging es richtig sch...! Auch mit ibuprof 800 ging es mir nicht wirklich gut, allerdings habe ich die Einnahme auch immer geschoben, bis es nicht mehr anders ging.
    Ob es Einbildung ist? Wer weiß... Göga meinte, ihm wäre auch aufgefallen, daß es mir besser ginge.
    Tja, mehr kann ich Dir nicht berichten.
    Meiner Meinung nach ist auf jeden Fall eine ganz persönliche Sache - jeder reagiert anders auf Medis.
    Ich wünsche Dir ein nettes Wochenende
    lg
    Isi
     
  7. ela80

    ela80 Guest

    erstmal danke,

    ich werde das mit der Teufelskralle einfach mal ausprobieren, wenns nicht klappt, weiss ich ja bei wem ich Hilfe finde. Dieda wären: Sulfalazin, Celebrex und nachtürlich Ihr alle hier.

    wünsche Euch ein sonniges WE

    ela