1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Teufelskralle

Dieses Thema im Forum "Naturheilkunde und Komplementärmedizin / Alternati" wurde erstellt von Veruca Salt, 7. Juni 2010.

  1. Veruca Salt

    Veruca Salt Neues Mitglied

    Registriert seit:
    12. Januar 2008
    Beiträge:
    17
    Zustimmungen:
    0
    Ich möchte Euch heute erzählen, wie gut es mir geht.
    Ich (34, RA seit 3 Jahren, 20 mg MTX Tabletten, Quensyl und Sulfasalazin, 4,5 mg Cortison, 2-3 Ibuprofen 800) hatte wirklich täglich Schmerzen. Konnte morgens kaum aufstehen, weil die Vorderfüße weh taten, mittag essen war doof weil der Kiefer weh tat und geknackt hat es beim kauen sowieso und abends ging es dann mit der Schulter los. Einen Tag ohne Schmerzen kannte ich nicht mehr.

    Ich habe dann vor ca. 4-6 Wochen einfach mal begonnen, hochdosiert Teufelskralle zu nehmen.
    Und -ich kann es selbst kaum glauben- seit ca 2 Wochen habe ich wirklich null Beschwerden mehr!
    Ihr könnt mich gerne für verrückt erklären, es hat mir wirklich geholfen. Ich kann morgens quasi aus dem Bett tanzen.
    Ich hoffe jetzt nur, daß die Wirkung anhält, dann werde ich versuchen, das Cortison abzusetzen!
    Ich freu mich total und hoffe, vielleicht dem einen oder anderen mit der Info helfen zu können!

    ups, bin im falschen Unterforum gelandet, vielleicht kann das jemand verschieben? Danke!
     
  2. chueca

    chueca Mitglied

    Registriert seit:
    29. April 2009
    Beiträge:
    214
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Veruca Salt,

    habe mit großem Interesse Deine Zeilen gelesen, ich habe CP und bekomme
    jede Woche MTX 15mg als Spritze, weil die Tbl. nichts geholfen haben,
    jedoch nach nun 6 Wochen der Spritzen hat sich noch keine Besserung
    eingestellt.
    Ich nehme außerdem tgl 7,5mg Cortison und tgl Schmerzmittel.

    Seit lägerer Zeit habe ich bei mir Teufelskralle deponiert, wollte es immer
    probieren, wurde aber total mutlos.

    Du nimmst doch sich Deine Medikamente weiter ein?

    Liebe Grüße
    Chueca
     
  3. Veruca Salt

    Veruca Salt Neues Mitglied

    Registriert seit:
    12. Januar 2008
    Beiträge:
    17
    Zustimmungen:
    0
    Na klar, ohne mit dem Arzt zu sprechen würde ich die Medis auch nie absetzen! Ich werde Ende der Woche mal bei der Rheumatologin anfragem ob ich mit dem Cortison runter gehen kann. Ibuprofen nehme ich allerdings derzeit gar nicht mehr.

    Ich nehme übrigens täglich 900 mg Teufelskralle.
    Ich wünsche Dir, daß es bei Dir auch klappt!
     
  4. schusti

    schusti Mitglied

    Registriert seit:
    15. November 2009
    Beiträge:
    130
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Rheinland
    Hallo,

    ich finde das sehr interessant. Ich habe auch Teufelskralle genommen und es hat mir geholfen. Dann sollte ich mit MTX anfangen und habe die Teufelskralle beiseite gelegt.
    Hast du die Hoffnung, am Ende nur noch Teufelskralle zu nehmen?
    Bitte halte uns auf dem Laufenden.
    Weiter alles Gute!
    LG
    schusti
     
  5. chueca

    chueca Mitglied

    Registriert seit:
    29. April 2009
    Beiträge:
    214
    Zustimmungen:
    0
    Warum hast du Teufelkralle beiseite gelegt, hattest Du nicht mit Deinem Arzt darüber gesprochen, wenn es Dir doch geholfen hat, dann wäre evtl. MTX
    gar nicht erforderlich gewesen ??????????????ß

    L.G.
    Chueca
     
  6. Veruca Salt

    Veruca Salt Neues Mitglied

    Registriert seit:
    12. Januar 2008
    Beiträge:
    17
    Zustimmungen:
    0
    Das wollte ich auch gerade fragen...
    Na klat hab ich die Hoffnung... abwarten. Ich will ja nicht am Ende in ein tiefes Loch fallen, wenn ich mir erstmal wünsche mit dem Cortison aufzuhören wäre das schon himmlisch...
     
  7. schusti

    schusti Mitglied

    Registriert seit:
    15. November 2009
    Beiträge:
    130
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Rheinland
    Hallo zusammen,

    eine berechtigte Frage von euch. Meine Diagnose RA bekam ich im September 2009. Finger und Füße waren beteiligt. Mein Rheumadoc machte erstmal alle möglichen Test u.a. wurde ein Sintigram von mir gemacht. Rheumafaktor + CCP Antik. positiv. CRP Wert, OK!

    Da ich ja Schmerzen hatte, machte ich mich schlau und stieß auf Teufelskralle. Weg mit den Schmerzmittel und Teufelskralle genommen.
    Nach ca. 2 Wochen erträgliche Schmerzen (nicht ganz weg), ich fühlte mich gut!
    Wieder beim Rheumadoc, erzählte ich ihm von der Teufelskralle und das ich mit dem derzeitigen Erfolg leben könnte.
    Nun machte mir der Doc Angst, von wegen Rheuma könnte die Organe befallen, verkürzte Lebenserwartung usw.
    Fazit: Teufelskralle in den Schrank und seit dem nehme ich 10 mg MTX.

    Ich vertrage es soweit gut und es wirkt auch.
    Es vergeht jedoch kaum ein Woche, in der ich die Einnahme nicht in Frage stelle.
    Falls ich mal eine MTX Pause wagen werde und darf, würde ich auf jeden Fall wieder die Teufelskralle ausprobieren.

    LG
    schusti
     
  8. kruemel

    kruemel Mitglied

    Registriert seit:
    27. Februar 2009
    Beiträge:
    183
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    RLP
    Hallo Zusammen,
    wollte nur kurz drauf hinweisen: ich meine mich zu Erinnern, dass mein Rheumadoc mal erwähnte, dass bei einem Patrient der Teufelskralle mit anderen Medikamenten kombinierte, sich nach einigen Wochen de Leberwerte veränderten!Ich weiss leider nicht mehr welches Medi..
    Will damit nur sagen egal was ihr nehmt und wie ihr die Substanzen kombiniert sprecht das vorher einfach mal beim Doc an, ob es unbedenklich ist in Bezug auf Wechselwirkungen, etc:
    Also nur so zur Info
    kruemel
     
  9. Veruca Salt

    Veruca Salt Neues Mitglied

    Registriert seit:
    12. Januar 2008
    Beiträge:
    17
    Zustimmungen:
    0
    Danke, ich muß sowieso mal beim Rheumadoc anrufen!
     
  10. schusti

    schusti Mitglied

    Registriert seit:
    15. November 2009
    Beiträge:
    130
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Rheinland
    Hi,

    das ist richtig, Teufelskralle kann auf die Leber schlagen.
    Deshalb hat mein Doc auch gesagt ich soll es lassen, als ich mit MTX anfing.

    schusti
     
  11. katzenmaus

    katzenmaus tierliebe

    Registriert seit:
    1. Mai 2004
    Beiträge:
    592
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    6xxxx
    Hallo

    Habe auch gute Erfahrung mit Teufelskralle gemacht,
    mein Arzt hat mir das immer verschrieben,nun muß ich es selber zahlen.

    LG
     
  12. Gitta

    Gitta Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    16. Juni 2003
    Beiträge:
    3.476
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bärlin :-)
    na,da bin ich wieder mal unnorlam.
    das zeug mag sich nicht mit meinem magen vertragen.
    alles gute an die menschen,denen es hilft.