1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Teufelskralle - Wechselwirkungen?

Dieses Thema im Forum "Naturheilkunde und Komplementärmedizin / Alternati" wurde erstellt von Eleyne, 18. Mai 2010.

  1. Eleyne

    Eleyne Neues Mitglied

    Registriert seit:
    8. Dezember 2003
    Beiträge:
    364
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Norddeutschland
    Hallo,

    hat jemand ne Ahnung, ob Teufelskralletee mit Cortison und Mtx wechselwirkt?
    Oder kann man den Tee ohne Probleme zusätzlich trinken?
     
  2. Marie2

    Marie2 nobody is perfect ;)

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    8.381
    Zustimmungen:
    3
    Ort:
    entenhausen
    liebe eleyne,

    zu einer wechselwirkung mit mtx / cortison habe ich keine klare negative aussage gefunden. vielleicht kann jemand anders das nachliefern ;-)
    bei ro habe ich dieses hier gefunden:

    24% der Patienten verzichteten auf den Genuß von Alkohol, 22% auf Nikotin und 14% auf Schweinefleisch. 21% nahmen zusätzlich Vitamine (A,C,E), 11% Teufelskralle-Produkte, 10% Brennessel-Produkte, 7% Fischölkapseln und 6% Homöopathika ein.
    Patienten mit schweren Nebenwirkungen unter Basistherapeutika greifen schneller zu alternativen Behandlungsmethoden. Eine negative Auswirkung der alternativen Maßnahmen auf die Basistherapeutika scheint nicht zu bestehen.

    weil ich nicht weiss, welche mittel du nimmst ;-) ....dies habe ich noch gefunden:
    es gibt eine wechselwirkung mit mitteln zur magensäurehemmung
    hier
    und einen synergetischen effekt mit betablockern und gerinnungsmitteln.

    (Von Synergie spricht man auch in der Pharmazie, wenn zwei gleichzeitig eingenommene Medikamente ihre Wirkungen gegenseitig verstärken.)
    wikipedia

    Schnerzmittel/Teufelskralle

    klinische wirksamkeit teufelskrallenwurzel


    alles gute, marie
     
  3. Colana

    Colana Musikus

    Registriert seit:
    18. Januar 2004
    Beiträge:
    6.173
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Schleswig-Holstein
    Hallo Eleyne,

    Teufelkralle darf nicht mit blutgerinnenden Medikamenten zusammen genommen werden, ebenso muss bei Diabetes, Gallensteine, Herzkreislauf-Erkrankungen der Arzt gefragt werden.
    Desweiteren dürfen Schwangere, stillende Mütter sowie Kinder bis 12 Jahre die Teufelskralle nicht nehmen.