1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Terror Anschläge in London

Dieses Thema im Forum "Kaffeeklatsch" wurde erstellt von Marie2, 7. Juli 2005.

  1. Marie2

    Marie2 nobody is perfect ;)

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    8.381
    Zustimmungen:
    3
    Ort:
    entenhausen
    der TERROR hat uns wieder eingeholt......

    ist es ein zufall, dass London gestern den zuschlag

    für die olympiade 2012 bekam?

    sehr betroffen
    marie
     
  2. lexxus

    lexxus Neues Mitglied

    Registriert seit:
    24. September 2003
    Beiträge:
    3.972
    Zustimmungen:
    0
    hab auch schon drüber nachgedacht, ob da ein zusammenhang mit olympia besteht.
    da holen einen direkt wieder die bilder von new york 2001 ein.
    schrecklich sowas


     
  3. Katharina

    Katharina Engelchen oder Teufelchen

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    265
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Ostfriesland
    Es ist einfach nur furchtbar und traurig...mir fehlen die Worte und ich frage mich, in was für einer bösen und grausamen Welt wir leben.
    :mad:
     
  4. mauselinus

    mauselinus Guest

    ja,ich weiß auch nicht was mit der menschheit los ist.

    unser eins ist froh wenn er mal weniger schmerzen hat und die wissen nicht was sie tun.
    ist euch auch schon aufgefallen,daß ganz viele leute immer mit einem grimmigen gesicht rumlaufen.kaum einer lächelt.wenn ich mal gut gelaunt und lächelt einkaufen gehe,schauen die mich an als käme ich vom mond oder wäre bescheuert.
    schade.das leben kann so schön sein.
    in diesem sinne
    liebe grüße
    mauselinus:)
     
  5. laface

    laface Mitglied

    Registriert seit:
    28. August 2003
    Beiträge:
    743
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Deutschland
    hallo liebe r-o gemeinde,

    ich bin geschockt und sprachlos.
    mir läuft gerade ein schauer über den rücken!!!
    meine anteilnahme gilt den opfern und ihren familien.

    lieben gruß
    laface
     

    Anhänge:

  6. Marie2

    Marie2 nobody is perfect ;)

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    8.381
    Zustimmungen:
    3
    Ort:
    entenhausen
    Die Terrororganisation al-Qaida hat sich zu den Anschlägen von London bekannt. Eine Gruppe namens "Geheimorganisation - al-Qaida in Europa" hat nach Informationen von SPIEGEL ONLINE soeben auf einer von Islamisten frequentierten Internetseite ein Bekennerschreiben veröffentlicht.





    [​IMG]
    [​IMG]


    [size=-2]Das Bekennerschreiben der Qaida[/size]

    Berlin -

    Berlin - "Freut Euch, Gemeinschaft der Muslime", heißt es in dem Schreiben, das SPIEGEL ONLINE vorliegt. "Die heldenhaften Mudschahidin haben heute einen Angriff in London durchgeführt", heißt es weiter. Ganz Großbritannien sei jetzt erschüttert und schockiert, "im Norden, im Süden, im Westen und im Osten". "Wir haben die britische Regierung und das britische Volk immer und immer wieder gewarnt", schreiben die Verfasser. "Wir haben unser Versprechen gehalten und eine gesegnete militärische Operation durchgeführt."

    "Wir warnen auch weiterhin", heißt es in dem Dokument, "die Regierungen Dänemarks und Italiens und alle weiteren Kreuzfahrer-Regierungen". Alle Staaten werden aufgefordert, ihre Truppen aus Afghanistan und dem Irak abzuziehen.

    Die Authentizität des Dokuments konnte nicht sofort bestätigt werden.
    http://www.spiegel.de/politik/ausland/0,1518,364121,00.html
     
  7. Burwil

    Burwil Neues Mitglied

    Registriert seit:
    2. Mai 2003
    Beiträge:
    84
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    212..
    Hallo Leute,

    ich sehe keinen Zusammenhang zu Oympia. So einen Anschlag kann nicht in so kurzer Zeit vorbereitet werden.
    Ich vermute eher einen zeitlichen Zusammenhang zum G8 Gipfel, wenn überhaupt mit irgendetwas ein Zusammenhang besteht.....

    Ich hatte heute morgen jedenfalls mittelprächtige Panikattacken, da mein Mann viel in England arbeitet, wie auch heute. Da ich nicht genau wusste, wo er heute in England ist und ich ihn auch nicht erreichen konnte, habe ich erstmal mächtig Angst gehabt.

    Irgendwann hat er sich dann gemeldet. Oh man, meine Nerven......

    Normalerweise sage ich zum Schluss so etwas wie "schönen Tag noch", das fällt mir unter diesen Umständen schwer.

    Burwil
     
  8. Neli

    Neli Optimistin

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    11.725
    Zustimmungen:
    19
    Ort:
    Rheinland
    Ich bin auch total entsetzt über die vielen gleichzeitig
    verübten Anschläge in London.
    Inzwischen hat sich wohl Al Kaida zu den Terror-Anschlägen
    bekannt.
    Es hat wohl nicht mit den Olympischen Spielen zu tun,
    dafür ist der Zeitraum einfach zu kurz,
    aber mit dem Irak-Krieg und mit dem Beginn des G8-Gipfel-Treffens.
    Die Täter suchen sich mit äußerster Brutalität
    gerade die Orte aus, wo viele Menschen
    unterwegs sind, sie haben nur ihr Ziel vor Augen.

    Wohin soll das noch führen?

    Neli
     
  9. gisela

    gisela kleine Käsemaus

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    3.078
    Zustimmungen:
    1
    Hallo,
    ich bin total geschockt. Es ist einfach furchbar wie dieser ganze Terror Angst und Schrecken verbreitet. Aber seit dem 11.9 wird uns das immer wieder einholen...

    Ich kann im Moment meine ganzen Gedanken nicht ordnen, da ich unsere Bekannten in London leider noch nicht erreicht habe.

    Liebe Grüße von einer total unruhigen
    gisela
     
  10. berlinchen

    berlinchen Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    25. September 2003
    Beiträge:
    2.516
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Berlin
    ...bin einfach nur sprachlos und sehr traurig.

    ich wünschen den opfern und angehörigen viel kraft

    ich bin auch sehr froh am rande von berlin zu wohen und nur sehr selten
    in die Innenstadt von berlin zum müssen.....

    gruß
    sabine
     
  11. liebelein

    liebelein Carpe Diem.....

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    5.786
    Zustimmungen:
    12
    Ort:
    NRW bei Dortmund
    manchmal weiss ich nicht...

    wo man überhaupt noch sicher ist auf der welt....wie soll es weiter gehen....
    al kaida - das bedeutet leid,schrecken, tod, uvm.

    ich hoffe, das sie bald alle gefasst werden und ihrer gerechten strafe...(was ist in dem zusammenhang gerecht) zugeführt werden....

    auf alle fälle bin ich mir sicher das sie auch unter uns sind...vielleicht nachbarn?

    erschreckend diese vorstellung....

    liebi
     
  12. gisela

    gisela kleine Käsemaus

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    3.078
    Zustimmungen:
    1
    Hallo,
    ach ich wollte Euch nur mitteilen.. Habe gerade mit meinen Bekannten in London telefoniert und es ist alles in Ordnung. Sie wohnen glücklicherweise etwas ausserhalb....

    Obwohl ich ja jetzt total happy sein sollte, bin ich immer noch wie benommen.....

    Liebe Grüße
    gisela
     
  13. merre

    merre Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    3.890
    Zustimmungen:
    24
    Ort:
    Berlin
    London

    Es hat diesmal eine eigentlich weltoffene Stadt getroffen. In London leben sehr viele Ausländer und ich hatte während eines einwöchigen Besuches (etwas zurückliegend) einen sehr positiven Eindruck.
    Londoner sind sehr diszipliniert - auch in den Verkehrsmitteln, bei dem bei uns vorherschenden Gewühle in selbigen würde es wohl schlimmer kommen.

    Verstehen kann man solche Vorgänge schwer, aber jetzt zu sagen irgendwo ist es sicher und man hat keine Hinweise.....ist schlichtweg falsch. Auch das politische "Gerede" jetzt klingt für mich fast wie eine Einladung für Terroristen hier und da das Gegenteil beweisen zu müssen.

    Diese Attentäter leben auf dieser Erde um als Märtyrer zu sterben, ihr Leben dient nur diesem einen Zweck sich dem heiligen Krieg zu opfern. Wenn das nicht verstanden wird unterschätzt man die Sache gewaltig.
    Wenn in bestimmten Gebieten im Irak ausländische Soldaten zum Beispiel bei Hausdurchsuchungen das Frauengemach betreten und die Frauen sind in dem Raum bedeutet das für den Hausherren eine untilgbare Schande, defakto ist ein neuer Märtyrer geboren.

    Bei uns werden alte Bücher ohne Gebrauchswert "entsorgt", wenn eine Bibel dabei wäre (außer antiquarisch) stört das kaum Jemanden.....
    Ein Werk über den Choran in den Müll oder das Altpapier zu geben hätte ungeahnte Folgen, man schändet quasi den Leib Allahs.
    Wer weis schon, daß viele Inder glauben als Kuh wiedergeboren zu werden, aber man kann dann diese Sache mit den heiligen Kühen eher begreifen - aber richtig wohl nie.

    Ja ich meine so etwas ist immer der falsche Weg - eine wie auch immer geartete Gerechtigkeit zu suchen , mit Terror und Anschlägen sowiso. Aber schon das ist Verständnis der ,wie sie sagen, westlichen Welt.
    Für diese Fanatiker gibt es quasi keine Amerikaner. Engländer, Spanier oder Deutsche sondern "Ungläubige", die man bekämpfen muß. Diesen Kampf nennen sie heiligen Krieg und beziehen Jeden und auch desssen Land ein, der sich, wie sie meinen gegen ihre Religion wendet.

    Daß es Unschuldige trifft, die für diese Probleme nichts können läßt sie kalt. Uns bleibt Trauer, Mitleid und Ohnmacht - oder wir müssen ja?? werden wie Sie??

    Ich weis es aber auch nicht, träfe soetwas meine Familie wäre es dann etwas Persönliches: "merre" gegen den Islam, aber eine Lösung sicher auch nicht ?
     
  14. Marie2

    Marie2 nobody is perfect ;)

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    8.381
    Zustimmungen:
    3
    Ort:
    entenhausen
    gerechtigkeit? für mich suchen sie keine gerechtigkeit,

    sondern sie leben ihren fanatischen hass aus.
    motiviert und unterstützt von verbrechern, die sich als
    "koran-ritter ausgeben. junge, naive menschen werden
    geworben, mittels gehirnwäsche manipuliert und als menschliche waffe eingesetzt.
    höchst verwerfliches tun, und verlogen bis zur schamgrenze.
    unter den sogenannten koran-streitern sind jede menge männer,
    die unter dem mäntelchen des glaubens ganz einfach auch froh sind, ihre erbärmlichen gewalttätigen triebe ausleben zu können. es sind zu einem grossen teil männer, die nicht in der lage sind, den koran zu lesen oder richtig zu lesen. denn dann gäbe es diese schrecklichen szenarien nicht.
    solange es dummheit, gleichgültigkeit, armut, und menschen gibt, die sich leicht verführen lassen, wird es diesen glaubensrittern leicht gemacht, ihr unheilvolles werk fortzusetzen. ergo, es wird noch lange dauern!!

    was sagt die bibel? laut bibel-code ist 2006 dank einer atomaren explosion eh schluss. hm..??????

    ich merke, wie die wut in mir hochkriecht...
    und es sollte uns klarsein, dass wir deutschen eines tages genauso
    dran sind, wie die amerikaner, engländer, spanier usw.
    ich bin bereit alle menschen ihren glauben in frieden ausleben zu lassen, warum können das andere nicht? es ist mir schnuppe, ob jemand ein kopftuch trägt oder nicht, wichtig ist, was er im kopf hat.

    marie
     
  15. Cori

    Cori Optimistin

    Registriert seit:
    16. November 2004
    Beiträge:
    1.010
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    BaWü
    Es ist einfach nur traurig... und entsetzlich... und unbegreifbar... und... und... und...
    ... nicht in Worte zu fassen.

    19. April 1995 Oklahoma City

    27. Juli 1996 Atlanta

    11. September 2001 New York und Washington

    11. März 2004 Madrid

    07. Juli 2005 London

    und die vielen Kriege... und, und, und...

    In Gedanken bei all' denen, die in irgendeiner Weise davon betroffen sind...
     
    #15 8. Juli 2005
    Zuletzt bearbeitet: 8. Juli 2005
  16. merre

    merre Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    3.890
    Zustimmungen:
    24
    Ort:
    Berlin
    Gerechtigkeit

    Ja mit diesem Wort wird es noch komplizierter....es kommt von "gerecht" und die wörtliche Übersetzung heißt "angemessen , richtig".
    Laut Aristoteles ist Gerechtigkeit ein Maßstab für die Angemessenheit eines Verhaltens. Er unterschied abstrakt zwischen ausgleichender (kommutativer) und austeilender (distributiver) Gerechtigkeit. Ersteres lässt sich mit "Jedem das Seine" zusammenfassen, zweiteres wäre was davon gegeben wird oder gegeben werden kann. Seit Aristoteles wird Gerechtigkeit häufig mit Proportionalität gleich gesetzt.
    Heute spielen die Fragen innerhalb menschlicher Beziehungen Wertevorstellungen zu ermöglichen eine wichtige Rolle bei der Beurteilung der Gerechtigkeit.
    Auf Grund dieser Wertevorstellungen wird dann auch die Frage was ist das Gute und was das Böse entschieden. Und das hat der amerikanische Präsident ja in unser aller Namen getan )eigene Anmerkung).

    Damit ich nicht falsch verstanden werde : Ich verurteile solche Gewaltakte auf das entschiedenste !! und möchte auch keine Disskussion eröffnen ist diese Welt gerecht.
    Ich halte die Situation für sehr gefährlich und wenn ich meine "wir sollten versuchen einiges dieses uns Fremden zu verstehen" meine ich nicht "Verständnis" dafür zu haben. Mehr in Richtung Selbsschutz.
    "merre"
     
  17. Marie2

    Marie2 nobody is perfect ;)

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    8.381
    Zustimmungen:
    3
    Ort:
    entenhausen
    hi merre,

    keine sorge, du hattest dich schon ganz richtig ausgedrückt :)
    da gebe ich dir recht!

    lieben gruss marie
     
  18. lexxus

    lexxus Neues Mitglied

    Registriert seit:
    24. September 2003
    Beiträge:
    3.972
    Zustimmungen:
    0
    ich denke, gefährlich wird es immer dann, wenn menschen die werke, auf denen ihre lebensphilosophie basiert, falsch auslegen (ob bewusst oder unbewusst sei dahingestellt). ich glaube kaum, dass im koran steht: sperrt eure frauen ein und behandelt sie wie sklaven. und ich glaube auch nicht, dass dort steht, dass andersgläubige vernichtet werden müssen. ich bin kein profi in sachen koran, aber wir haben sowohl bibel, als auch koran ansatzweise im geschichtsunterricht durchgenommen und viele paralellen fetstellen können. und auch marx hat nie gesagt: sperrt euer volk ein und bestraft es wenn jemand eine eigene meinung hat und/oder zum individuum zu werden droht. dies nur mal als beispiel für falsche auslegung.
    insofern fällt es mir schwer zu verstehen/ nachzuvollziehen, warum menschen ihre religion als ausrede für feigen mord benutzen.
    vielleicht sollte ich den koran mal sehr gründlich lesen, aber ich glaube kaum, dass er mir neue erkenntnisse liefern wird, die massenmord begründen könnten.
    grübelnd :confused:
    lexxus



     
  19. Melisandra

    Melisandra immer auf der Suche...

    Registriert seit:
    15. November 2003
    Beiträge:
    2.219
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    auf dem Land
    Mein Mitleid gilt auch den Betroffenen und Angehörigen.

    Ich finde es echt schlimm, dass immer das "gemeine Volk" leiden muß, sei es durch Anschläge oder durch Krieg - man ist dem so hilflos ausgeliefert.
    Ich denke, dass sowohl das eine wie das andere SINNLOS ist.

    Doch die Terroristen errreichen ihre Ziele immer und treffen den Staat gerade dann, wenn sie Metropolen wie New York, Madrid oder London zur Rush hour angreifen, wenn sie sicher sind, eine Menschenmenge zu töten. Wenn man diese Gedanken weiterdenkt, zieht einen das ganz gewaltig runter.

    Persönlich habe ich in den letzten Jahren schon immer ein mulmiges Gefühl, wenn ich zu Konzerten, Musicals o. ä Veranstaltungen gehe oder auch nur die Bahn oder U-Bahn benutze.

    Das macht mich sehr traurig