1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

tendovaginitis der schulter durch mtx

Dieses Thema im Forum "Entzündliche rheumatische Erkrankungen" wurde erstellt von sexyhimpelchen, 18. Dezember 2011.

  1. sexyhimpelchen

    sexyhimpelchen Mitglied

    Registriert seit:
    6. Dezember 2011
    Beiträge:
    244
    Zustimmungen:
    2
    kann es sein, das durch mtx spritzen (die 5.)eine tendovaginitis der schulter hervorgerufen wird. wenn ja, wie lange ist der verlauf?
    2.frage..darf ich weiterhin gymnastische übungen u.sport machen?meine kortisondosis wurde vom rheumatologen wegen besagter beschwerden für 1 woche von 12mg auf 15mg erhöht.

    bekomme mtx 15mg u.kortison 12mg wegen polymyalgia rheumatica!
     
  2. merre

    merre Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    3.890
    Zustimmungen:
    24
    Ort:
    Berlin
    Diagnose

    Ich hätte jetzt eher an einen sogenannten Schnappfinger gedacht, wenn nicht geschrieben hättest Schulter? Eine Sehnenscheidentzündung heißt das eigentlich.
    Diagnostisch denke ich eher an eine Tendinitis calcarea, würde schmerzseitig auch häufige Schmerzen in der Nacht bedeuten.
    Wegen der Kalkablagerungen in der Rotatorenmanschette auch Kalkschulter genannt. Man hat starke Schmerzen insbesondere bei rückwärtiger Rotation der Schulter(n) und bei Belastungen.
    Kenne das auch.
    Schnell helfen würde eine lokale Injektion mit Betäubungsmittel und Cortison, ansonsten wird Physiotherapie verordnet.
    Eine sogenannte Stoßwellentherapie kann ebenfalls angewendet werden, mit einer Arthroskopie wird oft eine sogenannte Spülung angewendet.
    Bei mir hat sich der Kalk mit Einnahme von Corti und NSAR wieder zurückgebildet...meldet sich aber wohl schon wieder an...
    Ach ja häufiger bei Frauen.

    Durchdie Kalkablagerungen kommt es zu Engpässen im Rotationssystem der Schulter und weitergehend kann es zu Schleimbeutelentzündungen kommen. Das zieht enorm und wird als brennend mit einem stechendem Kälteempfinden (wie Eiszapfen die pieken) empfunden.
    Sichtbar im Röntgen und auch tastend bei der Bewegung festzustellend.

    Also mal mit dem Arzt reden und Gute Besserung "merre"