1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Teile von Zähnen...

Dieses Thema im Forum "Allgemeines und Begleiterkrankungen" wurde erstellt von kitty0609, 28. April 2008.

  1. kitty0609

    kitty0609 Schnucki macht Picknick!

    Registriert seit:
    16. Juli 2007
    Beiträge:
    122
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Oberösterreich
    ...brechen ab!

    Vielleicht kennt ihr das auch? Was ist dran, wenn es heisst: Möglicherweise ist das Cortison oder die anderen Medikamente schuld?

    Kennt sich jemand von euch aus, wieviel vom Zahn abbrechen kann, dass man noch mit ner Keramikfüllung auskommt. Oder braucht man gleich eine Krone?

    Hab` morgen eine Bestandsaufnahme:o beim Zahnarzt.

    Vielleicht wisst ihr ja was und es geht euch ähnlich...

    Alles Liebe...
     
    #1 28. April 2008
    Zuletzt bearbeitet: 28. April 2008
  2. Colana

    Colana Musikus

    Registriert seit:
    18. Januar 2004
    Beiträge:
    6.173
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Schleswig-Holstein
    Hmmm - das kann Dir nur der Fachmann erzählen, wann noch eine Inlay geht und ab wann Du eine Krone benötigst... Es kommt ja auch auf die Größe des zu ersetzenden Zahns an...
    Ich denke, dass Dir sooo da kaum jemand etwas sagen kann...

    Wenn vorne die ganze Schneidekante weg ist, dann könnte man noch einen Aufbau probieren, aber es wird ja vor allem für das Abbeißen benötigt, da ist oftmals eine Krone besser.
    Ist es weiter hinten, könnte man bei dem aufzubauenende Zahn ein Inlay einsetzen, eine 3/4 Krone oder halt eine ganze.

    Frag Deinen Zahnarzt ein Loch in den Bauch, damit Du wirklich alle Möglichkeiten in Betracht ziehen kannst... und lass Dir auch die Kosten erklären und errechnen...

    Tut mir leid, dass ich Dir da keine bessere Auskunft geben kann...
    Viele Grüße
    Colana
     
  3. Mupfeline

    Mupfeline Neues Mitglied

    Registriert seit:
    6. März 2008
    Beiträge:
    992
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Sachsen
    Ich bin kein Zahnarzt ....

    aber seit die Gelenkerkrankung richtig aktiv ist - seit etwa 4 Jahren
    - sind mir fast alle Backenzähne ausgefallen. Brockenweise. Die
    Wurzeln sind gemeinerweise drin geblieben. Ich esse keine Bonbons,
    nicht viel Zucker und habe eine gute Zahnsubstanz, Aber die Brocken
    sind regelrecht abgebrochen, Ich denke schon dass dies mit der
    körperlichen Situation zu tun hat. Genauso wie mir die Haare ausfallen
    wenn ich psychische Probleme haben.

    LG Mupfeline
     
  4. KerstinB.

    KerstinB. Mitglied

    Registriert seit:
    20. August 2005
    Beiträge:
    896
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Berlin
    Hallo kitty!
    Bei mir ist das auch so, dass mir ständig stücke von meinen Zähnen abbrechen. Ich habe darüber mit meiner Zahnärztin gesprochen (Medis die ic nehme, Calciummangel den ich habe, etc.) und sie meinte, dass wohl auch was an den Zähnen nicht mehr richtig wäre, denn sonst würden sie trotz allem nicht so leicht abbrechen.
    Wie das mit den Kronen ist, kann ich nicht sagen. Ich muss jetzt auch erst wieder hin und mal sehen, ob sie mir den Zahn noch retten kann, an dem auch wieder ein Stück abgebrochen ist :sniff:
    Sprich aber doch mal mit Deinem Zahnarzt darüber. AUch über die Gründe. Würde mich mal interessieren, was Dein Zahnarzt dazu sagt. So ganz hat mich die Auskunft meiner Ärztin nämlich nicht überzeugt.
     
  5. kitty0609

    kitty0609 Schnucki macht Picknick!

    Registriert seit:
    16. Juli 2007
    Beiträge:
    122
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Oberösterreich
    Die Befürchtung hab` ich auch, dass die RA auch da die Schuld trägt. Ich hab` auch manches Mal ein verdammt komisches Gefühl im Kiefer. Eigentlich habe ich seit geraumer Zeit Angst, irgendwo reinzubeissen. Ist doch voll gemein, die ganze schei... mit der RA und dann auch noch die Kosten für die fehlenden oder zu reparierenden Zähne.
    Hast du bei fehlenden Zähnen Implantate oder Brücken reinmachen lassen oder herausnehmbaren Zahnersatz? Ich hab` schon gelesen, dass es besser ist, wenn man Herausnehmbaren nimmt, weil man(Zahnarzt)da wieder Zähne dranlöten(so heisst das tatsächlich!) kann, sollten weitere Zähne draufgehen.
    Naja, soll wohl so sein....ich hab` einfach ein ungutes Gefühl, wenn ich an die Kosten denke.

    Alles Liebe!
     
  6. Colana

    Colana Musikus

    Registriert seit:
    18. Januar 2004
    Beiträge:
    6.173
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Schleswig-Holstein
    Hallo Kitty,

    gut, wir sollten uns vorher im Klaren sein, ob wir uns eine partielle (Teil-)Prothese machen lassen sollten, wenn schon vorher fest steht, dass die Zähne stückchenweise sich verabschieden - oder eben halt Kronen, Inlays oder Zahnersatz (ZE) mit Implantaten..

    Es kommt hier a) auf die Situation an und b) wie viel kann ich bezahlen? Leider.... denn Implantate sind sehr teuer...

    Meine Brücke über K B K kostet so bummelig 1.300 Euro trotz hohen Bonuses... also überlege ich mir schon, ob es nicht sinnvoller wäre, evtl. auf eine partielle Prothese umzusteigen, die der Zahnarzt bzw. sein Techniker erweiteren kann ohne Probleme. Irgendwann dann mal ne Unterfütterung und Ende... Und hier kommt es halt auf die Situation an. Brechen bei mir noch mehr Zähne... dann ????

    Für die Implantate muss genügend Knochensubstanz vorhanden sein und es ist eine relativ langwierige Sache und sehr teuer... - aber halt auch einer der besten Sachen...., doch was nützt Dir ein Implantat, wenn sich der Knochen auch zurückzieht o in Mitleidenschaft gezogen ist....

    Kronen: wenn Zähne ewig abbrechen u ich Angst haben muss, dass mir der überkronte Zahn auch abbrechen könnte - dann hätte ich so meine Bedenken, da bin ich ehrlich... nun muss ich sagen, dass ich beim ZA gearbeitet habe und er super ist... ich habe dort sehr viel lernen können - und eben halt auch die Aspekte zu sehen...

    Inlays: sind von Hand hergestellte Füllungen. Super - leider habe ich meine Inlays hinten andauernd verloren, weil ich geknirscht habe wie ein Weltmeister - trotz Schiene....

    Viele Grüße
    Colana
     
  7. kitty0609

    kitty0609 Schnucki macht Picknick!

    Registriert seit:
    16. Juli 2007
    Beiträge:
    122
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Oberösterreich
    Colana, ich sag` danke. Ich warte jetzt erstmal ab, was der Doc morgen sagt. Oft ist es ja so, dass ich mir unnötige Sorgen und Gedanken mache. Wenn ich das mache, dann wird es meist garnicht so schlimm...

    Naja, einen Kleinwagen lass` ich mir nicht reinmachen.

    Dann lieber was zum Herausnehmen. So was mit Geschiebe oder so, auf keinen Fall was mit Klammern.:eek:
    Ich bin erst 31, wie soll das weitergehen...:confused::confused:?

    Alles Liebe!

    PS: Ich nehme morgen eine Dosis Notfalltropfen(Bachblüten)die beruhigen mich und ich kann klar denken. Dann bin ich nicht so nervös.
    Und heute Abend gehe ich wieder zum Tai Bo Training. Egal was mein Körper sagt. So, Schluss mit lustig....!!;-)
     
  8. julchen1990

    julchen1990 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    18. November 2007
    Beiträge:
    56
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Rheinland-Pfalz
    hallo,

    mein rheumadoc hat mir geraten zu MTX (15mg/woche) (+folsäure) und cortison (15mg) noch täglich 1000mg kalzium und 1000mg vitamin D zu nehmen, das würde u.a. den knochenzerfall verhindern und die zähne stärken, da die auch oftmals angegriffen würden.
    leider hab ich vergessen von was genau (corti glaub ich mal...)

    lg julia
     
  9. kitty0609

    kitty0609 Schnucki macht Picknick!

    Registriert seit:
    16. Juli 2007
    Beiträge:
    122
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Oberösterreich
    Ja Julchen, das ist wegen dem Corti. Leider hab` ich damals keinen Vorschlag bekommen, was ich nehmen könnte. Jetzt bin ich schlauer. Danke!

    Hab` nur so Lutschtabletten "Caldevita" bekommen. Aber das glaub` ich, war zu spät.

    Alles Liebe!