1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Teemischungen bei Rheuma

Dieses Thema im Forum "Sonstige Medikamente und Schmerztherapie" wurde erstellt von Freebird, 28. August 2010.

  1. Freebird

    Freebird Neues Mitglied

    Registriert seit:
    27. April 2009
    Beiträge:
    200
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hamburg
    Hallo Leute,

    ich suche nach einer guten, hilfreichen und leckeren Teemisch bei Rheuma. In der Apotheke gibt es einen sog. "Rheumatee", der besteht aber nur aus Brennnesseltee, ich habe mir da lieber Teebeutel aus dem Supermarkt gekauft. Ist viel billiger, aber der kommt mir langsam zu den Ohren heraus.

    Ist hier vielleicht eine kleine Kräuterhexe ;) unterwegs, die mir eine tolle Mischung sagen kann, vielleicht noch mit anderen entzündungshemmenden Kräutern und pflanzlichen Dingen für´s G`schmäkle? :D

    Wäre echt lieb :)

    Viele Grüße
    aus dem verregneten Norddeutschland
    Corinna
     
  2. enya

    enya Mitglied

    Registriert seit:
    14. August 2010
    Beiträge:
    412
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Nähe Hamburg
    Hallo Corinna,
    ich habe Kollagenose, und ich schwöre auf Campher. Ich reibe mir zur Entspannung nach Anstrengungen oder bei Schmerzen die entsprechenden Körperteile mit Camphercreme ein.
    Auch Teemischungen mit Campher gibt es, soll ebenfalls entzündungshemmend sein. Ich habe den Tee aber noch nie probiert, weiß nicht wie er schmeckt.
    Ich habe dir mal ne Internetseite rausgesucht:www lexikon-alternativ-heilen.de Bitte keine Direktverlinkung


    Liebe Grüße
    Enrike
     
    #2 28. August 2010
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 28. August 2010
  3. Mitchel

    Mitchel Neues Mitglied

    Registriert seit:
    7. August 2010
    Beiträge:
    408
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Nähe Koblenz
    Hier mal ein Rezept:
    30 g Löwenzahnwurzel und -kraut,
    Brennesselkraut und Goldrutenkraut sowie
    15 g Stängelspitzel vom bittersüßen Nachtschatten.
    Alles aus der Apotheke.

    Mit 150 ml Wsser übergießen und zehn Minuten ziehen lassen.

    Eine halbe Stunde vor dem essen trinken.

    Grüner Tee soll wegen seinen Gerbstoffen auch gut bei Rheuma sein.
     
  4. Freebird

    Freebird Neues Mitglied

    Registriert seit:
    27. April 2009
    Beiträge:
    200
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hamburg
    Guten Morgen,

    vielen Dank euch beiden, für die Tipps. Habe mir beides aufgeschrieben.

    Werde mal weiter recherchieren und bin weiterhin offen für Tipps.

    Viele Grüße
    Corinna
     
  5. Freebird

    Freebird Neues Mitglied

    Registriert seit:
    27. April 2009
    Beiträge:
    200
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hamburg
    Hallo Mitchel,

    wie wendest du den Tee an? Täglich, oder nur bei einem akuten Schub?
    Spürst du eine Linderung der Beschwerden? Brauchst du weniger Schmerztabletten, oder gar weniger Rheumamedis (z.B. MTX oder Enbrel?)

    Liebe Grüße
    Corinna
     
  6. DesperadoGirl

    DesperadoGirl Mitglied

    Registriert seit:
    16. Januar 2009
    Beiträge:
    361
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bayern
    Hallo Freebird,

    mir hat mal jemand als "Geheimtipp" grünen Hafertee empfohlen. Im Winter trinke ich den abwechselnd mit Brennesseltee. Es hilft mir, den Winter besser zu überstehen :top:.
     
  7. Freebird

    Freebird Neues Mitglied

    Registriert seit:
    27. April 2009
    Beiträge:
    200
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hamburg
    Hallo DesperadoGirl,

    und wie schmeckt der Hafertee? Wie eingeschlafene Füße, so wie der Brennnesseltee, oder noch schlimmer?

    Viele Grüße
    Corinna
     
  8. Katjes

    Katjes Bekanntes Mitglied

    Registriert seit:
    18. April 2007
    Beiträge:
    5.200
    Zustimmungen:
    187
    Ort:
    in den bergen
    hallo,
    ich kann lapacho-tee empfehlen.................ich finde er schmeckt gut und mir hat er mal gut geholfen.....................mann soll ihn nicht ständig trinken,nur kurativ (mal googeln)
    lg katjes
     
  9. Moehrle

    Moehrle Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    2. November 2005
    Beiträge:
    1.829
    Zustimmungen:
    3
    Ort:
    Sitges
    Gruss aus Sitges



    Hallo Katjes,

    da muss ich doch mal schauen, ob ich diesen Tee hier auch bekomme.

    Zu den Salben.

    Ich habe ein Rheumabad fuer die Haende mit Pfeffer und die Creme dazu. Sie heisst Capsisin. Gelenke damit einreiben und Vorsicht!!¡¡ danach Haende waschen. Heilt nicht, aber hilft den Schmerz etwas zu lindern.

    Liebe Gruesse

    Moehrle
     
  10. Mitchel

    Mitchel Neues Mitglied

    Registriert seit:
    7. August 2010
    Beiträge:
    408
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Nähe Koblenz


    Hi Corinna,
    ob der Tee die Medikamente ersetzen bezweifle ich.
    Ich nehme noch keine Basismedikamente ein.Sollt Quensyl nehmen.
    Ich nehme zweimal an Tag die Teufelskralle ein.
    Bis dato gehts mir soweit gut damit.
    Den Tee sollte man drei bis viermal täglich trinken.
    Wie aber mit allen medizinischen Tees sollte er nicht länger als 4 Wochen eingenommen werden.
    Ich mache mir Tee immer Kannenweise in langen Teebeuteln.
     
  11. Mitchel

    Mitchel Neues Mitglied

    Registriert seit:
    7. August 2010
    Beiträge:
    408
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Nähe Koblenz
    Hab mal gegoogelt,aber nix zu Capsisin gefunden.
    Das würde mich auch interessieren.:)
    LG Michaela
     
  12. DesperadoGirl

    DesperadoGirl Mitglied

    Registriert seit:
    16. Januar 2009
    Beiträge:
    361
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bayern
    Hallo Freebird,

    ich finde nicht, dass er wie "eingeschlafene Füße" schmeckt. Mit etwas Süßstoff lässt er sich sehr gut trinken, aber vermutlich bin ich kein Maßstab, denn ich empfinde auch den Brennesseltee nicht als eklig :rolleyes:....und wenn`s was hilft...
     
  13. Freebird

    Freebird Neues Mitglied

    Registriert seit:
    27. April 2009
    Beiträge:
    200
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hamburg
    Hallo Katjes,

    wie oft im Jahr machst du denn eine 6-Wöchige Lapacho-Tee-Kur?

    Hallo Desperado,

    Ich sage ja nicht, dass der Brennnesseltee ekelig schmeckt, nur irgendwie langweilig :D. Aber wenn deine Teemischung so wie Brennnesseltee schmeckt ist es okey. Dachte nur dass du vielleicht noch ein Tipp zum Aromatisieren hättest. :)

    Liebe Grüße
    Corinna
     
  14. Katjes

    Katjes Bekanntes Mitglied

    Registriert seit:
    18. April 2007
    Beiträge:
    5.200
    Zustimmungen:
    187
    Ort:
    in den bergen
    hi freebird,
    mach ich immer im frühjahr und im herbst.......
    lg katjes
     
  15. Colana

    Colana Musikus

    Registriert seit:
    18. Januar 2004
    Beiträge:
    6.173
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Schleswig-Holstein
    Hallo Freebird,

    Kräutertees usw. sollte eh alle 5-6 Wochen gewechselt werden, da die Wirkung sich sonst aufhebt.

    Also 2 - 4 verschiedene Kräuter solltest Du im Wechsel zu Dir nehmen:

    Lapacho
    Brennessel
    Birkenblätter
    Grüner Hafertee
    Löwenzahn

    Gerade Birkenblätter, Löwenzahn usw. sind gespickt mit Bitterstoffen, hier kannst Du zur Geschmacksverbesserung auf etwas Honig, Hagebuttenschalen, Brombeer- und Erdbeerblätter ausweichen, Holunderblüten - solche Nettigkeiten würden mir jetzt zusätzlich einfallen ;)