1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Tauredon

Dieses Thema im Forum "Ich bin neu!" wurde erstellt von Marisha, 3. Januar 2010.

  1. Marisha

    Marisha Neues Mitglied

    Registriert seit:
    3. Januar 2010
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Hallo zusammen!

    ich bin neu hier, habe auch einige Fragen zur Tauredon Therapie.
    Wer hat schon Erfahrungen mit dieser Therapie?
    Danke im Voraus!
     
  2. schweppes

    schweppes Neues Mitglied

    Registriert seit:
    6. November 2010
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    ich bekomme Tauredon seit 4 Jahren. Ich habe eine Polyarthritis, die durch Yersinien verursacht worden ist. Anfang 1990 Schwellung Handgelenk links - dann Schwellung beide Daumengelenke - 1997 erst festgestellt, was es wirklich ist - dann bei Dr. Langer in Ddorf gewesen - Therapie aktuell: Tauredon 1 x monatl. + großes Blutbild, täglich 2,5 mg Cortison, Mittel gegen Bluthochdruck, Vigantoletten und Calcium zwecks Osteoporoseprophylaxe.

    Die Goldspritzen helfen mir, die Schmerzen werden gelindert. Trotzdem habe ich zwischendurch stechende Schmerzen in Hand- und Fußgelenken - seit 2 Jahren auch vermehrt den Umstand, dass Adern platzen und ich einen Bluterguss unter der Haut bekomme. Meistens im Bereich der Füße bzw. Zehen. Schmerzen besonders beim Abrollen der Füße.

    Da Gold etwas zäh ist, muss mein Arzt beim Spritzen (IM) immer noch etwas die Einstichstelle massieren, da ich danach ansonsten rd. 2 Stunden schlecht laufen und sitzen kann. Wie gesagt, mir hilft es, Leberwerte beobachten dabei besonders wichtig.