1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Taubheitsgefühl in der rechten Fingerspitze??

Dieses Thema im Forum "Allgemeines und Begleiterkrankungen" wurde erstellt von mwoebke, 27. Dezember 2006.

  1. mwoebke

    mwoebke Neues Mitglied

    Registriert seit:
    2. Mai 2005
    Beiträge:
    622
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hamburg
    :confused:
    Hi, Ihr Lieben.

    Nachdem bei mir Morbus Bechterew festgestellt wurde, tritt nun auch auch dieses Taubheitsgefühl auf. Ich weiß nicht , ob es an der Cortision-Behandlung liegen mag, ich bekomme derzeit 4 mG, oder ob es eine Begleiterscheinung dieser Grunderkrankung sein kann.

    Würde mich über Erfahrungsberichte freuen! ( kann es es eine neue Erkrankung sein?? ):confused:


    Liebe Grüße und Danke für all diese Info in diesem Jahr die Ihr allen Kranken gegeben habt und vielleicht damit geholfen habt ein in unserem Systhem ein Menschenliches Leben zu verwirklichen!!!!![​IMG]


    Ich bedanke mich an allen Teilnehmern dieses Forums mit einem Guten Rutsch in das Neue Jahr, ohne Ihnen hätte ich so meinen Mut verloren, und einen guten (Krankheits-) Verlauf für das Jahr 2007.

    Alles Gute


    Michael aus Hamburg:D
     
  2. Juliane

    Juliane Neues Mitglied

    Registriert seit:
    31. August 2004
    Beiträge:
    2.521
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Weserbergland
    Hallo Michael,

    die Erklärungen zu diesem Phänomen interessieren mich auch. Habe das gleiche an der rechten Zeigefingerspitze (rechte Hälfte) und auch am linken Ringfinger oben. Beides geht nach einigen Tagen wieder weg. Es ist taub und scheint eiskalt zu sein, auch wenn die Finger warm sind. Bin mal gespannt was bei rauskommt. LG von Elke.
     
  3. kukana

    kukana Moderatorin

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    10.411
    Zustimmungen:
    233
    Ort:
    Köln
    Habt ihr mal überlegt ob das zu dieser Jahreszeit gehäuft vorkommt? Könnte dann in Richtung Raynaud Syndrom zeigen? Das sind Gefäßkrämpfe die sich u.a. auch mal mit tauben Fingern äussern.

    Möglich sind aber auch, dass sich ein Nerv eingeklemmt hat? Oder gereizt ist.

    Wenn das über längere Zeit anhält würde ich dringend zum Neuologen gehen um auszuschließen, dass es chronisch wird oder wenns der Nerv ist, der dann auf Dauer *genervt* ist und sich nicht regeneriert.

    GRuß Kuki
     
  4. mwoebke

    mwoebke Neues Mitglied

    Registriert seit:
    2. Mai 2005
    Beiträge:
    622
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hamburg
    Hallo Kuki!

    Es ist schon so wie es auch Juliane berichtet. Einige tage hält dieses Gefühl an und dann ist es ein oder auch zwei Tage wieder weg, kommt aber immer wieder. Auffällig in der doch recht frischen und feuchten Jahreszeit!

    LG

    Michael
     
  5. kukana

    kukana Moderatorin

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    10.411
    Zustimmungen:
    233
    Ort:
    Köln
    Probier doch mal ob du das Gefühl auslösen kannst, indem du mal ins Kühlfach greifst. Viele mit Raynaud sagen, dass dies bereits starke Schmerzen verursacht und verfärbte Finger gibt. Passiert dann aber bei dir z.B. nichts, dann würde ich tatsächlich mal beim Neurologen messen lassen, ob der Nervenreiz überhaupt bis in die Fingerkuppe noch geht und nicht evtl. schon vorher verloren geht.

    Das mit der Jahreszeit kann schon stimmen, bei Kälte ziehen sich ja alle Materialien und Körper zusammen, so auch das die Nerven umgebende Gewebe, oder die Sehnenscheide oder Muskeln. Nicht umsonst machen ja Sportler ein Aufwärmtraining.

    Abgesehen davon - ich hab ab und zu einen tauben Zeh :eek: aber nur wenn ich zu enge Schuhe trage. :cool: