1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Tagfahrlicht

Dieses Thema im Forum "Kaffeeklatsch" wurde erstellt von berti, 21. November 2005.

  1. berti

    berti Neues Mitglied

    Registriert seit:
    21. April 2004
    Beiträge:
    961
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    MK-Kreisstadt (Sauerland, NRW)
    Zitat von Marie2
    wie steht ihr zu der zu erwartenden neuerung
    tagsüber mit licht zu fahren? (ist in ösi ja schon pflicht, glaub ich)

    Ich habe mir mal erlaubt, mit diesem Thema einen eigenen Tread zu eröffnen.


    Hallo,
    ja Marie, es ist in Österreich seit dem 15.November Pflicht tagsüber mit Abblendlicht bzw. Taglicht zu fahren. In Deutschland läuft z. Zt. ein freiwilliger Probebetrieb. Danach wird man prüfen, ob man dieses in Deutschland auch zur Pflicht macht. Die EU rät wohl dringend dazu.
    Ich personlich habe mein Auto bereits vor ein paar Tagen mit Tagfahrlicht ausgerüstet. Es ist eh besser auch am Tag immer mit Licht zu fahren. Das hat nichts mit Angeberei oder Möchtegerngetue zu tun, sondern dient ausschließlich der Sicherheit. Außerdem habe ich keine Lust irgend welche Strafen in Österreich zu bezahlen wenn wir im Sommer dort sind. Denn so wie ich mich kenne, vergesse ich das Einschalten.

    Ich habe mir in Österreich ein kleines zugelassenes Elektronik-Modul besorgt. Dieses schaltet mir bei laufendem Motor das Abblendlicht ein. Das interessante daran ist, dass das Abblendlich erst brennt, wenn der Motor läuft. Es brennt dann auch nur das Abblendlicht ohne Standlicht, Rücklichter, Nummernschildbeleuchtung, Amarturenbeleuchtung etc. Dadurch wird die Batterie, besonders jetzt im Winter, nicht belastet. Das Licht wird mit diesem Modul noch etwas heruntergeregelt. Dazu gibt es aber genaue Vorschriften was die Mindesthelligkeit anbelangt. Bei dunkler Witterung, in Tunnels usw., wo man sonst das Licht eingeschaltet hat, muss man dieses auch jetzt noch tun. Entgegen mancher Aussagen, dass man die Nebelscheinwerfer als Tagfahrlicht benutzen darf, ist dieses nach der EU-Regelung, und somit auch in Deutschland verboten. Es ist als Tagfahrlicht nur Abblendlicht oder spezielle zusätzliche Taglichtscheinwerfer (z.B. Fa. Hella) erlaubt. Umrüstung in der Werkstatt sind auch möglich. Selbstverständlich ist es auch erlaubt, ganz normal sein Fahrlicht einzuschalten. Das belastet natürlich die Batterie bzw. Sprittverbrauch. Die Scheinwerferlampen sind auch nicht für Dauerbetrieb ausgelegt und werden öfter mal wegen Defekt gewechselt werden müssen. Es gibt da allerdings von Osram schon so genannte Daylight-Lampen, welche etwas länger halten. Wer zu dem Thema noch Fragen hat, kann mich auch gerne per PN kontaktieren. Ich gebe dann gerne weitere Auskunft, da ich mich mit dem Thema ausführlich beschäftigt habe.
     
    #1 21. November 2005
    Zuletzt bearbeitet: 21. November 2005
  2. stoppelhopser

    stoppelhopser Neues Mitglied

    Registriert seit:
    3. Dezember 2004
    Beiträge:
    883
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hünsborn (Wenden) im Südsauerland
    tags mit Licht ist ok

    auch wir gehören zu den Fahrern, die schon immer mit Licht am Tag fahren. Auch Dänemark gehört zu den Ländern, wo dies schon eine Weile so ist, sowie die anderen skandinavischen Länder. Da unser Auto auch eine skandinavische Marke ist, wird unser Licht automatisch mit dem Aussschalten des Motors mit ausgeschalten. Da kommt dann niemals so ein nervtötender Piepton.

    Ich persönlich finde es von Vorteil, auch tags mit Licht zu fahren. Nur so kann man uns bereits früh genug erkennen. Ich sehe allerdings auch ein Problem in der Erkennung der Motorrad-Flotte, die dann ja wieder im Lichterdschungel leichter untergehen können. Aber warum sollte dies in Deutschland nicht auch funktionieren. Es gibt genügend Länder, die es uns doch vormachen und wo es schliesslich auch klappt.

    In diesem Sinne "Freie Fahrt" für alle

    stoppel
     
  3. Mimmi

    Mimmi Kleine Naschkatze

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    4.205
    Zustimmungen:
    44
    Ort:
    Schweden
    Hallo,

    in Schweden fährt man schon Ewigkeiten mit Abblendlicht am Tage. Das war bereits vor 25 Jahren dort Pflicht. Tatsächlich wird man besser gesehen!

    LG

    Mimmi
     
  4. Marie2

    Marie2 nobody is perfect ;)

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    8.381
    Zustimmungen:
    3
    Ort:
    entenhausen
    grundsätzlich finde ich, alles was die sicherheit erhöht beim fahren,

    ist richtig. vermutlich gibt es mehr punkte für das fahren mit licht
    als ohne. der hinweis, dass man motorradfahrer so nicht mehr so gut
    erkennt, ist allerdings auch richtig. dafür sind autos mit grauen oder
    dunklen farben dann wieder besser zu erkennen.

    das spezielle modul werde ich im gedächtnis behalten (hoff! ;) )

    lieben gruss marie
     
  5. kukana

    kukana Moderatorin

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    10.414
    Zustimmungen:
    235
    Ort:
    Köln
    heute, 16.15 auf der autobahn, leichter spätnachmittagssonnenschein, *relativ* gutes wetter und ich habe mal mitgezählt soweit ich gucken konnte : ca. 70% fahren mit licht. das ist doch mal ein gutes ergebnis finde ich.

    gruss kuki
     
  6. Marie2

    Marie2 nobody is perfect ;)

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    8.381
    Zustimmungen:
    3
    Ort:
    entenhausen
    hi kuki,

    auf der autobahn fahr ich grundsätzlich mit licht,
    egal wie das wetter ist. bei dem tempo finde ich das
    einfach richtig. was ich allerdings nicht weiss ist,
    ob es dafür inzwischen eine vorschrift gibt?
    oder hat sich das einfach so eingebürgert?

    grüsschen marie
    [​IMG]
     
  7. Katrin75

    Katrin75 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    25. April 2005
    Beiträge:
    304
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    nähe Köln
    ich bin auch so eine immer-licht-fahrerin!
    mir isses lieber, und ich werd schneller gesehen!:D
     
  8. Renti

    Renti mit sehschwäche

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    703
    Zustimmungen:
    0
    wir fahren schon seid langer zeit mit licht am tage. da wir ja viel unterwegs sind, ist das, wenigstens für uns, sehr sinnvoll. in ungarn z.b. muß man auch mit licht fahren. da uns unser weg in die türkei durch viele länder führt, und eben bei einigen lichtzwang ist, wir aber nicht immer nachschauen wollen wo es pflicht ist, fahren wir eben immer.

    lg

    renti
     
  9. berti

    berti Neues Mitglied

    Registriert seit:
    21. April 2004
    Beiträge:
    961
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    MK-Kreisstadt (Sauerland, NRW)
    Ich habe hier mal einen Bericht der Zeitung "Die Zeit" von 2004 beigefügt. Ich lasse ihn einfach mal unkommentiert.
     

    Anhänge:

  10. trombone

    trombone die Schreibtischtäterin

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    1.654
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Brakel, Kreis Höxter
    Auch ich gehöre zu denen die immer mit Licht fahren. Die Begründung des ADAC gegen das "Licht am Tag" bei Autos kann und will ich nicht nachvollziehen, weil es eine absolut schwachsinnige Ausrede ist. Außerdem haben unsere nördlichen Nachbarn es ja bewiesen, dass nur durch diese Kleinigkeit die Unfallzahlen um bis zu 40 % zurückgegangen sind.
    Ich vermute hinter der Haltung des ADAC eher Strömungen aus der Wirtschaft, die Einnahmeausfälle befürchten, denn weniger Unfälle bedeuten auch weniger Reparaturen und auch die Autoversicherer hätten keine glaubwürdige Begründung mehr, warum wiedereinmal die Versicherungsbeiträge steigen müssen.