1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Tagchen Zusammen

Dieses Thema im Forum "Ich bin neu!" wurde erstellt von Sycorax, 15. Februar 2011.

  1. Sycorax

    Sycorax Neues Mitglied

    Registriert seit:
    15. Februar 2011
    Beiträge:
    16
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Köln
    Tagchen Zusammen,

    dann will ich mich doch auch mal vorstellen....

    Mein Name ist Ingo, ich bin 23 Jahre alt und wohne in Köln.

    Zur meiner Geschichte.:

    Ich leide seit mehreren Jahren an extrem starken Gelenkschmerzen. Die Ärzte wollten mir dabei nie helfen, eine Ursache zu finden sondern haben mich permanent nur mit Schmerzmitteln vertröstet.

    Nun ist es seit 2 Jahren so schlimm, dass ich zwar Treppen noch relativ "gut" hoch komme aber Treppen runter absolut gar nicht geht, wenn ich wieder mal diese Schmerzen habe.

    Bemerkbar machen sich die Schmerzen vor allem in beiden Kniegelenken.
    Ich habe Morgens auch eine Steifigkeit in den Fußgelenken und den Kniegelenken, dass ich die ersten 10 Minuten wie "steif" rum laufe.

    Diese Schmerzen habe ich relativ oft, also mindestens ein mal die Woche für jeweils 1-3 Tage, je nachdem wie stark es ist.

    Nun habe ich aber auch gewaltige Probleme mit meinem rechten Arm bekommen. Das heißt, dass ich nun binnen von einem Jahr, 4 so intensive "Schübe" gehabt habe, dass mir das Handgelenk, der Ellenbogen und die Schulter so extrem schmerzen, dass ich Nachts nicht schlafen kann.

    Dies war Heute Nacht auch wieder der Fall. Sogar meine Tramal von einer damaligen OP haben NICHTS bewirkt, ich habe mich im Bett vor Schmerzen gewälzt und bin mit meinen Kräften echt am Ende.

    Heute Nacht habe ich dann auch gespürt, dass die Gelenke im rechten Arm richtig warm geworden sind.

    Nun weis ich nicht, was diese Schmerzen zu bedeuten haben. Mein neuer Hausarzt tippt auf Arthrose in den Kniegelenken. Ein anderer Arzt meinte mal: "Das mit deinem Arm wird sicherlich Rheuma sein.".

    Ich bin total verunsichert, da ich diese Schmerzen einfach nicht mehr ertrage und nun erst am 06.06. einen Termin beim Rheumatologen erhalten habe.

    Ich muss dazu sagen, dass ich übergewichtig bin und mir mein damaliger Hausarzt immer auf der Schiene "Das ist alles vom Gewicht" kommen wollte.
    Da ich nun vor ein paar Tagen durch die ArGe beim Amtsarzt war, meinte dieser, dass solche Schmerzen nicht vom Gewicht kommen können, sondern dort mehr hinter stecken muss.

    Ihr merkt also, die Sache ist total verwirrend und ICH bin derjenige der Hier heulend vor vor Schmerzen an einem PC sitzt und Euch mit der Story "belästigt".
    Ich denke, dass mir "persönliche Erfahrungsberichte" vielleicht ein wenig weiterhelfen werden.

    Nun ist der Text doch so lang geworden. :uhoh:

    Ich wünsche Euch einen angenehmen und vor allem schmerzfreien Tag !!

    Liebe Grüße

    Ingo
     
  2. Louise1203

    Louise1203 Gesperrter Benutzer

    Registriert seit:
    27. April 2009
    Beiträge:
    1.889
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Ingo,

    erstmal herzlich Wilkommen hier auf R-O.

    Dass Du erst einen Termin im Juni beim Rheumatologen hast, ist natürlich mist. Aber es geht Dir da nicht anders, als andere Rheuma-Kranke......

    Das mit den Treppen nicht runter kommen, kenne ich auch. Ich gehe dann meisten Rückwärts runter, weil es so die Gelenke nicht all zu sehr belastet. Sieht doof aus, ist mir aber egal, weil ich so weniger Schmerzen habe.

    Gibt es in Köln nicht eine Rheuma-Ambulanz wo Du vielleicht als Notfall-Patient hin kannst?? Oder kann Dein Hausarzt Dir nicht in eine Rheuma-Klinik einweisen, zwecks Diagnosestellung?? Denn bis Juni warten und sich vollpumpen mit Schmerzmedis ist ja auch nicht das Wahre......

    Ich wünsche Dir hier viele Antworten auf Deine Fragen.

    Liebe Grüsse

    Louise
     
  3. ela_32

    ela_32 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    19. Januar 2011
    Beiträge:
    43
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Mönchengladbach
    hallo ingo!

    von mir auch herzlich willkommen hier bei uns:)

    ich kann mich nur der louise1203 anschlißen,versuch in eine rheumaklinik zu gehn,habe ich damals auch gemacht wo die noch nichts gefunden hatten und der termin beim rheumadoc zu lange gedauert hat:mad:

    laß deinen HA da anrufen,vielleicht geht das dann ganz schnell,du hast die schmerzen jetzt und kannst nicht warten sonst wird man nur kirre:o

    versuch das deinem arzt klar zu machen,drück auch mal auf die tränen drüße damit die wissen das es ernst ist,wenn du das kannst:rolleyes:
    ich konnte das nämlich nie und da haben die sich schwer getan mit dem glauben:mad:

    ich hoffe du findest schnell hilfe und mann kann dir hier helfen.....

    lbg
    ela_32
     
  4. Sycorax

    Sycorax Neues Mitglied

    Registriert seit:
    15. Februar 2011
    Beiträge:
    16
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Köln
    Hallo Ihr 2 und danke für Eure Antworten, :)

    mein Hausarzt meinte, dass Er mir für die Knie schonmal einen orthopäden empfehlen kann, da ich dort ja nunmal auch starke Beschwerden beim Treppen runter gehen habe. Dort habe ich auch schon am 10.03. einen Termin, was ich überraschend schnell finde.

    Sollte das mit den Knien natürlich keine "orthopädische Sache" sein, muss ich die Knie wohl auch dem Rheumatologen "vorstellen".

    Den Termin am 06.06. habe ich in der Rheumaambulanz in Köln-Porz.
    Diese sagten mir, dass es früher auf keinen Fall ginge, ich aber ab und an mal anrufen und fragen könnte, ob jemand abgesprungen ist.

    Dies ist natürlich keine berauschende Aussicht.
    Am 15.02. habe ich Abend komischerweise richtig hohes Fieber bekommen, was ich mir so nicht erklären kann. Die 40,5° hatte ich bis Gestern Morgen, dann sank das Fieber dank Paracetamol wieder.

    Ich weis momentan echt nicht, was in meinem Körper los ist. Erkältet o.ä. bin ich nicht. ich fühle mich top fit, außer halt diese Schmerzen in den Gelenken.

    Mein Hausarzt meinte, dass Er mich zur Diagnoseerstellung nicht einfach dahin überweisen kann, da die Rheuma- Ambulanz "Notfälle" auch gerne zur Notaufnahme schickt und das wäre absoluter Unsinn, da die nichts mit den Rheumatologen zu tun haben.

    Unsere Kölner Rheuma- Ambulanz ist einfach zu voll. In einer Stadt wie Köln mehrere solche Anlaufstellen zu errichten fällt wohl keinem ein. Dann sollen die Patienten lieber mal monatelang mit Schmerzen rum laufen....

    Ich könnte momentan echt ausflippen....

    Nochmal danke für Eure Antworten.

    Liebe Grüße

    Ingo
     
  5. schusti

    schusti Mitglied

    Registriert seit:
    15. November 2009
    Beiträge:
    130
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Rheinland
    Hallo Ingo,

    das mit dem Fieber hört sich aber sehr nach rheumatischem Fieber an. Du steckst sicher gerade in einem starken Schub.
    Telefonier doch mal alle Rheuma-Docs in Köln durch und versuche möglichst bald einen Termin zu kriegen.
    Ansonsten würde ich mich mit nem großen Lunchpaket einfach mal in die Rheumaklinik setzten und warten bis sie dich dran nehmen oder raus schmeißen.
    Gute Besserung

    LG
    schusti
     
  6. Bundesliga

    Bundesliga Mitglied

    Registriert seit:
    24. Januar 2011
    Beiträge:
    577
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Leoben Steiermark
    Hallo Ingo!

    Tut mir leid das du grad zuviel zu leiden hast! Aber Juni ist schin havy bei deinen Schmerzen, da muss es ja eine andere Lösung geben bleib dran du kannst ja nicht so lange leiden und nur die Schmerzmittel bringens ja auch nicht. Sei lästig und jammere irgendwann nehmen sie dich dann früher weil es ihnen zu blöd wird.
    Wünsch dir von Herzen alles Liebe und Halt durch glg Moni
     
  7. Sycorax

    Sycorax Neues Mitglied

    Registriert seit:
    15. Februar 2011
    Beiträge:
    16
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Köln
    Hey Zusammen,

    von rheumatischem Fieber habe selbst ich noch nicht gehört, obwohl Rheuma in meiner Familie sehr verbreitet ist.

    - Vater
    - Ältester Bruder
    - Zweitältester Bruder
    - Tante
    - Onkel

    Ich weiss nur, dass das Fieber nach 2 Tagen nachgelassen hat und meine Schmerzen langsam etwas erträglicher wurden.

    Schmerzmittel nehme ich schon länger nicht mehr, wird mir allerdings vom Arzt immer wieder empfohlen. Er ist halt mein Hausarzt und kennt sich in dem gebiet nicht aus, da kann ich Ihm schlecht für "böse" sein. ;-)

    Ich habe einfach zu sehr Angst, dass mir die Schmerzmittel auf die Leber schlagen.

    Ich habe nun gerade alle Rheumatologen die ich bei Google gefunden habe nochmals angerufen. Davon waren alleine schon 3 oder 4 NUR für Privatpatienten und das Geld für die Behandlung kann ich beim besten Willen nicht aufbringen.

    Ich muss es am Montag nochmals in der Rheuma- Ambulanz versuchen. Die hatten heute ab 12 Uhr zu und ich habe bei denen um 12:10 Uhr angerufen.

    Ich danke Euch für die netten Antworten. ich hoffe, dass ich doch noch einen früheren Termin bekomme. Wenn nicht, muss ich mich wohl oder übel wirklich einfach in die Ambulanz setzen und warten, was ich sehr ungern machen würde. Allerdings ist das besser als weiter mit diesen Schmerzen rum zu laufen.

    Liebe Grüße

    Ingo
     
  8. Djaina

    Djaina Neues Mitglied

    Registriert seit:
    26. September 2006
    Beiträge:
    72
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hamburg
    Wow, in so einer großen Stadt wie Köln bekommt man keinen Termin früher als im Juni?!?!
    Das is ja echt krass. Alledings habe ich auch auf meinen ersten Termin bei meinem Rheumatolgen einen Monat gewartet.
    Hatte aber auch nicht solche Schmerzen wie du sie hier beschreibst!

    Ich drück dir ganz doll die Daumen, dass du irgendwo vorher einen Termin bekommst..., ansonsten setz dich tagsüber in ne Notaufnahme in ein KH mit Rheumatologie als Abteilung. Wenn du Glück hast und du laut genug jammerst (obwohl das eigentlich nicht nötig sein sollte), kommt vll ein Rheumadoc und schaut dich an.

    Erstmal alles Gute und hoffentlich ein paar ruhigere Nächte...
    lg
     
  9. Sycorax

    Sycorax Neues Mitglied

    Registriert seit:
    15. Februar 2011
    Beiträge:
    16
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Köln
    Hey Djaina,

    ich verstehe es auch langsam nicht mehr. Klar, bei einem Arzt für Privatversicherte hätte ich schon kommende Woche einen Termin aber das kann man einfach nicht bezahlen.

    Es ist echt traurig wie wenig Rheumatologen in Köln praktizieren.

    Das mit dem "belagern" der Rheuma- Ambulanz hatte ich ja bereits erwähnt. Das wäre mir zwar unangenehm aber zur Not machbar.

    Diese Nacht habe ich schon wieder kaum geschlafen. Wenn es hoch kommt waren es 1 - 1,5 Stunden, was schon richtig viel ist, bei den Schmerzen.

    Ich bin echt nicht schmerzempfindlich aber bei den Schmerzen sage sogar ich "Nein, Danke !".

    Naja, mal schauen wie es nun kommende Woche aussieht. Am WE hat die Rheuma- Ambulanz zu und in Köln- Porz ist meines Wissens nach die einzige rheumatologische Abteilung.

    Liebe Grüße

    Ingo
     
  10. ela_32

    ela_32 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    19. Januar 2011
    Beiträge:
    43
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Mönchengladbach
    hallo ingo!

    das tut mir echt leid das es dir so schlecht geht:uhoh:
    hast du mal versucht außerhalb von köln einen termin zu bekommen?

    wenn du so weit fahren kannst oder jemanden findest der dich fährt:rolleyes:
    hast du mal deinen HA anrufen lasen beim rheumadoc:confused:

    ich drück dir die daumen das es schnell geht und es die bald besser geht!

    lbg
    ela_32
     
  11. Djaina

    Djaina Neues Mitglied

    Registriert seit:
    26. September 2006
    Beiträge:
    72
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hamburg
    Man sieht an deiner Antwortzeit (6:30 Uhr !!!) das deine Nacht echt kurz war!
    so krass, mir fehlen die Worte...

    dann setz dich am MO auf den Schreibtisch deines HA. Dann soll der dir unter ständiger Blutkontrolle wenigstens mal ein bißchen Kortison geben. Der sollte ja auch wissen wofür das Zeug da ist und als Mediziner es anwenden können. Er soll ja keine Experimente mit dir machen, aber was anderes hat mir mein Rheumadoc am Anfang auch nicht gegeben!!!
    Meine Therapie mit MTX begann erst ein Monat später, weil noch andere Untersuchungen anstanden...is ja auch egal!

    Sprich ihn mal darauf an am MO. Bis Juni is noch ne echt lange Zeit...das hält keiner mit deiner hier beschriebenen Situation aus! Und wir sind hier alle samt an Schmerzen der HighClass gewöhnt!!!

    Ich hoffe du kannst dich vll heute tagsüber etwas ausruhen, manchmal geht das besser als Nachts!

    glg
     
  12. Sycorax

    Sycorax Neues Mitglied

    Registriert seit:
    15. Februar 2011
    Beiträge:
    16
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Köln
    Hey Zusammen,

    @ela: Ich könnte maximal bis Bonn oder Leverkusen fahren und bin gerade dabei, fort etwas zu suchen. Da mich keiner mit dem Auto fahren kann, bin ich auf die ÖPNV angewiesen und möchte mit den Schmerzen keine stundenlange Bahnfahrt machen.

    @Djaina: Ich wollte das schon um 5:30 schreiben, nur habe ich da zu starke schmerzen im Handgelenk gehabt und mich erst einmal ein paar Minuten vor die Rotlichtlampe gepackt, da komischerweise nun Wärme besser hilft als Kälte. :confused:

    Ich hatte mich Heute Mittag ein wenig ausgeruht. Schlafen kann ich tagsüber leider gar nicht. :-/

    Ich hoffe echt auf MO. Ich MUSS einfach früher einen Termin bekommen.

    Liebe Grüße

    Ingo
     
  13. Djaina

    Djaina Neues Mitglied

    Registriert seit:
    26. September 2006
    Beiträge:
    72
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hamburg
    Hi Ingo!
    Wie geht es dir heute?
    Konntest du was erreichen heute?
    Ich hoffe sehr :rolleyes:

    lg