1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Tag des Ehrenamtes, 5.11.

Dieses Thema im Forum "Kaffeeklatsch" wurde erstellt von merre, 5. Dezember 2005.

  1. merre

    merre Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    3.890
    Zustimmungen:
    24
    Ort:
    Berlin
    Ja wie soll ichs sagen, mit RO hats wohl mal angefangen....engagiert war man zwar schon immer, aber aus dem Hinweis meiner Frau vor langer Zeit "schau da mal rein, da steht viel über Rheuma"...... ist dann irgendwie eine doch umfangreichere Sache geworden.
    Und nicht nur treuer RO-ler sondern auch viel persönliches Engagement zu helfen und eine ehrenamtliche Sache über unseren Verein sind draus geworden.
    Irgendwie hat sich das wohl rumgesprochen, wurde anerkannt - und heute war ein Empfang unseres Stadtbezirkes (250000 Einwohner) für ehrenamtlich tätige Bürger.
    Ja und es war ein toller Abend mit Programm und Buffet, einigen Ansprachen und es wurden die Ehrenpreise der Bezirksverordnetenversammlung Marzahn-Hellersdorf für besondere Verdienste bei der Ausübung ehrenamtlicher Tätigkeit an einige Bürger vergeben.
    Ja und jetzt habe ich auch eine solche Urkunde über die Verleihung des Ehrenpreises und ein Glückwunschschreiben der Senatorin für Gesundheit, Soziales und Verbraucherschutz des Berliner Senats bekommen und bin direkt ein bissl stolz drauf.
    Zumal die Vorschläge für diesen Ehrenpreis aus der Bevölkerung und den ehrenamtlichen Organisationen selbst kommen.

    Ich denke aber, daß wir hier bei RO auch und gerade an diesem Tag ein bissl stolz sein können, denn was RO leistet paßt ebenfalls in diese Würdigung ehrenamtlicher Tätigkeiten. Und somit würde ich zumindest für mein Verständnis auch einen Teil der Glückwünsche hier weitergeben wollen.
    Wenn ich einen Teil des Schreibens mal zitiere kommt sicher zum Ausdruck, daß wir das "verdient haben" !

    Sehr geehrter Herr Mertins

    der bundesweite "Tag des Ehrenamtes" am 5. Dezember ist in jedem Jahr erneut Anlaß, vielen Menschen, die uneigennützig für das Wohl anderer in unserer Gesellschaft wirken, Dank zu sagen.
    Die BVO Marzahn-Hellersdorf von Berlin hat mit ihrer Preisverleihung eine schöne Form gefunden, Ihre Tätigkeit besonders zu würdigen und noch mehr in das Licht der Öffentlichkeit zu rücken.
    Ich freue mich, daß auch Sie Kraft und Freizeit, Wissen und Können in den Dienst der Bürgerinnen und Bürger stellen. Das Miteinander in unserem Land wird durch ihr Zutun reicher. Sei es durch Hilfe bei der Bewältigung des täglichen Lebens, durch kulturelle oder sportliche Aktivitäten oder einfach durch Fürsprache und Zuwendung. Das Leben ist geprägt durch soziale Beziehungen und angewiesen auf Menschen wie Sie, die diese täglich mit Leben erfüllen.
    Für Ihr persönliches Engegement danke ich Ihnen ganz herzlich und wünsche Ihnen auch zukünftig Kraft und Mut bei der Bewältigung Ihrer ehrenamtlichen Aufgaben.
    Ihre Dr. Heidi Knake-Werner

    Ich würde das eben Genannte auch so für RO stehen lassen wollen und dementsprechend auch ganz einfach mal DANKE sagen.

    "merre"
     
  2. Mni

    Mni Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    2.083
    Zustimmungen:
    12
    Glückwunsch, Merre,

    auch von mir auf die Schnelle...

    Aber nicht vergessen, es heißt:"Liebe Deinen Nächsten WIE DICH selbst..!"- Denk auch mal an DICH!!!

    Wenn jeder nur ein wenig Engagement zeigen würde, sähe es auf unserer Welt anders aus- denn was ich gebe, kommt auch wieder zu mir zurück-in anderer Form zu einer anderen Zeit von anderen Menschen...

    Das sind meine Gedanken zu Thema mit herzlichen Grüßen an alle hier, die mich noch kennen..... Mni
     
  3. SchirmerElke

    SchirmerElke Stehaufmännchen

    Registriert seit:
    2. Mai 2003
    Beiträge:
    426
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Buchen/Odw.
    Donnerwetter,

    lieber Merre, da gratuliere ich Dir ganz herzlich.
    Was wäre unser Umfeld ohne solche Personen, und diesmal scheint
    die Auszeichnung ja auch mal an richtige Person geraten zu sein.
    Nicht nur an die großen Möchtegern.
    WIr sind stolz auf Dich.

    Und da gebe ich dann das "Dankeschön" gleich an das Forum weiter.
    Anlaufstation für viele Fälle und betroffene Personen.

    Wünsche Euch allen einen schönen Nikolaustag.

    Lg schirmchen
     
  4. Melisandra

    Melisandra immer auf der Suche...

    Registriert seit:
    15. November 2003
    Beiträge:
    2.219
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    auf dem Land
    "Glückwunsch" auch von mir.

    Das ist doch mal was erfreuliches.


    [​IMG]
     
  5. trombone

    trombone die Schreibtischtäterin

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    1.654
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Brakel, Kreis Höxter
    Auch von mir die herzlichsten Glückwünsche - es zeigt, dass man auch wenn man sich ehrenamtlich betätigt respektiert und geachtet wird (wenn auch nicht von allen). Mach weiter so!!!!
     
  6. shirana

    shirana Auf den Hund gekommen *g*

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    977
    Zustimmungen:
    10
    Ort:
    vor dem Wasser, hinter dem Wasser überall Wasser ;
    Herzlichen Glückwunsch lieber merre und an all die anderen , die ehrenamtlich tätig sind.

    Hier in RO, einige RO User von denen ich weiss, das sie ein Ehrenamt inne haben, die anderen draussen , die Institutionen die ehrenamtlich tätig sind , denen zoll ich meinen grössten Respekt und ebenfalls ein grosses Dankeschön.

    Leider wird es heute immer noch zu wenig gedankt, herzlos gedankt, überhaupt nicht gedankt und auch nicht daran gedacht.
     
  7. Sabinerin

    Sabinerin Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    3.235
    Zustimmungen:
    28
    Ort:
    Ruhrgebiet
    @Merre

    Lieber Merre,

    es freut mich sehr für Dich.

    Du hat es verdient und das weisst Du hoffentlich auch *lächel*

    Ein "Ehrenamt" oder moderner "freiwilliges Engagement" lohnt sich immer, egal ob es gedankt wird oder nicht.

    Genieße diesen Dank, schöpfe daraus Kraft und arbeite motiviert weiter.

    Herzliche Grüße und ein dickes *knuddel* von mir
    Sabinerin

    P.S. Und Mni´s Worten schließe ich mich an: "Liebe Deinen Nächsten wie Dich selbst!"...achte bitte auf Dich, Deine Kräfte und Deine Möglichkeiten
     
  8. Gitta

    Gitta Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    16. Juni 2003
    Beiträge:
    3.476
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bärlin :-)
    Herzliche Glückwünsche

    Huhu Merre,
    ich sage dazu nun: "Liebe dich selbst, wie du die Anderen liebst." Du bist auch ein Mensch, die erst mal die Anderen und dann sich selber siehst.
    Herzlichen Glückwunsch an dich und die Menschen, die mit dir vielen Menschen helfen.
    Liebe Grüße
    Gitta
     
  9. Mimmi

    Mimmi Kleine Naschkatze

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    4.212
    Zustimmungen:
    58
    Ort:
    Schweden
    Gratulation!

    Lieber Merre,

    ich möchte mich den Worten der anderen anschliessen und Dir ganz herzlich dazu gratulieren!

    Liebe Grüsse,

    Mimmi

    ... und der Weihnachtsmann winkt Dir auch zu.
     

    Anhänge:

  10. gisela

    gisela kleine Käsemaus

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    3.078
    Zustimmungen:
    1
    Halllo mere,
    ich möchte Dir auch ganz herzlich gratulieren.

    Liebe Grüße
    gisela



     
  11. liebelein

    liebelein Carpe Diem.....

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    5.786
    Zustimmungen:
    12
    Ort:
    NRW bei Dortmund
    lieber helmut...

    dir meinen glückwunsch und das du a bisserl stolz warst...nur zu verständlich..ist es eben nicht mehr selbstverständlich so ein ehrenamt.

    allen, die sich auch in diese ehrenamtliche tätigkeiten einbringen auch einen lieben gruß und HUT AB...ihr seid grossartig....

    dank an alle helfenden hände hier bei r-o...ohne euch wäre mein rheumaleben auch sehr "ärmlich" gewesen....:D

    herzlichst

    liebi
     
  12. Lilly

    Lilly offline

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    5.171
    Zustimmungen:
    0
    hallo helmut,

    gratulation! ehre wem ehre gebührt! ;)

    da schliesse ich mich an.

    überhaupt danke an alle, die sich in sozialberufen für uns einsetzen, amtlich oder ehrenamtlich...
    dazu zähle ich auch pflegemütter *zu liebi rüberschiel* :D
     
  13. gisipb

    gisipb Neues Mitglied

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    2.229
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    NRW
    Helmut Du bist Super!

    Lieber Helmut,

    du bist SUPER....
    ich konnte deine Hilfe selber schon erfahren
    über den Grenzen bist Du tätig
    und was von Dir kommt hat Hand und Fuss.

    In Bratilava hat man Danke gesagt, was ich hiermit bestelle.

    [​IMG]

    An diesen tollen Tag lasse Dich "FEIERN"
    und genieße jede Minute.

    Bitte vergesse Dich selber NIE
    wir brauchen Dich noch lange.

    http://www.buerger-engagement.de/5_presse/pressearchiv/2005/12/pm_12_2005_verleihung.php

    Initiative „für mich, für uns, für alle“ verleiht Deutschlands größten bundesweiten Ehrenamts-Preis

    Ist es dieser Bericht Helmut?

    [​IMG]

    Liebe Grüße von Eva (Schmetterling-Gruppe) Gisi und Jane

    PS großes Daumendrücken für alle deine Vorhaben.
     
  14. Sabinerin

    Sabinerin Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    3.235
    Zustimmungen:
    28
    Ort:
    Ruhrgebiet
    Ehrenamt + Tatendrang

    Hallöchen zusammen,

    ich hole noch einmal diesen Beitrag nach oben.

    Ich bin seit längerer Zeit ehrenamtlich tätig, nicht weil ich "meine Zeit rumkriegen muß", sondern aus Überzeugung.

    Öffentliche Würdigung, wie Merre es beschrieben hat, ist eher selten und gerade deshalb besonders erfreulich. An dieser Stelle möchte ich erwähnen, daß ich durch eins meiner Ehrenämter ebenfalls eine Würdigung bekommen werde, aber erst zum Auslauf des Projektes Mitte des Jahres.

    Neben dem einzelnen "Ehrenamt" oder auch "freiwilligen Engagement" gibt es auch die Aktionen "Tatendrang". Über Google findet Ihr viele Informationen, ich möchte an dieser Stelle kurz etwas schreiben.

    In Dortmund gab es letztes Jahr den "1. Soziale Tag Dortmunder Unternehmen ". Infos findet Ihr u.a. hier:

    http://www.tatendrang-dortmund.de

    Im Vorfeld wurden Interessenten gesucht. Zum einen Organisationen, die Hilfe benötigten und zum anderen Organisationen/Firmen, die helfen können.
    In Vorgesprächen wurde die Kompatibilität festgestellt, also welche Firma welcher Organisation helfen bzw. unterstützen kann.

    In vielen anderen Städten verliefen diese Aktionstage mit großer Begeisterung, auf beiden Seiten.

    Z.B. wurden Räume von Behindertenhäusern renoviert oder der Garten gestaltet oder Manager etc. gingen mit behinderten Menschen in den Zoo oder oder oder.

    In diesem Jahr kam es u.a. zu folgenden Resümees:

    Eine Chefin ging mit behinderten Menschen in den Zoo und danach mit ihnen in ihr Geschäft. Die Behinderten waren sehr aufgekratzt und erfreut. Besagte Chefin war von den vielen positiven Erfahrungen (Gesten und Emotionen) sehr angetan.

    Anderes Beispiel:
    Ein Geldinstitut sollte einen kleinen Pferdehof finanziell beraten. Am Anfang war der Mitarbeiter nicht so angetan, da dies ja von seiner Zeit abging.
    Am Ende war er von dem Projekt überzeugt und das Geldinstitut hat sich entschieden, eine mehrjährige Patenschaft für ein Pferd zu übernehmen *lächel*

    Aus diesen Aktionstagen erwachsen häufig längere Beziehungen zwischen Firmen und Organisationen. Beide Parteien freuen sich und haben etwas daraus gelernt und bekommen.

    Auch dies ist eine Seite des Ehrenamts.

    Viele Grüße
    Sabinerin
     
  15. susan-ne

    susan-ne Neues Mitglied

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    595
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    pfalz
    ehrenamt

    hallo ihr lieben,

    auch ich will zu dem thema ehrenamt was schreiben!

    da ich jetzt 14 jahre im vorstand der rheuma - liga sitze, habe ich mir auch schon einen silberne ehrennadel verdient! aber die nadel ist mir nicht wichtig. nein ein dankeschön oder wenn ich jemanden persönlich, per mail oder am telefon helfen konnte genügt mir!

    durch diese arbeit komme ich mit vielen menschen mit sehr unterschiedlichen charkterien zusammen. wie auch hier im chat: die einen mag man mehr, den anderen weniger. ABER es erstaunt mich immer wieder, wie ein gemeinsamer "hintergedanke" menschen zusammenführen kann. UND was dieser zusammenschluß von gleichinterressierten menschen auch bewirken kann! es sind nicht immer die großen dinge, auch kleine schritte bringen den gemeinsamen erfolg!

    ein mensch muß sich in einem ehrenamt nicht mit haut und haaren auffressen lassen, es besteht in jedem verein die möglichkeit sich auch "nur" für bestimmte projekte einzubringen.

    viele vereine, wie z.B. die rheuma - liga, bieten auch extra kurse für ehrenamtlich mitarbeiter an. man muß nämlich auch lernen mal "nein" sagen zu können oder wie sieht ein ehrenamt aus? wie kann ich meine kraft sinnvoll einsetzten? u.v.m

    so ein ehrenamt kann sehr berreichend für das eigenen leben sein! man lernt immer wieder etwas dazu, sowohl (wie in meinem fall) über das rheuma selber oder über den kontakt mit betroffenen menschen.

    ich könnte noch vieles schreiben, würde aber mit sicherheit den rahmen sprengen ;)

    bevor mein hreuma ausgebrochen ist, habe ich mich jahrelang in einer gruppe mit körperbehinderten und nichtbehinderten menschen angagiert. leider ist die mir aus schmerztechnischen gründen nicht mehr in vollem umfang möglich, so das ich nur noch losen kontakt zu diesen menschen habe.

    vielleicht kann dieser beitrag den einen oder anderen menschen zum nachdenken anstupsen, ob er sich nicht doch mal in eine gruppe einbringen möchte. wie gesagt, es muß nicht immer das volle programm sein!

    leider zum schluß auch mal ein weiterer vermerk:
    es gibt viele gruppen die von ehrenamtlichen getragen und organisiert werden. solltet ihr in einer solche gruppe sein, z.b. funktionstraining. denkt dran: es arbeiten alle ehrenamtlich und haben einwenig respekt verdient! die gründe warum ich dies schreibe, will ich jetzt wirklich nicht ausführen müßen!

    ich grüße euch und stupse euch mal lieb an

    susan-ne