1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Szintigrapfie

Dieses Thema im Forum "Kinder- und Jugendrheuma" wurde erstellt von sabsi, 21. Mai 2008.

  1. sabsi

    sabsi Neues Mitglied

    Registriert seit:
    26. März 2008
    Beiträge:
    1.537
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Österreich
    Hallo an alle,bei meiner Kleinen soll demnächst eine Szintigraphie gemacht werden.Dabei wird ja radioaktive Flüssigkeit gespritzt:eek:.Kann mich vielleicht jemand hier über mögliche Nebenwirkungen aufklären,damit ich gleich weiss,was uns da bevorsteht??:confused:.
     
  2. kukana

    kukana Moderatorin

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    10.417
    Zustimmungen:
    240
    Ort:
    Köln
    Ich habe im Januar eine machen lassen, mit nachfolgenden Radiosyno. Die Strahlendosis wird sicher einem Kind angepassst werden. http://www.radiosynoviorthesis.com/patienten.htm

    Lies mal bei dem Link. "...
    Vorgehen: Sie bekommen eine intravenöse Injektion einer radioaktiv markierten Substanz, die eine nur minimale Strahlenbelastung bedeutet. Nach einigen Minuten werden dann mit einer Gammakamera Aufnahmen (= Szintigramme) von den erkrankten Gelenken angefertigt (Dauer ca. 15-30 Minuten).
    Oft ist der szintigraphische Untersuchungsteil hiermit beendet. Wird noch die Skelettszintigraphie angeschlossen, haben Sie eine Pause von c. 2-3 Stunden, nach der dann Aufnahmen ("Spätaufnahmen") vom Skelett- bzw. Gelenksystem angefertigt werden (Dauer ca. 30-45 Minuten). Da kaum ein Patient mit dem anderen vergleichbar ist, wird das Untersuchungsprogramm jeweils den individuellen Bedürfnissen angepasst....."

    Die Strahlung bei der Szinti ist nicht groß. Man kann aber sehr gut Entzündungsherde nachweisen.

    Gruß Kuki
     
  3. Malupia

    Malupia Neues Mitglied

    Registriert seit:
    12. April 2007
    Beiträge:
    75
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,
    nehm am besten für dein Kind einen mp3 Player mit einer schönen Geschichte oder so mit. Damit sie/er was zu tun hat während der Aufnahme.
    Ich musste dabei still liegen und Ich denke das wird bei Euch nicht anders sein ;)
    lg
    Malu
     
  4. padost

    padost Neues Mitglied

    Registriert seit:
    23. Mai 2006
    Beiträge:
    481
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hessen
    Hi, ja das "Schlimmste" wird wohl das Stillliegen sein:).
    Vielleicht erzählst du, je nachdem wie alt deine Tochter ist, dass sie ruhig liegen muß, damit die Bilder besonders schön von ihr werden.
    Nach der Untersuchung, so war es jedenfalls bei mir, werden die Bilder besprochen, vielleicht ist es interessant für sie, so ihren Körper mal zu sehen.

    Viele Grüße von Padost
     
  5. Kristina cux.

    Kristina cux. Küstenkind

    Registriert seit:
    11. März 2005
    Beiträge:
    2.224
    Zustimmungen:
    0
    Hi,

    bei meiner Szinti musste ich stehen, sitzen und zum Schluss liegen. Weil die Aufnahmen sowohl von hinten als auch von vorne gemacht wurden. Was das alles unheimlich in die länge zog und ich im Krankenhaus wo es gemacht wurde ein paar Stunden damit beschäftigt war.

    Aber deine Tochter schafft es schon, es tut ja nicht weh;).

    Liebe Grüße

    Kristina
     
  6. Kiki65

    Kiki65 Mitglied

    Registriert seit:
    22. Februar 2007
    Beiträge:
    252
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hagen/NRW
    Hallo Sabsi!

    Meine Tochter war damals 4 1/2 Jahre als sie das bei ihr gemacht haben.

    Sie mußte über eine Stunde still liegen. Hat geklappt mit Kassettenrecorder und Mama und Papa an jeder Seite.

    Nebenwirkungen hatte sie keine. Hat alles gut geklappt.

    Wie alt ist deine Tochter??
     
  7. sabsi

    sabsi Neues Mitglied

    Registriert seit:
    26. März 2008
    Beiträge:
    1.537
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Österreich
    hallo ihr lieben,,danke für die Antworten:).Wird schon schiefgehen,und wenn das still liegen das schlimmste ist dann hab ich überhaupt keine Bedenken,weil sie das eh schon kennt von der MR.

    @kiki,meine Kleine ist sieben.:D
     
    #7 22. Mai 2008
    Zuletzt bearbeitet: 22. Mai 2008
  8. sabsi

    sabsi Neues Mitglied

    Registriert seit:
    26. März 2008
    Beiträge:
    1.537
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Österreich
    Hallo,falls es jemanden interessiert,es wurden keine Entzündungsherde gefunden.:) Ich frage mich allerdings,ob man bei Rheuma nicht eigentlich doch eine Entzündung sehen müsste?Oder ist das abhängig von der Krankheitsaktivität?
     
    #8 8. Juni 2008
    Zuletzt bearbeitet: 8. Juni 2008
  9. Anja1

    Anja1 Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    23. Januar 2007
    Beiträge:
    1.074
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Sabsi!

    Ich habe hier im Forum schon einmal gelesen, das trotz sichbarer Entzündung bei der Szintigraphie nichts gefunden wurde.

    Aber ich hoffe einmal für deine Kleine, das sie im Moment wirklich Ruhe hat und deshalb nichs gefunden werden konnte!

    Sei ganz lieb gegrüßt

    von
     
  10. sabsi

    sabsi Neues Mitglied

    Registriert seit:
    26. März 2008
    Beiträge:
    1.537
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Österreich
    Hallo Anja,Ruhe hat sie leider trotzdem keine.Kaum waren wir mit dem Corti unter 10mg,fingen die Schmerzen wieder an...:( Deshalb wird jetzt auch mit MTX begonnen... aber meine Kleine ist eine Kämpfernatur,trotz ihrer erst sieben Jahre:).Danke für deine lieben Grüsse.:)
     
  11. Anja1

    Anja1 Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    23. Januar 2007
    Beiträge:
    1.074
    Zustimmungen:
    0
    Liebe Sabsi!

    Ich wünsche deiner Kleinen, das sie das Mtx gut verträgt und das es ihr bald viel besser geht!

    Ich finde es immer wieder schlimm, wenn ich höre das so kleine Mäuse sich schon so mit Schmerzen plagen müssen.

    Mein Kleinster wird nächsten Monat 8 Jahre alt und ich weiß nicht, wie er auf Schmerzen reagieren würde.

    Er hat Athma, ihm geht es im Moment auch nicht gut, aber ich glaube Rheuma im Kindesalter ist schon um einiges schlimmer.

    Mein 10jähriger Sohn hat auch juvenile Arthritis und ist vor ein paar Wochen zum MRT geschickt worden. Dort wurde aber auch trotz Schmerzen nichts festgestellt.

    Ich wünsche deiner Kleinen viel Kraft!

    Liebe Grüße

    von
     
  12. sabsi

    sabsi Neues Mitglied

    Registriert seit:
    26. März 2008
    Beiträge:
    1.537
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Österreich
    Hallo Anja,welche Medis bekommt dein Sohn denn?Was das Ertragen der Schmerzen angeht,da muss ich meine Kleine bewundern.Ich glaube,da könnten wir Erwachsenen uns manchmal eine Scheibe abschneiden:(.
    Obwohl es schon so ist,dass sie manchmal schon geschrien hat vor Schmerz...:sniff:Das ist echt schwer zu ertragen.Im Moment geht es ihr halbwegs gut mit den Schmerzen,ich hoffe auch,dass das MTX schnell Wirkung zeigt und sie es auch gut verträgt.Alles Gute für dich und deine Kinder.
     
  13. waschbär

    waschbär Neues Mitglied

    Registriert seit:
    26. April 2008
    Beiträge:
    699
    Zustimmungen:
    0
    Hallo sabsi,

    es ist eher ungewöhnlich, dass bei einer "JIA poly" eine Szintigraphie durchgeführt wird.

    Bei mir war auch die Frage, ob eine Szintigraphie sinnvoll wäre .....zu wenig aussagekräftig hieß es. Im Sinne von: selbst wenn in der Szintigraphie nichts Auffälliges zu sehen ist heißt das nicht dass nicht irgendwo eine -itis (Gelenkentzündung) ist.

    lg waschbär
     
  14. sabsi

    sabsi Neues Mitglied

    Registriert seit:
    26. März 2008
    Beiträge:
    1.537
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Österreich
    Hallo Waschbär,die Szintigrapfie wurde gemacht,weil laut MR Befund eine
    "entzündliche Infiltration im Sinne einer Osteomyelitis" nicht auszuschliessen war und sie wieder über Schmerzen geklagt hat.

     
  15. Anja1

    Anja1 Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    23. Januar 2007
    Beiträge:
    1.074
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Sabsi!

    Mein sohn bekommt zur Zeit Indometacin.

    Allerdings hilft es wohl doch nicht so gut. Leider hat er auch arg unter Nebenwirkungen zu leiden.

    Heute konnte er wieder nicht zur Schule weil ihm schwindelig war.

    Ganz liebe Grüße

    von