1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Syntestan - Angst vor Cortisoneinnahme

Dieses Thema im Forum "Entzündliche rheumatische Erkrankungen" wurde erstellt von Feeline, 15. Dezember 2010.

  1. Feeline

    Feeline Neues Mitglied

    Registriert seit:
    4. November 2010
    Beiträge:
    170
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Niederlande + Ruhrgebiet
    Endlich hatte ich jetzt den ersten Termin beim Rheumatologen.:)

    Nachdem meine Gelenkschmerzen und morgendliche Steifheit in den vergangenen 3 Monaten immer heftiger wurden war es auch höchste Zeit.

    Blutabnahme, eine umfangreiche Befragung und körperliche Untersuchung führten zur vorläufigen Diagnose = vorrauss. entzündliches Rheuma.:sniff:
    Anfang Januar habe ich den nächsten Termin bei dem ich geröntgt und die Blutergebnisse besprochen werden sollen.
    Ich habe Syntestan 2,5 mg bekommen, dass ich einnehmen soll.

    Ich mache mir Sorgen um die Nebenwirkungen und habe Angst vor einer Linsentrübung. Deshalb möchte ich gerne von Erfahrungen mit Syntestan 2,5 wissen und mich austauschen.

    Danke schon jetzt für Euere Antworten.
     
  2. Louise1203

    Louise1203 Gesperrter Benutzer

    Registriert seit:
    27. April 2009
    Beiträge:
    1.889
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Feeline,

    erstmal hast Du jetzt eine vorläufige Diagnose und wirst wie viele hier nicht abgestempelt als Simulantin.

    Keine Angst vorm Cortison. Ich nehme Decortin H 7,5mg und mir hat es gut getan. Zur Zeit muss ich einen Cortison-Stoss machen mit 30mg, weil die Entzündungen so massiv waren nach einem einwöchigen Reha-Aufenthalt an der Nordsee. Das Klima bekam mir da nicht so gut.

    Gut, die Nebenwirkungen sind teilweise nicht so prickelnd bei Cortison. Aber bei mir sind sie nicht so gravierend. Lieber etwas Nebenwirkungen als ständige Schmerzen und später kaputte Knochen und verformte Gelenke. Ich habe nur unter Gewichtszunahme unter dem Cortison zu leiden. Aber siehe meine Signatur.........Ich mache das Beste draus.

    2,5mg sind nun nicht soviel, dass Du jetzt massive Nebenwirkungen befürchten musst. Ich würde sagen, probiere es aus, nehme die Tabletten und wenn Du Nebenwirkungen bemerkst, rede mit Deinem Rheumatologen.

    Alles Gute,

    Louise
     
  3. bise

    bise Neues Mitglied

    Registriert seit:
    1. Februar 2004
    Beiträge:
    4.654
    Zustimmungen:
    8
    Ort:
    bei Frau Antje
    welche dosis (menge) von syntestan 2,5 mg musst du denn schlucken?
    gruss
     
  4. Feeline

    Feeline Neues Mitglied

    Registriert seit:
    4. November 2010
    Beiträge:
    170
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Niederlande + Ruhrgebiet
    Ich soll 2 x 2,5mg nehmen - morgens zw. 6 - 8 Uhr

    Ich habe keine Erfahrungen..... Sind 5 mg nicht viel ?
     
  5. Rückenweh

    Rückenweh Neues Mitglied

    Registriert seit:
    27. Oktober 2010
    Beiträge:
    279
    Zustimmungen:
    2
    Hallo,

    wenn du keine relevante Vorerkrankung hast, die der Therapie grunsätzlich widerspräche - ich gehe davon aus, dass dich dein Arzt kennt und untersucht hat - dann würde ich mir da keinen Kopf machen - 5mg sind wirklich wenig...
    Von Linsentrübung hab ich noch nix gehört, Wassereinlagerungen in der Linse hatte ich schon - allerdings beim 10fachen deiner Dosis, ging alleine weg, noch bevor ich das Cortison bei 5mg abgesetzt hatte...

    Gute Besserung
     
  6. bise

    bise Neues Mitglied

    Registriert seit:
    1. Februar 2004
    Beiträge:
    4.654
    Zustimmungen:
    8
    Ort:
    bei Frau Antje
    5mg syntestan entsprechen ca. 10 mg cortison.
    linsentrübung kannst du davon bekommen - doch nicht sofort. falls du das gefühl haben solltest, plötzlich schlechter/verschwommener zu sehen, stelle dich dem augen doc vor.
    nimmst du über längeren zeitraum 5 mg syntestan, ist ein besuch beim augen doc immer ratsam zwecks augendruckmessung.

    versuch ruhig diese dosis mal, wie lange solltest du sie nehmen?
    hast du diabetes? veranlagung dazu?
    gruss
     
  7. Feeline

    Feeline Neues Mitglied

    Registriert seit:
    4. November 2010
    Beiträge:
    170
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Niederlande + Ruhrgebiet
    Erstmal soll ich das Syntestan 5 Wochen bis zum nächsten Termin beim Rheumatologen nehmen.

    Diabetes habe ich nicht und neige wohl auch nicht dazu.

    Linsentrübung hatte ich bereits. Angefangen vor 2 Jahren musste ich mir inzwischen im re. Auge eine Kunstlinse einsetzen lassen. Auch im li. Auge habe ich eine Trübung der Linse und möchte natürlich vermeiden dass das schnell voran schreitet.

    Deshalb habe ich ein bisschen Angst wegen dem Cortison.