1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Synovitis, starke Schmerzen

Dieses Thema im Forum "Allgemeines und Begleiterkrankungen" wurde erstellt von Margit, 6. Januar 2004.

  1. Margit

    Margit Neues Mitglied

    Registriert seit:
    1. Dezember 2003
    Beiträge:
    56
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Fehring
    hallo ihr lieben,

    brauche bitte, bitte euren rat. ich hoffe so sehr, dass mir jemand helfen kann.
    also ich hab außer meiner fibro und meinen arthrosebeschwerden seit ca. 1 jahr
    eine synovitis im li. handgelenk. musste erst cortison nehmen, darauf kurze bes-
    serung, sobald ich aber mehr arbeite geht es wieder richtig schlimm los. mein
    rheuma doc meint, wir sollten diese sache noch beobachten, der orthopäde rät
    zu einer athroskopie. wer hat erfahrung oder ähnliche beschwerden?
    ich hab so schlimme schmerzen und weiß nicht, was ich machen soll. bitte helft mir.
    danke schon im voraus.

    liebe grüße
    margit
     
  2. Audrey

    Audrey Neues Mitglied

    Registriert seit:
    29. Oktober 2003
    Beiträge:
    128
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    München
    Hallo Margit,

    lies mal die Berichte in dem selben Thema Rheuma, über Synovia entfernung, da bekommst du mehr info.

    liebe Grüße,

    Audrey:)
     
  3. Sabinerin

    Sabinerin Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    3.235
    Zustimmungen:
    28
    Ort:
    Ruhrgebiet
    @Margit

    Hallo Margit,

    mir ist nicht bekannt, daß am Handgelenk eine Arthroskopie gemacht wird. I.d.R. wird das Handgelenk ganz normal operiert, also "aufgeschnitten".
    Ich habe drei Handgelenk-Op´s hinter mir und bin absolut zufrieden damit. Der Chirurg kann die Gelenke und Sehnen von den Entzündungen befreien.

    Wenn lokale Cortison-Injektionen nicht mehr helfen bzw. das basismedikament nicht greift, ist eine Op meist notwendig und häufig auch erfolgreich.

    Viele Grüße
    Sabinerin
     
  4. trombone

    trombone die Schreibtischtäterin

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    1.654
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Brakel, Kreis Höxter
    Hallo Margit,

    wie Sabinerin schon schreibt, sollte man erst mal alle "konservativen" Behandlungen ausprobiern, wie lokale Cortisoninjektion ins Handgelenk, eine Basismedikamentation oder auch eine RSO. Auch ich kenne eine Arthroskpie im Handglenk nicht, obwohl es technisch gesehen möglich sein dürfte (im Kiefergelenk geht es ja auch).
    Deine Schmerzen stehn aber auf einem anderen Blatt, da sollte man auf keinen Fall warten. Was nimmst Du denn gegen die Schmerzen? Nimmst Du eine Handgelenksschiene zur Arbeit? Lass Dich doch mal von einer guten Ergotherapeutin beraten.

    Ich drück Dir die Daumen, dass es bald besser wird.

    Liebe Grüße Birgit