1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Synovektomie

Dieses Thema im Forum "Allgemeines und Begleiterkrankungen" wurde erstellt von kIDDY MAM, 12. September 2008.

  1. kIDDY MAM

    kIDDY MAM Neues Mitglied

    Registriert seit:
    3. September 2007
    Beiträge:
    37
    Zustimmungen:
    0
    Hallo, hat jemand Erfahrung mit einer Synovektomie am Kniegelenk? Danke Gruß Kiddy Mam
     
  2. Marina2286

    Marina2286 C´est la vie!

    Registriert seit:
    23. Juli 2008
    Beiträge:
    211
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Kiddy Mam;)

    ich habe schon einige male eine synovektomie am knie gehabt.
    dabei wurde bei mir operativ die Gelenkinnenhaut entfernt......in der hoffnung dass sie danach wieder "gesund" nachbildet....
    Bei mir wurde das in Verbindung einer Arthroskopie gemacht (Gelenkspieglung)
    Nach der Op kann es auch noch zu Schmerzen kommen, wie gesagt ich hatte das gleubich schon 3 oder 4 mal...beim letzten mal hatte ich gar kiene Schmerzen danach, dass das knie danach noch geschwollen ist, ist ja klar.
    Ich musste danach dannnoch ca. 2 Wochen mit Krücken laufen, danach ging es bei mir etwas besser, aber leider hat sich bei mir die Gelenkinnenhaut immer wieder entzündet. Will dir keine angst machen, es gibt auch Leute die danach Jahre lange ruhe hatten, ist ja bei jedem anders.
    hoffe ich konnte dich etwas aufklären:rolleyes:..bei Fragen, einfach fragen:top:
    gruß marina
     
  3. kIDDY MAM

    kIDDY MAM Neues Mitglied

    Registriert seit:
    3. September 2007
    Beiträge:
    37
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Marina,
    Danke für Deine Antwort. Bei mir wird erst über die Möglichkeit einer Synovektomie nachgedacht und ich wollte mich vorab einfach informieren. In welchen Abständen wurde denn bei Dir operiert, bzw. wie lange dauert es denn bis die Gelenkinnenhaut nachgewachsen ist? Konntest du nach 14 Tagen wieder arbeiten und wurde die OP ambulant durchgeführt?
    Lg Kiddy Mam
     
  4. Marina2286

    Marina2286 C´est la vie!

    Registriert seit:
    23. Juli 2008
    Beiträge:
    211
    Zustimmungen:
    0
    Also bei mir wurde das 2x im jahr 2004 gemacht, dann 1x 2006 und jetzt diesen jahres im juli gemacht, weil halt bei mir immer wieder starke Entzündungen wieder gekommen sind und nur durch die Op letzendlich es verbessert werden kann...hoffe ich jetzt zumindest. Ja nach 14 Tagen bin ich wieder arbeiten gegangen bzw. vor 4 Jahren wieder zur Schule;).....Ich habe natürlich gemerkt dass noch irgendwas im Knie gearbeitet hat, aber ich hatte nicht mehr die Morgensteifigkeit und dieses Pochen war auch weg. Bei mir wurden alle stationär gemacht.

    gruß Marina
     
  5. kIDDY MAM

    kIDDY MAM Neues Mitglied

    Registriert seit:
    3. September 2007
    Beiträge:
    37
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Marina,
    Ich danke Dir für Deine Auskunf, jetzt kann ich mir einbisschen ein Bild machen was da evtl. auf mich zukommen könnte. Es ist natürlich schade wenn die Haut wieder krank nachwächst...
     
  6. Marina2286

    Marina2286 C´est la vie!

    Registriert seit:
    23. Juli 2008
    Beiträge:
    211
    Zustimmungen:
    0
    Nichts zu danken

    ....Ja das ist leider echt blöd...aber wie gesagt das muss ja nicht bei jedem sein....manche haben glück und haben echt lange ruhe dann....Steht es denn fest dass du nun eine Synovektomie bei dir machen lassen muss?

    gruß marina
     
  7. kIDDY MAM

    kIDDY MAM Neues Mitglied

    Registriert seit:
    3. September 2007
    Beiträge:
    37
    Zustimmungen:
    0
    Ne, steht noch nicht fest. Es ist so, bin mittlerweile bei der zweiten Basistherapie mit Sulfasalazin angelangt. Habe die Erste mit MTX nicht vertragen. Anfangs habe ich noch Cortison zu dem Sulfa genommen und da war auch alles gut. Jetzt ohne Cortison muckt mein Knie und es bilden sich immer wieder Ergüsse und es ist natürlich auch schmerzhaft... Da war die Überlegung wenn mein restlicher Körper mit der BST funktioniert, ob es nicht sinnvoll wäre den ewigen Herd in Knie auszuschalten. Da hab ich jetzt am do einen Termin, und ich wollte mich einfach vorab einbisschen informieren.
     
  8. Marina2286

    Marina2286 C´est la vie!

    Registriert seit:
    23. Juli 2008
    Beiträge:
    211
    Zustimmungen:
    0
    Achso...ja das ist verständlich...hoffe ich konnte dich gut aufklären:)

    Ja bei mir ist es auch so wenn ich kortison reduziere..bilden sich bei mir in den knien auch sehr schnell wieder ergüsse..nehme aber jetzt noch zusätzlich ibu600 , die sind bis jetzt ganz gut.