1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Synovektomie am Knie Erfahrungen

Dieses Thema im Forum "Operationen / Chirurgie, Radiosynoviorthese (RSO)," wurde erstellt von LM219, 6. Februar 2015.

  1. LM219

    LM219 Mitglied

    Registriert seit:
    25. Dezember 2014
    Beiträge:
    104
    Zustimmungen:
    0
    Hallo zusammen,

    bei mir wird am Montag am Knie eine arthroskopische*Synovektomie und ich wollte euch fragen, ob ihr eine positive Erfahrungen damit gemacht habt oder, später wieder Probleme mit dem Gelenk hattet. Wie groß ist die Wahrscheinlichkeit, daß man wieder eine Entzündung bekommt.
    Wenn das nichts bringt, also die op, welche Möglichkeiten hat man noch.
     
  2. Mimmi

    Mimmi Kleine Naschkatze

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    4.212
    Zustimmungen:
    58
    Ort:
    Schweden
    Hallo,
    schon mit Kraut- oder Quarkwickeln versucht? Die sollen gut helfen.
    Ich persönlich habe eine Knie-TEP wegen Arthrose. Nach einer Arthroskopie hatte ich lange Probleme mit dem Knie. Eine Synovektomie wurde nicht gemacht.
    Viel Glück.

    LG
    Mimmi
     
  3. kukana

    kukana Moderatorin

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    10.417
    Zustimmungen:
    240
    Ort:
    Köln
    Hallo,
    Bei mir wurde eine Synovektomie gemacht im Rahmen einer Athroskopie um einen kaputten Teil vom Meniskus zu entfernen. Danach war eine Weile alles dick und geschwollen, aber das laufen ohne Krücken ging bereits einen Tag später.

    Ob die Entzündung wieder kommt, hängt von der Aktivität deiner Erkrankung ab und wie gut du mit den Medikamenten die Entzündungen in Schach halten kannst.

    Im Notfall hilft bei mir auch kühlen und Ruhigstellen. Aber meist ist alles ok seitdem, die Op war schon vor einigen Jahren. Nach dem letzten MRT sieht alles gut aus, auch der Restmeniskus ist in Ordnung.

    Gruß Kukana
     
  4. LM219

    LM219 Mitglied

    Registriert seit:
    25. Dezember 2014
    Beiträge:
    104
    Zustimmungen:
    0
    Ist eine Synovektomie am Knie ein großer Eingriff, bei wird er ambulant durchgeführt?
    Hab ihr nach der Synovektomie, also nach paar jahren wieder die Beschwerden gehabt?
     
  5. rbk127

    rbk127 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    14. Januar 2014
    Beiträge:
    23
    Zustimmungen:
    6
    Bei mir wurde im November 2012 die erste ASK mit totaler Synovektomie durchgeführt... bereits ab Februar 2013 hab ich wieder die ersten negativen Veränderungen gespürt (bis dahin war es echt super).
    Im September 2013 wurde dann erneut am Knie eine ASK mit totaler Synovektomie durchgeführt und im Oktober dann eine Radiosynoviorthese (RSO) direkt gemacht damit die Entzündungen möglichst nicht wieder kommt.
    Meine Erfahrung ist, das diese RSO echt super war und mir sehr gut geholfen hat :)
    Habe bis auf zeitweise leichte Narbenschmerzen gar keine Beschwerden mehr im Knie!
    Im Sono sieht man, das dort mal was war, aber ohne akute Veränderungen.

    Also ich würde erstmal abwarten wie es jetzt nach der OP ist und dann je nachdem wie stark die Entzündung laut der Ärzte war mal ansprechen ob eine RSO sinn macht oder nicht.
    Ich drücke ganz doll die Daumen :)