1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Sylvestergetränke

Dieses Thema im Forum "Kaffeeklatsch" wurde erstellt von Melisandra, 31. Dezember 2003.

  1. Melisandra

    Melisandra immer auf der Suche...

    Registriert seit:
    15. November 2003
    Beiträge:
    2.219
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    auf dem Land
    Obwohl ich selbst wegen der hohen Leberwerte keinen Alkohol trinken darf, möchte ich doch einige Sylvestergetränke anbieten!

    An erster Stelle der Silvestergetränke stehen Sekt und Champagner. Überall auf der Welt knallen um Mitternacht die Korken von Sektflaschen und Champagnerflaschen. Aber auch heiße Getränke sind in der kalten Jahreszeit beliebt, vor allem Feuerzangenbowle, andere Bowlen, Glühwein und Silvesterpunsch, für dessen Zubereitung es zahlreiche Rezepte gibt.

    Als Alternative zur klassischen Feuerzangenbowle bietet sich zum Beispiel Weißweinbowle mit Orangen und Himbeeren an. Hierfür benötigt man als Zutaten Himbeeren, Orangen, Himbeergeist, Orangensirup, Weißwein und Mineralwasser.

    Für eine Erdbeerbowle werden frische Erdbeeren und eine Zitronenspirale bnötigt, die zusammen in ein Bowlegefäß gegeben und mit Zucker überstreut werden. Man gießt etwa eine halbe Flasche Weißwein dazu und läßt den Ansatz im Kühlschrank ziehen. Schließlich werden der restliche Wein und Sekt dazugegeben.

    Auf gleiche Weise erfolgt die Zubereitung einer Pfirsichbowle. Man benötigt lediglich anstelle der Erdbeeren weiße Pfirsiche und etwas Pfirsichlikör. Bananen-Beeren-Bowle, Kiwibowle, Gurkenbowle, Waldmeisterbowle oder Schlammbowle stellen nur eine weitere Auswahl der Fülle an Rezepten dar.

    Damit auch die Kleinen (und Leute wie ich) an Silvester nicht auf ihre Bowle verzichten müssen, gibt es die alkoholfreie Bowle für Kinder. Als Zutaten für die Kinderbowle nimmt man kleingeschnittenes Obst, Apfelsaft, Orangensaft oder auch andere Säfte, Zucker und Mineralwasser. Für Kinder besonders reizvoll sind Gummibärchen (die brauche ich dann allerdings nicht) im Glas als Zugaben.
     

    Anhänge:

  2. Melisandra

    Melisandra immer auf der Suche...

    Registriert seit:
    15. November 2003
    Beiträge:
    2.219
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    auf dem Land
    Feuerzangenbowle

    Jetzt habe ich vor lauter Alternativen das Feuerzangenbowlenrezept vergessen:

    Zur Zubereitung einer Feuerzangenbowle benötigt man Rotwein, Rum, Orangen oder Orangensaft, Zitronen oder Zitronensaft, Zimt und Gewürznelken. Variationen sind natürlich möglich. Orangen und Zitronen werden ausgepreßt und als Fruchtsaft zum Rotwein in einen Feuerzangenbowle-Kessel oder einen Punschtopf gegossen. Zimt und Nelken werden ebenfalls dem Rotwein beigefügt. Das Ganze wird erhitzt, jedoch nicht zum Kochen gebracht. Alternativ können statt Orangensaft und Zitronensaft die Orangenschalen und Zitronenschalen dünn geschält und dem Rotwein beigegeben werden. Nach dem Erhitzen werden sie wieder aus der Bowle herausgefischt.

    Nun kommt der spannende Augenblick. Über dem Topf wird auf eine Feuerzange ein Zuckerhut gelegt. Dieser wird mit hochprozentigem Rum übergossen. Um eine wirkungsvolle Atmosphäre zu schaffen, sollte man alle Lichter auslöschen. Dann wird der mit Rum durchtränkte Zuckerhut angezündet. Das Feuer leuchtet auf und der Zucker ergießt sich tröpfchenweise in den gewürzten Rotwein. Dabei muß immer wieder etwas heißer Rum nachgegossen werden, bis der Zuckerhut vollkommen geschmolzen ist.
     

    Anhänge:

  3. merre

    merre Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    3.890
    Zustimmungen:
    24
    Ort:
    Berlin
    Feuerzangenbowle

    ja also darauf trinken wir Einen, proscht!!!#
    FEUERZANGENBOWLE

    Zutaten:

    1 unbehandelte Orange
    1 unbehandelte Zitrone
    5 Gewürznelken
    1 Zimtstange
    1 Wiener Zuckerhut
    3 Fl. Rotwein (à 0,7 l)
    1/4 L Rum (mind. 60%l)

    Zubereitung:

    Orange und Zitrone unter heißem Wasser gründlich waschen, abtrocknen. Die Schale der Zitrusfrüchte möglichst dünn und spiralenförmig abschälen.Den Wein in einen Kessel oder einen entsprechend großen Topf leeren. Gewürze, Orangen- und Zitronenschale zugeben. Die Feuerzange über den Kessel legen.Wiener Zuckerhut darauflegen und mit Rum tränken, dann anzünden. Immer wieder etwas Rum auf den Zuckerhut gießen, damit der schmelzende Zucker nach und nach in den Wein tropft. Die Bowle in feuerfesten Gläsern servieren.
     

    Anhänge:

  4. Pertels

    Pertels DER TOM

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    372
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Sachsen
    Hallo,

    also mir ist das alles zu viel Arbeit, geht doch viel einfacher :D .

    Gruss Tom!
     
  5. Pertels

    Pertels DER TOM

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    372
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Sachsen
    Huch, mein Bild hat gefehlt :rolleyes:
     

    Anhänge:

  6. matrose

    matrose *Festlandmatrosin*

    Registriert seit:
    24. November 2003
    Beiträge:
    523
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Burgenland (Ö)
    Feuerzangenbowle

    Ist zwar schon zu spät zum einkaufen für heute, aber bei uns gabs bei OBI eine Flasche Feuerzangenbowle recht günstig.

    Für Kinder die Alternative: Kinderfreude (auch bei OBI)

    Beides von der Fa. Wein-Müller, Augsburg

    lg und laßt es Euch schmecken
    :)
     

    Anhänge:

  7. Melisandra

    Melisandra immer auf der Suche...

    Registriert seit:
    15. November 2003
    Beiträge:
    2.219
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    auf dem Land
    Jagertee
    Eine besondere Variante des Glühweins ist der so genannte Jagertee. Er erfreut sich vor allem in der Alpenregion großer Beliebtheit und wird häufig zum Après-Ski getrunken. Er setzt sich zu je etwa einem Viertel aus Rotwein, Obstler, schwarzem Tee und Orangensaft zusammen. Die übrigen Zutaten wie Zimt, Gewürznelken, Zitronensaft und Zucker sind die gleichen wie beim gewöhnlichen Glühwein.
     

    Anhänge: