1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

super schlechte Leberwerte

Dieses Thema im Forum "Allgemeines und Begleiterkrankungen" wurde erstellt von hannilein, 7. Juni 2003.

  1. hannilein

    hannilein die Espressosüchtige

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    243
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hannover
    Hallo Leute!

    Jetzt muss ich mich auch mal ausheulen. Endlich habe ich mal nach vielem Ausprobieren ein Basismedikament gefunden, nämlich Imurek, welches ich nicht nur gut vertrage sondern welches mir auch richtig gut hilft, schon darf ich es nach 8 Wochen wegen richtig schlechter Leberwerte wieder absetzen (eigentlich hätte ich mit diesen Werten im Krankenhaus liegen müssen wegen beginnendem Leberversagen :( ). Zwei Wochen vorher hatte ich noch völlig normale Werte. MTX musste auch schon wegen etwas schlechter Werte abgesetzt werden. Ich bin nun unendlich müde und kraftlos (und ich dachte, dass kommt vom Wetter und vielen Arbeiten). Was mich aber am meisten verwirrt ist die Tatsache, dass die Werte unter Imurek-Einnahme auch schon wieder leicht gefallen sind. Woher weiß ich denn, dass es wirklich nur Imurek ist und nicht die Kombi mehrerer Medis, die nur zusammen diese Erhöhung machen????? Nehme noch Cortison (geht nicht auf die Leber), Transtec-Pflaster, Saroten und Pantozol, Calcium und Vit D3 sowieso. Mein Rheumadoc glaubt nur an Imurek und möchte bei wieder normalisierten Werten mit Sandimmun oder Arava anfangen.
    Jetzt fahr ich aber erst mal zur Kur nach BB, vielleicht helfen sie mir da dann.

    Jetzt geht es mir schon etwas besser.
    Wenn auch meine Venen momentan ziemlich streiken vom ewigen Gesteche (mind. 2x/Woche Laborkontrolle).

    Trotzdem (oder gerade deswegen) schönes Pfingstwochenende
    Kathrin

    [​IMG]
     

    Anhänge:

  2. Mecki

    Mecki Neues Mitglied

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    267
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bayern
    super schlechte

    Hallo Kathrin,

    das tut mir aber wirklich echt leid mit Deinen Leberwerten. Gott sei Dank kenne ich dieses Problem überhaupt nicht, trotz Einnahme von MTX. Hatte mal ne Zeit, wo sie geringfügig erhöht waren, aber jetzt ist alles im Normalbereich, obwohl ich mir schon mal ein Glas Rotwein oder auch 2 gönne (nicht am MTX-Tag).

    Ich hoffe, daß Sie Dir in BB helfen können und wünsch Dir schon jetzt einen angenehmen und erfolgreichen Kurauaufenthalt sowie schöne Pfingsten.

    Herzliche Grüße Mecki
     
  3. Monsti

    Monsti das Monster

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    6.880
    Zustimmungen:
    15
    Ort:
    am Pillersee in Tirol
    Hallo Hannilein,

    das tut mir sehr leid für Dich. Ist großer Mist, wenn man ein gut wirksames Medikament wegen sowas wieder absetzen muss. Mir ging es im Dezember mit MTX ja auch so, Leberwerte waren alle zwischen knapp 100 und über 130.

    Seit Anfang März wird bei mir ein Golddepot aufgebaut - zum Glück bisher ohne wesentliche Nebenwirkungen. GOT ist mit rd. 40 seit 3 Wochen zwar etwas erhöht, aber alles andere ist top. Möge es so bleiben.

    Wünsche Dir von Herzen, dass eine erneute Einstellung perfekt ist, d.h. gut wirkt und keine (oder nur geringe) Nebenwirkungen hat.

    Festes Daumendrücken und liebe Grüße von
    Monsti
     
  4. liebelein

    liebelein Carpe Diem.....

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    5.786
    Zustimmungen:
    8
    Ort:
    NRW bei Dortmund
    auch daumen drücke.............

    liebe hannilein,

    auch von mir einen dicken tröstknuddler. kann dir nachempfinden, wie du dich fühlst.
    ab morgen werde ich w/nebenwirkung mtx arava nehmen. bin gespannt wie es dann läuft.

    hab vielleicht auch das glück, das ich doch noch nach bb mal darf.

    alles liebe und schöne pfingsten.

     

    Anhänge:

  5. Dinkel

    Dinkel Guest

    Hallo Kathrin ,

    ich habe mit Interesse Deinen Beitrag gelesen. Erhöhte Leberwerte, da habe ich etwas aus meiner Ausbildung in Erinnerung.

    Winn die Abgaben von D Vitaminen überproportional verabreicht werden, so kann die Leber in Gefahr geraten. Erhöhte Werte sind die Folge. Versuche mal Deinen Hausarzt anzustoßen. Vielleicht
    nimt er den Ball auf.

    Ansonsten auch schöne und schmerzfreie Pfingsten

    herzlichst aus dem Chiemgau

    Dinkel
     
  6. Daydreamer74

    Daydreamer74 Guest

    Leberwerte

    Hallo,

    Leberwerte können auch superschlecht werden, wenn bei der einnahme von solchen Medikament man sich zu fettarm ernährt. Das Fett braucht die Leber um die giftstoffe abbauen zu können.
    Hoffe das hilft dir weiter!

    Gruss

    Karsten
     
  7. Robert

    Robert R-O-süchtiger Freßbär ...

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    1.438
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bärlin
    Leberwerte ...

    Hallo Kathrin,

    ich habe zwar keine Probleme mit der Leber (trotz MTX und hier und da ein Bier oder ein Glas Wein), aber wenn die Leberwerte fallen, dann kann das auch bedeuten, daß nichts mehr da ist, was kaputt gehen kann (mancher Alkoholkranke erliegt diesem Irrglauben, mit fatalen Folgen).

    Deswegen rate ich Dir, Deinen Arzt in jedem Falle ernst zu nehmen und lieber vorsichtig zu sein - Du hast nur diese eine Leber!

    Alles Liebe und Gute

    Robert
     
  8. Pukki

    Pukki immer wieder Aufstehn!

    Registriert seit:
    1. Mai 2003
    Beiträge:
    302
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Westerwald
    Hallo Kathrin,

    das tut milr aber leid mit Deinen schlechten Leberwerten. Meine gehen schon mal rauf und runter, aber bisher alles noch im Rahmen (Arava + MTX).
    Aber Kopf hoch in BB wird Dir bestimmt geholfen. Ich knuddel Dich malganz lieb und drück Dir fest die Daumen (autsch:mad: )

    Es wird schon wieder

    Pukki
     

    Anhänge: