1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Sulfasalazin und Pille

Dieses Thema im Forum "Allgemeines und Begleiterkrankungen" wurde erstellt von Wöllner, 4. Dezember 2005.

  1. Wöllner

    Wöllner Guest

    Hallo! Seit ein paar Jahren lebe ich mit der Diagnose Arthritis PIP DII li., aber erst anfang diesen Jahres bin ich dann nach einem neuen Schub über einen Orthopäden an einen Rheumatologen geraten, der mich nach MRT auf Sulfasalazin gesetzt hat. Seitdem habe ich immer wieder Zwischenblutungen. Auf Nachfrage meinte der Rheumatologe, dass es natürlich sein könnte, dass Sulfasalazin mit meiner Pille (Valette) interagiert, schließlich wird es über das gleiche Enzymsystem abgebaut... Die Valette nehme ich z.Zt. nur zur Zyklusregulierung bei Hyperandrogenämie, aber ich frage mich trotzdem, ob so noch eine Verhütung sichergestellt wäre. Ganz davon abgesehen finde ich diese Zwischenblutungen extrem nervig - schließlich nehme ich die Pille, um regelmäßige Zyklen zu haben... Hat irgendjemand Erfahrungen mit Pille und Sulfasalazin gemacht? Kristina
     
  2. Berni

    Berni Neues Mitglied

    Registriert seit:
    23. Juni 2003
    Beiträge:
    102
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Tönisvorst
    Hallo Christina,

    ich nehme die Pille und Sulfasalazin. Ab und an habe ich auch Zwischenblutungen, manchmal bleibt die Regel völlig aus (was aber an der besonderen Art der Pille liegt, Laguna, da wird die Regel fast ganz unterdrückt, was ich klasse finde! :D ). Bei all den Zipperlein mache ich mir aber nicht darüber auch noch Gedanken.

    Aber frag doch lieber mal Deinen Gynäkologen, meiner weiß, dass ich Medis nehme etc.

    Liebe Grüße
    Berni
     
  3. Wöllner

    Wöllner Guest

    Danke, Berni!

    Meine Gynäkologin weiß auch, was ich nehme, aber der Witz ist ja, dass es nirgendwo Angaben dazu gibt, dass diese beiden Medikamente miteinander wechselwirken. Deswegen war mir wichtig mal nachzuhören, ob andere auch ähnliche Erfahrungen gemacht haben.

    Kristina
     
  4. BSonne

    BSonne Neues Mitglied

    Registriert seit:
    20. November 2005
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Hallo, habe auch 3 Monate Sulfazalazin genommen, zwar ohne Pille, aber mit erheblichen Zwischenblutungen und sehr starken Blutungen, fast beängstigend. Habe als Therapie jetzt die Pille verschrieben bekommen, meine Ärztin meint, es gebe keinen Zusammenhang, aber mir geht es jetzt besser. Wahrscheinlich habe ich dir damit icht so geholfen.
    Gruß BSonne
     
  5. Wöllner

    Wöllner Guest

    Hallo BSonne!

    Doch, danke! Ich finde es ja schon hilfreich, wenn es andere gibt, denen es genauso geht! Dann kann einem jedenfalls keiner sagen, dass man sich da was einbildet, dass es keine Zusammenhänge gibt...

    Gruß!

    Kristina