1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Sulfasalazin-Therapie

Dieses Thema im Forum "Ich bin neu!" wurde erstellt von Rheuminchen, 21. Februar 2010.

  1. Rheuminchen

    Rheuminchen Neues Mitglied

    Registriert seit:
    15. September 2009
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Köln
    Hallo zusammen,

    ich habe mal eine frage an euch,wer kennt sich mit Sulfasalazin-Therapie aus?ich nehme zur zeit MTX ein,und soll jetzt auf eine andere Therapie umgestellt werden mit dem Sulfasalazin.Was für neben wirkung können die haben sind die gut verträglich, oder solte man sich erstmal mit diesem Medikamet erkundigen.Wer kann mir da mal helfen?

    LG
    Rheuminchen.:)
     
  2. Claudia77

    Claudia77 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    26. Dezember 2009
    Beiträge:
    71
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Mutterstadt (Pfalz)
    Hallo Rheuminchen,

    ich nehme auch seit 2 Wochen Sulfasalazin. Bisher habe ich die sehr gut vertragen. Sie machen anfangs etwas müde aber das ging bei mir schnell weg. Sie werden über 4 Wochen aufgebaut bis Du bei 2-0-2 bist. Merke bereits nach 2 Wochen schon erste Besserungen.

    Liebe Grüße

    Claudia
     
  3. Rheuminchen

    Rheuminchen Neues Mitglied

    Registriert seit:
    15. September 2009
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Köln
    Hallo Claudia,

    erstmal möchte ich mich bei dir bedanken das du so schnell geantwortet hast.
    Das hat mir schon etwas weiter geholfen über diesen Medikamet was zu erfahren.Aber ich habe auch gelesen das man da von auch hohen Blutdrück bekommen kann stimmt das?

    lg christiane
     
  4. Claudia77

    Claudia77 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    26. Dezember 2009
    Beiträge:
    71
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Mutterstadt (Pfalz)
    Hallo Christiane,

    alle Medikamente haben Nebenwirkungen aber es ist nicht gesagt, dass man die bekommen muss. Ich würde Dir empfehlen es auszuprobieren. Du wirst ja sicherlich engmaschig vom Arzt überwacht?
    Ich muss alle 14 Tage zur Blutabnahme und wenn ich Nebenwirkungen merken würde, würde ich auch gleich zum Arzt gehen.

    Wie gesagt, es können Nebenwirkungen auftreten - müssen aber nicht. Jeder reagiert anders auf die Medikamente. Mein Arzt hat gesagt, dass es normalerweise sehr gut vertragen wird. Und bis jetzt fühlte ich mich die erste Woche nach Einnahme total müde. Da man aber eh abends die erste Tablette nimmt bin ich halt früher ins Bett gegangen.

    Versuch es.

    Liebe Grüße

    Claudia
     
  5. Rheuminchen

    Rheuminchen Neues Mitglied

    Registriert seit:
    15. September 2009
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Köln
    Hallo Claudia,

    ich denke mal das ich es mal ausbrobieren solte und werde erstmal mit meinem Arzt darüber reden ich danke dir für deine Hilfe.Werde mich bei dir melden wenn ich das Medikamet einnehmen werden ob es mir gut bekommen wird,dann sage ich dir mal bescheid.Ich wünsche dir noch einen schönen Sonntag.

    LG

    christiane.
     
  6. Claudia77

    Claudia77 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    26. Dezember 2009
    Beiträge:
    71
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Mutterstadt (Pfalz)
    Hallo Christiane,

    was mich mal noch interessieren würde:

    Nimmst Du dies zusätzlich zum Metex?
    Ich nehme es zusätzlich zum Metex (15 mg), da das Metex alleine bei mir nicht ausreichend wirkt.

    Welche Diagnose hast Du?
    Ich habe PSA. Bei mir ist das komplette rechte Handgelenk entzündet und bereits deformiert. Bin jetzt seit 11 Wochen krank geschrieben.

    Liebe Grüße

    Claudia
     
  7. Sylvi

    Sylvi Deichkind

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    320
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Altes Land, Stade
    Hallo zusammen,

    Ich nehme Sulfasalazin seit fast 7 Jahren (ein Jahr Pause wegen Schwangerschaft) und hab es bisher gut vertragen:top:. Ich nehm mal mehr, mal weniger. Zur Zeit 2-0-2 plus Cortison. Die Wirkung trat mei mir nach ca 6 Wochen ein, da verbesserten sich schon die Blutwerte und die Schübe waren lange nicht mehr so doll und schmerzhaft wie vorher und wurden auch weniger.
    Zu Beginn der Therapie hatte ich ein wenig Probleme mit dem Darm (Verstopfung). Das hat sich aber schnell gegeben. Und in die Sonne sollte man nicht so doll, weil man da etwas empfindlich wird.
    Zur Verträglichkeit kann ich nur sagen, das jeder auf jedes Medikament anders reagiert und man es ausprobieren muß.

    Ich werde vielleicht auch irgendwann Mtx nehmen wenn die Familienplanung abgeschlossen ist. Entweder lässt die Wirkung vom Sulfa nach oder das Rheuma wird aggressiver. Wie auch immer, mit Sulfasalazin ging mir das bisher ganz gut.

    Ich wünsch Euch viel Erfolg und baldige Schmerzfreiheit mit der Sulfa-Therapie

    LG Sylvi
     
  8. luke

    luke HYLO-VFKQHJJHULVFK

    Registriert seit:
    28. August 2009
    Beiträge:
    352
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    evil-hausen
    hallo,

    ich nehme sulfasalazin seit fast 3 jahren ohne nebenwirkungen, jedenfalls keine die mir aufgefallen sind :p.

    gruß

    luke
     
  9. Melanie_1972

    Melanie_1972 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    7. November 2008
    Beiträge:
    1.068
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    Sulfa ist das älteste Baismedikament, was auf dem Markt ist. Nehme auch schon sicher an die 8 Jahre. Mit 3-0-3. Komme gut klar. Ist in dem Fall alles bekannt, was es an Nebenwirkungen geben kann. Glaub gibt es an die 50 Jahre jetzt.

    Wird schon werden