1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Sulfasalazin absetzen???

Dieses Thema im Forum "Allgemeines und Begleiterkrankungen" wurde erstellt von Carmen1984, 25. Mai 2008.

  1. Carmen1984

    Carmen1984 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    12. März 2008
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Backnang
    Hallo ich ahbe eine frage seit Januar nehm ich sulfas. und hatte auch keinen einzigsten schub mehr!

    Ich denke das diese gelenkschwellungen und alles drumherum von dieser Gebärmutterhalskrebsspritze kam : in den nebenwirkungen steht Rheumasymthome wie gelenkschwellung/entzündung, moregnsteifheit .....

    wie soll ich das sulfasalazin absetzen sofort oder schleichend?????
    ich will es einfach mal ausprobieren ob es von der spritze kam. und ich doch kein Rheuma habe!

    Bitte um schnelle Antwort da ich heute noch meine tabl. nehme (evtl!!!)
     
  2. Miffy

    Miffy Neues Mitglied

    Registriert seit:
    14. April 2008
    Beiträge:
    144
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Niedersachsen, Lüneburger Heide
    Hallo Carmen

    erstmal vorab freue ich mich natürlich sehr für dich, dass du nun Berschwerdefrei bist :).
    Wer hat dir denn das Sulfasalazin verschrieben? Warst du beim Rheumadoc?
    Wenn du an ein Absetzen des Medis denkst, würde ich es vorab
    IMMER mit einem Arzt besprechen. Gehe am Besten gleich morgen hin. Wenn du den Wunsch äußerst wird der Arzt dir mit Sicherheit nicht den Kopf umdrehen :a_smil08:
    Nein, jetzt im Ernst, sei ein bissl vorsichtig, okay.....

    Lieben Gruß von Miffy
     
  3. Carmen1984

    Carmen1984 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    12. März 2008
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Backnang
    ja schon ich hab gerade eben nochmal 2 genommen hab am 17 juni erst einen termin bekommen
     
  4. Carmen1984

    Carmen1984 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    12. März 2008
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Backnang
    muss es echt wissen!!!! soll mann es aprubt abstezten von 100 auf null oder in schreitten wie beim ansetzten??? mein arzt hat keinen termin vor juli hab heut nen anruf bekommen und sseit tagen quälen mich kopfschmerzen nw vom sulfa
     
  5. Carmen1984

    Carmen1984 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    12. März 2008
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Backnang
    iwe habt ihr es agesetzt bekommen
     
  6. boehni

    boehni Neues Mitglied

    Registriert seit:
    4. Mai 2007
    Beiträge:
    297
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Schweiz
    Hallo Carmen

    Ich selbst nehme auch Sulfa.:)
    Ich würde Dir empfehlen das Sulfa weiter zu nehmen bis zu Rheumatermin.
    Das ist ja knapp noch einen Monat!:top:
    Wenn Du das Sulfa absetzt wirkt es sicher noch 3 Wochen nach, da es sich im Blut befindet.
    Also weisst Du bis zum Rheumatermin auch nicht ob es die Spritze war oder nicht.:confused:
    Habe im Fernsehen einen Bericht gesehen das die Gebärmutterhalsspritzte bei vielen echt schlimme Nebenwirkungen macht.:(
    Informiere Dich mal richtig darüber.
    Viel Glück und berichte wieder ja?

    Lg Boehni:D
     
  7. Uluru

    Uluru Neues Mitglied

    Registriert seit:
    6. März 2008
    Beiträge:
    97
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Carmen,

    ich würde, wenn du das Sulfa unbedingt vor dem Termin absetzen musst, es in kleinen Schritten absetzen. Der Körper muss auch dieser Einstellung hinterher kommen können. Ich hab das vor ein paar Jahren auch recht abrupt abgesetzt (von 2 auf 0) und das war nicht so lustig. Alle Medis, die sich recht stark auf den Organismus auswirken, würde ich heute nur noch ausschleichen. Da ich selbst auf solche Veränderungen sehr stark reagiere, lass ich mir damit eben auch viel Zeit, d.h. bei anderen Medis mit Spiegelwirkung mach ich das durchaus auch so, dass ich nicht sofort eine ganze Tablette absetze sondern z.B. die Tablette jeden 2. Tag, dann jeden 3. usw. nehme. Letztlich ist das besser und die paar Wochen verliert man auch nix.

    Viele Grüße, Uluru
     
  8. Gabi Kemnitz

    Gabi Kemnitz Neues Mitglied

    Registriert seit:
    23. August 2007
    Beiträge:
    413
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bingen
    Hallo Carmen,

    ich habe es sofort komplett abgesetzt. Wer weiss was noch alles passiert wäre wenn ich es nicht getan hätte; die elenden Kopfschmerzen waren schon schlimm und ich bin durch Migräne einige gewöhnt, aber mein Blutdruck ging auf 220/130 hoch und ich habe innerhalb von wenig mehr als 4 Wochen fast 8 kg abgenommen.

    Ich hatte Sulfa zusätzlich zu Arava weil das plötzlich nicht mehr richtig gewirkt hatte.

    Eine entsprechende Info kann die Arzt auch telefonisch geben.

    Liebe Grüße
    Gabi
     
  9. Kachingl

    Kachingl Neues Mitglied

    Registriert seit:
    19. Dezember 2007
    Beiträge:
    143
    Zustimmungen:
    0
    Huhu!

    In der Packungsbeilage wird empfohlen ausschleichen zu lassen. Also wie man angefangen hat: 1 woche 4 pro Tag, dann 1 woche 3 pro tag, 1 woche 2 pro tag, dann eine, dann nichts mehr.

    Ich habe meine Sulfadosis gezwungenermaßen reduziert (jaaa... meine eigene schlunzigkeit, aber es ist auch so streßig mit dem rezept abholen bei diesem arzt ;)), und habs sofort gemerkt, dass die Gelenke wieder anfingen. Obwohl ich auch symptomfrei war, seit ich damit angefangen habe.

    Also, wenn keine Notwendigkeit besteht, langsam absetzen, aber besser vorher mit dem Arzt reden.

    lg, kachingl
     
  10. Carmen1984

    Carmen1984 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    12. März 2008
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Backnang
    nehm seit 2 tagen keines mehr und ich merke keine veränderungen also klappt es wohl, zum glück und in der packungsbeilage steht nicht vom absetzten die hab ich mir 3 mal und mehr durchgelsen deswegen hab ich ja gefragt