1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Suche Klinik in oder um Berlin ohne Wartezeit

Dieses Thema im Forum "Arzt- und Klinik/Reha-Suche" wurde erstellt von KatiMaus, 23. Juni 2010.

  1. KatiMaus

    KatiMaus Neues Mitglied

    Registriert seit:
    25. November 2009
    Beiträge:
    70
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Ihr Lieben, ich muss Euch nochmal nerven [​IMG]

    Kennt jemand von Euch eine Klinik in oder um Berlin die auch Patienten ohne Anmeldung aufnimmt. Ich bin ja sonst in Berlin Buch da ist aber eine stationäre Aufnahme nur nach Terminabsprache ca. 3 Wochen später möglich. Meine Rheumatolgin erreiche ich nicht und der HA scheint damit überfordert.

    Ich war heute wieder zum Blutabnehmen beim HA da sagte mir die schwester das dieser GFR Wert mit 58 deutlich zu niedrig ist. Ich habe auch immer wieder Nierenschmerzen. Ich trinke mind. 3 Liter am Tag.

    Ausserdem ist der Kreatinin Wert mit 113 zu hoch sowie die Leukozyten und das Kalium ist viel zu niedrig. Achso und MCHC ist mit 24 wohl auch zu hoch und ASAT liegt bei 55.

    Aber das schlimmste ist ich habe immer wieder das letzte mal heute Nacht Schmerzen in der rechten Brust und bekomme nur sehr schwer Luft. Ich fühle mich richtig krank. Ich würde gern die Medikamente umstellen lassen. Ich habe durch das Cortison jetzt schon 10 kg zugenommen.

    War jetzt doch ein bissl viel. SORRY [​IMG]


    Also wenn einer nen guten Tip hat bitte bitte.......
     
  2. KerstinB.

    KerstinB. Mitglied

    Registriert seit:
    20. August 2005
    Beiträge:
    896
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Berlin
    Hallo KatiMaus!
    Also ich würde, wenn es richtig schlimm ist, als Notfall nach Buch gehen. Dann kommst Du auf die Station zu den Ärzten die Du kennst. Zuvor würde ich da nochmal versuchen anzurufen und denen die Werte durchgeben.
    Neben Buch kenne ich nur noch die Charite. Als ich dort war, musste ich mal wegen einer Augenentzündung meinen stationären Termin verschieben um ca. eine Woche. Das ging absolut ohne Probleme.
    Mehr kann ich Dir leider nicht dazu sagen. Aber vielleicht hilft es Dir ja etwas.
     
  3. KatiMaus

    KatiMaus Neues Mitglied

    Registriert seit:
    25. November 2009
    Beiträge:
    70
    Zustimmungen:
    0
    Danke Kerstin für Deine Antwort. Du meinst in die Rheumaambulanz als Notfall? Und was mache ich z.b. ausserhalb der Sprechzeiten? In eine "normale Rettungsstelle" brauche ich nicht mehr fahren wenn die was von Rheuma erfahren wars das. Bisher hatte ich immer eine Einweisung vom HA . Aber der ist völlig überlastet und denkt sicher ich hab nen Knall:(
     
  4. KerstinB.

    KerstinB. Mitglied

    Registriert seit:
    20. August 2005
    Beiträge:
    896
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Berlin
    Hm, gute Frage.
    Bei mir ist es so, dass wenn mal etwas ist, ich gleich anrufen kann und schnellstmöglich einen Termin bekomme (bin derzeit noch in Buch - in der Nephrologie bei der Vaskulitissprechstunde).
    Dass in den Notaufnahmen abgewunken wird, wenn man sagt, dass man Rheuma hat, wusste ich nicht...
    Versuch doch mal bei den Rheumatologen anzurufen und besprich mit denen die Werte (ich habe davon keine Ahnung und kann jetzt nicht sagen wie schlimm es ist). Oder sprich noch mal in Ruhe mit Deinem HA.
     
  5. saurier

    saurier Bekanntes Mitglied

    Registriert seit:
    1. Juli 2009
    Beiträge:
    2.875
    Zustimmungen:
    55
    Ort:
    an einem fluss
    Klinik-Sofortsufnahme

    hallo katimaus,

    wenn deine werte so schlecht sind und du in eine klinik musst, so wird sich niemand verweigern.
    nur, es gibt dabei kein "wahlessen" fahre in die nächstgelegene klinik zur rettungsstelle und lass dich aufnehmen, gggf. kannst du dann immer noch von dort aus in eine andere "spezialisierte" klinik verlegt werden.
    warum dein ha keine einweisung schreibt, solltest du ihn fragen! aber noch bessser bei dieser symptomatik notfalls deine kk informieren und um hilfe bitten.
    aber die rettungsstellen sind immer der erste anlaufpunkt und mit solchen werten wirst du nicht nach haus geschickt!
    kopf hoch, augen zu und durch!!! du musst auch selber wollen!
    lg sauri,drück dich, dass deine werte dann bald medi mäßig besser werden!
     
    #5 23. Juni 2010
    Zuletzt bearbeitet: 9. August 2010
  6. KatiMaus

    KatiMaus Neues Mitglied

    Registriert seit:
    25. November 2009
    Beiträge:
    70
    Zustimmungen:
    0
    Danke für Eure Antworten :)

    Man kann ja nicht alle Rettungsstellen über einen Kamm scheren ich kann nur von unserer berichten. Das letzte mal war ich vor 14 Tagen dort mit furchtbaren Herzschmerzen und viel zu hohem Blutdruck und das obwohl ich schon Felodipin nehme. Als die mitbekamen das ich Rheuma bzw. Sharp Syndrom habe haben die mich entlassen:mad:

    Das ist mir schon mal passiert da bin ich in die Rettungsstelle weil ich keine Luft bekam. Die sagten mir das kommt vom Rheuma und haben mich mit einer Schlaftablette wieder nach Hause geschickt:mad:

    Ich werde heute nochmal versuchen in Buch durchzurufen