1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Suche Hilfe für meine Mama / Immunsystem

Dieses Thema im Forum "Naturheilkunde und Komplementärmedizin / Alternati" wurde erstellt von Einzelstück, 2. November 2012.

  1. Einzelstück

    Einzelstück Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    28. Mai 2012
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Ihr Lieben,
    meine Mutter leidet an chronischer Polyarthritis.
    Seit diesem jahr geht s ihr mit dem Immunsystem nicht gut:( Haben nachwuchs bekommen und jeder schnupfen den die kleinen haben, fängt sie sich ein, was zur folge hat das sie nun schon das 7 Antibiotika in diesem Jahr hat:(
    Nun meine Frage wie kann man Immunsystem irgendwie wieder besser herstellen?
    Vielen LIeben dank an alle die mir antworten, bin echt verzweifelt:(
    Danke LG
     
  2. Kati

    Kati Bekanntes Mitglied

    Registriert seit:
    1. Januar 2009
    Beiträge:
    2.136
    Zustimmungen:
    138
    Du findest hier in Forum mit der Suchfunktion sicher noch besser Tips.
    Das Immunsystem darf nicht angekurbelt werden, denn sonst geht es ihr schlechter (daher versucht man es ja runterzudrücken).
    Ich würde mal einfach Dinge raten: weniger Besuch, wenn die Kinder krank sind (oder gar keinen!), wenn unbedingt nötig, vorher gut lüften, Hände gut waschen, wenig Körperkontakt.

    Mir hilft auch Vitamin C und Zink.
    Aber bin auch schon beim 3. oder 4. Antibiotikum in diesem Jahr.

    Kati
     
  3. Einzelstück

    Einzelstück Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    28. Mai 2012
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Kati,
    lieben Dank, ja ich weiss gar nicht wie und nach was ich suchen soll:(
    Ja ich weiß man soll es nicht ankurbeln aber früher bzw noch letztes jahr war sie nie krank:( Jetzt geht sie erst mal auf kur das hoff ich wird gut sein. Zink und vitamin c darf man schon einnehmen????
    Dankeschön.
    GLG
     
  4. Kati

    Kati Bekanntes Mitglied

    Registriert seit:
    1. Januar 2009
    Beiträge:
    2.136
    Zustimmungen:
    138
    Hallo!
    Oh, ich hoffte sehr hier liest noch jemand, der die Links einstellen kann.
    Ich nehme Zink und Vitamin C wenn ich mal merke, dass etwas im Anflug ist.
    Ob das ideal ist... hm... weiß ich nicht.

    Hier waren mal Beiträge mit anderen Dingen... muß suchen, oder vielleicht hilft noch jemand.

    Kati
     
  5. Einzelstück

    Einzelstück Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    28. Mai 2012
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    He Kati,
    danke echt lieb von dir, vielleicht findest du was.
    Würde mich über jeden tipp freuen.
    DANKE GLG
     
  6. Kati

    Kati Bekanntes Mitglied

    Registriert seit:
    1. Januar 2009
    Beiträge:
    2.136
    Zustimmungen:
    138
  7. Julia123

    Julia123 rheumatic pixie

    Registriert seit:
    30. November 2010
    Beiträge:
    3.241
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Kleinstadt in Oberfranken
    Hallo Einzelstück,
    ich habe auch sehr gute Erfahrungen mit Aroniasaft gemacht. Gibt es im Reformhaus.
    ansonsten ist eine gesunde, vitalstoffreiche Ernährung vermutlich der beste Schutz vor Infekten.
    Orthomol rheumat hat mir auch sehr gut getan, ist aber sehr teuer.

    Liebe Grüße
    Julia123
     
  8. Einzelstück

    Einzelstück Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    28. Mai 2012
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Hallo, ich danke euch, lieben lieben Dank, hab noch ein bisschen gestöbert hier bin einfach seite für seite durchgegangen und hab einiges interessantes erfahren.
    @Julia das orthomol rheuma was ist das genau? Kenne das orthomol das sind so blaue große Packungen oder?
    Danke GLG Susi
     
  9. Julia123

    Julia123 rheumatic pixie

    Registriert seit:
    30. November 2010
    Beiträge:
    3.241
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Kleinstadt in Oberfranken
    Stimmt. Das sind so blaue Packungen. Vitamine, Mineralstoffe, Spurenelemente und so etwas. Ich nehme es aber nicht ständig ein, sondern kurmäßig in den Erkältungszeiten und ich bilde mir ein, dass es auch geholfen hat.

    LG
    Julia123
     
  10. mondbein

    mondbein Mitglied

    Registriert seit:
    29. Dezember 2006
    Beiträge:
    894
    Zustimmungen:
    22
    Ort:
    RLP, Westerwaldkreis
    Ich möchte auch eine Empfehlung zur Infektabwehr abgeben, es handelt sich dabei um ein homöopathisches Mittel mit dem Namen:

    Engystol.

    Sobald etwas im Busch ist, werfen sich meine Männer diese Tablettchen ein. Mein Mann glaubt eigentlich nicht an die Homöopathie, aber mittlerweile fragt er schon ganz kleinlaut nach dem Engystol, wenn es bei ihm anfängt zu kratzen.

    Alles Gute!
     
  11. Einzelstück

    Einzelstück Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    28. Mai 2012
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Vielen Dank, werd mal einfach orthomol und die engystol kaufen dann kann sie versuchen was gut für sie ist.
    DANKE bin froh das ihr mir so helft.
    LG
     
  12. hescho

    hescho Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    30. Juni 2013
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Rieden am Forggensee
    Suche Hilfe für meine Mama

    Hallo, habe mich gerade erst registriert und diesen Beitrag gelesen. Jetzt ist ja schon 1/2 Jahr vergangen.
    Wie geht´s Deiner Mama inzwischen?
    Wenn man soviel Antibiotika schluckt, hat das leider auch viele Nebenwirkungen.
    Ein vernünftiger Aufbau der Darmflora ist ganz, ganz wichtig, denn wenn das Milieu im Darm nicht stimmt
    gelangen Giftstoffe über die Darmwand in den Blutkreislauf und dann kann sich der eh angeschlagene Körper
    nicht regenerieren.
    Mehr gerne später!
    Liebe Grüße
    hescho